4-Jahre und das mit dem Anziehen will einfach nicht klappen...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von simaic 31.03.10 - 21:30 Uhr

Hallo,
mein Sohn wurde im Januar 4 Jahre alt. An und für sich ist er sehr geschickt. Aber wenn´s um´s Thema anziehen geht, dann stellt er sich manchmal echt was an. Es ist nicht so, dass er es nicht könnte. Er will meistens einfach nicht. Damit wir dann nicht ständig zu spät kommen, helf ich da meistens nach. Aber irgendwie nervt mich das schön langsam. Würde halt gerne haben, dass er sich z.B. morgens selbstständig anzieht (mit entsprechendem Zeitvorlauf natürlich). Aber wenn ich das von ihm verlange dann höre ich meistens nur "kann ich nicht". Dass ich ihn mit dem Schlafanzug mit vor die Tür nehme - diese Möglichkeit scheidet für mich aus. Da ist mir das Theater zu groß.... Und mittags im Kindergarten ist es auch wieder so. Er zieht sich fast nie selber seine Schuhe an. Und auf Theater hab ich hier auch keine Lust. Oh Mann ganz schön bequem von mir oder? Aber hat nicht jemand einen Tipp wie ich das mit dem Anziehen irgendwie nebenbei und einigermaßen stressfrei hinkriege? Bei meiner Tochter werde ich mit dem Thema viel früher anfangen. Weiß dass das alles meine schuld ist, weil mein Sohn ja ganz genau weiß dass ich es immer für ihn erledige... Aber soll ich wirklich voll auf Konfrontation gehen? D.h. einfach gar nichts mehr machen?
Wäre euch für Meinungen dankbar!
Lg
simaic

Beitrag von suny22 31.03.10 - 21:40 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist zwar erst 2 1/2 Jahre alt, aber wenn wir irgendwas haben, was sie schon kann, aber partout nicht machen möchte, dann mach ich daraus immer ein Spielchen....

Wer ist der Erste? Oder zeig doch mal was für ein großes Mädchen du bist! Mensch, das kannst du schon alleine?! Halt so übertrieben süß loben....

Da fährt sie voll drauf ab.

Mach nen kleinen Wettbewerb? Versuch ihn auf andere Gedanken zu bringen, erzähl ihm was ihn interessieren könnte. Meist machen sie es dann ganz nebenbei (sich z. B. anziehen) und merken es gar nicht und danach sind sie stolz wie Bolle! Lass ihn die Sachen raussuchen...

Ach dir fällt bestimmt was ein.

Konfrontation bzw. harte Konsequenz (nicht mehr helfen) finde ich in dem Punkt nicht so angebracht.

LG Susi mit Lesly (13.07.2007)

Beitrag von dore1977 31.03.10 - 21:44 Uhr

Hallo,

kann Dein Sohn sich den anziehen oder will er es nur nicht.

Meine Tochter ist 7 Jahre alt und meist helfe ich ihr morgens beim Anziehen.
Natürlich kann sie sich anziehen aber sie genießt es einfach wen ich ihr morgens helfe. Mal erlich wen wir das zu Zweit machen dann dauert das anziehen maximal 1,5 Minuten daran kann s doch nicht scheitern oder ?

LG dore

Beitrag von simaic 31.03.10 - 21:52 Uhr

Hallo,
können tut er es (nur ist der Pulli nicht immer richtig rum ;-) ) Aber im großen und ganzen funktionierts. Eigentlich finde ich persönlich das auch nicht so schlimm dass er das nicht alleine macht. Aber ich lass mich halt da auch von anderen immer sehr verunsichern. Was Dein Sohn zieht sich noch nicht alleine an #schock Also können tut er es definitiv. Es liegt wirklich nur am Willen. Aber im Kindergarten find ich das schon immer doof, wenn ich ihm die Schuhe anziehen soll und die Jacke und so. Mit ach und krach, dass er es schafft, sich die Schuhe alleine auszuziehen (vor Faulheit natürlich ;-) ) Er ist im Kindergarten seit er 2 Jahre alt ist. Am Anfang dachte ich mir immer - naja das wird schon, irgendwann will er nicht mehr von Mama an und ausgezogen werden, weil es ihm vielleicht "peinlich" vor den anderen Kindern ist. Aber Pustekuchen. Jetzt ist er 4 und ein riesen Kerl. Und sitzt immer noch auf der Bank wie vor zwei Jahren und lässt sich "bedienen". Aber da bin ich wohl selber schuld....

Beitrag von bine3002 31.03.10 - 22:18 Uhr

"Aber soll ich wirklich voll auf Konfrontation gehen? D.h. einfach gar nichts mehr machen?"

Wenn es dich nervt, dass er es nicht alleine kann UND wenn er es eigentlich könnte, wenn er wollte, dann musst Du auf Konfrontation gehen.

Ich denke, dass im Grunde nichts dabei ist, sein Kind mit 4 noch anzuziehen. Es ist aber genauso wenig dabei, sein Kind ein wenig zu fordern, wenn es motorisch etwas schon selbst könnte. Beispiel: Spazieren gehen. "Ich will Arm!" "Nein, Du kannst laufen. Wir können eine Pause machen, aber es wird gelaufen." Da ist nichts dabei. Und genauso ist es beim Anziehen auch: "Versuch es wenigstens. Wenn Du nicht weiter kommst, zeige ich dir wie es weitergeht." So habe ich es gemacht. Es gab einmal ein großes Theater, weil meine Tochter den Pulli zwar schon an hatte, aber nicht runterziehen "konnte". Er hing an der Brust und sie war nicht in der Lage ihn über den Bauch zu ziehen... ja neee is klar #rofl Ich bin stur geblieben und hätte sie in diesem Fall genau so in den Kindergarten geschickt.

