Hilfe drehe bald durch!!

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von faridari 31.03.10 - 21:22 Uhr

Hallo!

Also momentan ist es fast nicht auszuhalten meine beiden Jungs 4 und 2 streiten sich von morgens bis Abends nur Geschrei!!Ich weiß schon gar nicht mehr was ich machen soll sie sind beide so aufgedreht sie halten keine Minute still ob es beim Anziehen ist oder beim Essen egal wo also ich hoffe es ist nur eine Phase. Egal was wir unternehmen (wir sind jeden Tag unterwegs) es fängt schon vor der Haustür an.Mag momentan gar nicht mehr vor die Tür da ich fast nicht gegen sie ankomme.

Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen

Liebe Grüße
#zitter#zitter

Beitrag von connie36 31.03.10 - 22:15 Uhr

hi
ich weiss ja nicht wie euer tag verläuft, aber wenn du schreibst ihr seid jeden tag unterwegs, wie kann denn da mal ruhe reinkommen?
dann sind die beiden ja ständig unter dauerstrom.
meine zwei mädchen sind 16 monate auseinander, und bis auf das alterstypische vorpubertäre gezicke der grossen (9 jahre) verstehen sie sich super.
ich versuche auch trotz der vereine die die beiden haben, ruhetage unter der woche einzuplanen.
normalerweise ist die kleine montags musisch und sportlich unterwegs, dienstags hat die grosse handball und danach haben beide leichtathletik. mittwoch ist ruhe , donnerstag oder freitag, das ändert sich wöchentlich hat die grosse wieder handball. also haben wir definitiv 2 tage die woche, wo nix geplant ist, und das bleibt auch so. da treffen sie sich mit freunden, oder spielen stundenlang im zimmer miteinander. je mehr stress sie haben,wenn auch noch der kieferorthopäde, kinder arzt, oder sonstige termine anstehen, desto unruhiger werden sie miteinander.
versuche auch mal tage zu haben, wo nix ansteht, wo keiner zu irgendeiner uhrzeit wo sein muss, bau ihnen playmobil auf, und spiel mit ihnen, sie werden es wenn ruhe ist auch irgendwann ruhiger angehen.
lg conny

Beitrag von petunia72 01.04.10 - 08:24 Uhr

Hallo Conny,

die Kinder der TE sind 2 und 4. Ich glaube kaum, dass ihre Tage mit Aktivitäten wie Sportkursen, Musikunterricht oder sonstigem verplant sind.

Die TE sagt, dass sie jeden Tag draußen sind. Bei Kindern in dem Alter würde ich das als Spielplatzbesuche oder Gartenaktivitäten verstehen.

Das finde ich sehr wichtig, dass Kinder draußen spielen und sich austoben können. Besonders wenn die beiden anscheinend recht wild sind.

LG Tina

Beitrag von dore1977 31.03.10 - 22:41 Uhr

Hallo,

ich benutze das hier wen mein Mann schnarcht, ich bin sicher es hilft auch bei "lauten" Kindern. #;-) #schein

http://www.amazon.de/OHROPAX-soft-Schaumstoff-Stoepsel-10/dp/B000V3PZB0

LG dore

Beitrag von baltrader 03.04.10 - 04:25 Uhr

Das erklärt dann auch, wie Du Deine Tageskindzeiten überstanden hast... :-p

Lg,

Michaela

Beitrag von schwarzesetwas 01.04.10 - 05:52 Uhr

Nimmst Du sie auseinander, wenn sie streiten?
Wenn ja: Ignoriere es, gehe nicht drauf ein - es sei denn, es wird gehauen.

Wird sich schon wieder geben.
Bleib locker.

Lg,
SE

Beitrag von kyrilla 01.04.10 - 09:49 Uhr

Uns hat das Buch "Hilfe, meine Kinder streiten" geholfen, angemessen auf solche Situationen zu reagieren. Ist ziemlich praxisnah und hilft, die Geschwisterkonstellation dauerhaft zu entspannen.
Mittlerweile läuft es meistens rund und wenn nicht, haben wir Lösungsstrategien an der Hand.

LG
Kyrilla

Beitrag von kerstin... 02.04.10 - 22:23 Uhr

Hi,
Da bin ich ja froh das ich das nicht nur zuhause habe#zitter
Meine Beiden Jungs 5 und 2 machen das gleiche den lieben langen Tag und meine nerven liegen auch oft blank#zitter
Bin gespannt auf tips...