Theater beim Wickeln

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lucylou2005 31.03.10 - 21:20 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

Man ich bin erledigt#gaehn

Meine Kleine Prinzessin hat mich wieder geschafft. Sie ist so ein liebes Kind eigentlich bis auf ihre Wutanfälle#zitter

Besonders beim Wickeln ist es manchmal richtig schlimm, so wie eben vorm Schlafen. Sie macht so ein Theater möchte absolut nicht auf den Rücken liegen dann und will sich drehen mit aller Kraft. ich dreh sie wieder um versuche aber immer sie daran zu hindern sich umzudrehen damit sie nicht ihren Willen bekommt.

Alle sagen ich soll da konsequent sein, ich bin zu weich, nicht streng genug aber wenn sie sich umdrehen will hab ich Angst sie verletzt sich oder tut sich weh:-( Ich mag es nicht mein Kind mit solcher Kraft festzuhalten aber sie hört auch nicht auf schreit und bockt und haut nach mir. Ich sage ihr dann das sie damit bitte aufhören soll. Natürlich hört sie in dem Alter darauf noch nicht.

Kann sie sich dabei weh tun wenn ich sie versuche vom drehen abzuhalten oder würde sie aufhören wenn es ihr weh tut? Ich hab jetzt Angst das sie sich weh getan hat. ich fühl mich schon wieder wie eine schlechte Mutter:-(

Wie macht ihr das mit euren Kleinen wenn sie so bockig sind?
Auf die Ratschläge meiner Freunde und Familie ala mal was auf die Finger geben kann ich verzichten, davon halte ich garnichts#klatsch


Würde mich über Ratschläge freuen

LG und euch noch einen entspannten Abend

Beitrag von luditolman 31.03.10 - 21:27 Uhr

mein kleiner macht momentan beim essen solche schreiereien und ist sonst auch immer ein liebes kind.
hab jetzt raus gefunden dass ich ihm mit spielsachen ablenken kann und spiel dann waehrend ich ihn fuettere. (dann vergisst er dass er isst).

vielleicht kannst du ja ein mobile aufhaengen gerade ueber ihrem kopf, oder ihr spielsachen geben waehrend du sie wickelst...

ich mach es mir da gerne leicht. :) und dem kind schadet es auch nichts, wenn sie so lernt dass es gar nicht so schlimm ist.

hoffe es klappt!!
lydia

Beitrag von tragemama 31.03.10 - 22:00 Uhr

Meine Ideen:

Easy-Up-Pants verwenden, die sie selber hochziehen darf.

Wickeln, wenn sie eingeschlafen ist (mache ich so).

Ablenken. Dann darf eben fünf Minuten Ferngesehen werden beim Wickeln.

Klar kannst Du ihr wehtun beim Festhalten, ich glaube nicht, dass die Kinder bei Schmerzreiz aufhören würden.

VG Andrea

Beitrag von scura 31.03.10 - 22:07 Uhr

Ich gebe ihr immer was zum spielen in die Hand, was sie sonst nicht bekommt:
Fotos von Opi
die Spritze vom Nurofen-Saft
oder ganz ausnahmsweise: mein Handy#augen

Beitrag von brilliantblue 01.04.10 - 00:37 Uhr

Hi!

Also mein Sohnemann läßt sich seit einem dreitviertel Jahr absolut nicht mehr im Liegen wickeln. Ich wickel ihn seitdem also im Stehen und inzwischen habe ich super Übung darin. Es hat auch gute Seiten, nämlich, dass man keine Wickelunterlage mehr braucht. Ich knöpfe einfach beim Wickeln seinen Body über seiner Schulder zusammen, so bleibt alles sauber. Er wird in der Zeit abgelenkt, z.B. indem er ein Puzzle macht oder ein Buch anschaut, das auch einem niedrigen Tisch oder Stuhl liegt und so klappt das prima.
Anfangs war ich schon ein bisschen neidisch als ich immer gesehen habe, wie brav sich andere Kinder wickeln lassen, aber inzwischen finde ich es echt praktisch, besonders auch unterwegs.

LG, Brilli

Beitrag von brilliantblue 01.04.10 - 00:40 Uhr

Übrigens, sie zu versuchen zu zwingen, dass sie liegen bleibt, macht bloß Deine (und ihre) Nerven kaputt. Mein Sohn wehrt sich nur umso mehr, wenn ich versuche ihn festzuhalten. Man schafft es ja doch nicht, ein Kind zu wickeln, dass absolut und unter keinen Umständen kooperiert. ;-)

Beitrag von worker7 01.04.10 - 22:02 Uhr

warum dir selber und dem kind stress machen? übung macht den meister. meine süsse schreit wie am spiess wenn sie wund ist. im liegen ist da nix zu machen ohne gewalt. die hat kraft in den beinen wie ein catcher. also hab ich nen trick. ich nehm sie auf den schoss und schieb einfach so die windel unter ihren po. dann kann ich vorne ganz einfach zu machen und alles ist gut. grade rücken kann man notfalls auch noch im stehen.
viel erfolg beim üben.
easy up pants sind zwar klar einfacher aber auch wesentlich teurer. ich komm so auch super klar....
lieben gruss
sandra