Beitrag von fusselchenxx 31.03.10 - 22:34 Uhr

Hall simaic...

Ich habe auch so ein Faulpelz... Er ist nun fast 4,5 Jahre.. Und kann sich auch alleine anziehen.. Aber er lässt sich auch gerne bedienen... Ich stelle das aber nun ab... Da ich einfach keine Lust mehr dazu habe.. Klar helfe ich ihm, wenn er hilfe brauch.. Aber ansonsten muss er dies alleine machen... Und wenn wir gehen wollen und er ist nicht angezogen, dann bleibt er eben hier.. Habe ich einmal durchgezogen.. Bin dann raus.. Und nach 10 Minuten bin ich wieder rein.. Er zog sich dann in Windeseile an...

Klar ist er alleine nicht in 2 Minuten angezogen.. Das ist aber auch kein Problem.. Den ich muss morgens seine Brotdose packen, frühstück richten und den Kleinen versorgen und fertig machen, damit wir in den Kiga gehen können... Achja.. Ganz vergessen.. ich muss mich auch fertig machen...

Mitlerweile klappt das ganz gut.. Wir machen dies nun seit 2 Wochen.. Und der Widerstand wird weniger...
Im Moment lernt er seine Jacke selber zu zu machen...

LG Fusselchen + Joshua *21.10.05 + Steven *23.03.09

Beitrag von abenteuer 31.03.10 - 22:59 Uhr

Es hilft nur KONSEQUENZ!!!

Mein Sohn ist 4 geworden und zieht sich seit über einem Jahr bei uns die Schuhe problemlos selber an.

Kaum ist er bei meinen Eltern, hat er das plötzlich "verlernt". #rofl

Meine Eltern waren sehr erstaunt, zu erfahren, dass er das schon sehr lange kann. Mein Vater holt ihn oft mittags vom Kindergarten ab und zieht ihm da immernoch die Schuhe an #kratz Angeblich kämen sie sonst nie aus dem Kindergarten raus. Er verbringt meistens ne halbe Stunde im KIGA, bis Niklas startklar ist.

Komischerweise bin ich, wenn ich meinen Sohn abhole, immer nach ca 3 min wieder aus dem Kindergarten draußen.

Ja, Kinder können sehr manipulierend sein und wissen genau, mit wem sie es machen können :-p

lg abenteuer

Beitrag von sabeto21 01.04.10 - 08:21 Uhr

Willkommen im Club!;-)

Ne, mal im Ersnt,mein Mittlerer wurde letzten Donnerstag auch 4 und "weigert" sich auch meist,sich selbst anzuziehen.Er kann es wenn er Lust und Laune hat... er ist nur zu faul,denn wenn Mama das macht,gehts ja vieel schneller.

Mein Töchterlein hat das mit knapp 2 schon selbst prima angefangen und auch gern gemacht,glaub Jungs sind da eh mehr so die faulen,was das anbelangt.

Da hilft wirklich nur Konsequenz. Ich hab auch noch einen kleinen mit knapp 2,wenn ich da jedesmal erst stundenlang alle anziehen müsste,käme ich nie aus dem Haus.

Eigentlich ist das mit das nervigste Streitthema das ich mit meinem Marlon habe,dicht gefolgt von Zimmer aufräumen:-p. Dachte eigentlich,die Trotzphase sei dann demnächst mal vorüber,sieht aber noch nicht danach aus..naja.

Wenn wir übrigens wohin gehen,wo er auch Lust zu hat,dann kann`s plötzlich ganz schnell gehen mit dem Anziehen;-)

LG Saskia

Beitrag von hanni123 01.04.10 - 08:44 Uhr

Huhu,

ich habe in Anlehnung an dieses Buch hier

http://www.amazon.de/Topfit-Schule-kreatives-Lernen-Familienalltag/dp/3466307775/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1270103587&sr=1-1

mit meinem Sohn (3,5 und ne ganz faule Socke ;-) vor ca. einem Monat vereinbart, dass wir ins Kino gehen, wenn er sich KOMPLETT alleine anzieht. Und schon klappte es. ;-)
Da die Begründung war, dass sich grosse Jungs selbst anziehen können, und nur grosse Jungs schon ins Kino dürfen, bleibt er auch relativ gut dabei. Er versucht es zwar noch manchmal mit "Ich bin soooooooooooo schwach!", "Ich weiss nicht mehr, wie das geht." oder "Meine Hände sind so schlapp!" #rofl , aber ich sage dann meistens "Ich weiss, dass Du das kannst!" und bin konsequent. Gestern habe ich auch tatsächlich bemerkt, dass einige Dinge schon selbstverständlich geworden sind, ich muss ihn z. B. beim Nachhausekommen nicht mehr darum bitten, sich auszuziehen, er macht es von selbst!

LG

Hanna

Beitrag von cheapsy2000 03.04.10 - 17:17 Uhr

Hallo!

Bei uns funktioniert es super seit dem ich die Kleiderstraße eingeführt habe. Ich lege ihr Unterhemd, Unterhose, Socken, Jeans, Shirt (wie ne Straße nacheinander ) hin und sie zieht sich zügig selbst an. Wenn ich es mal vergesse fragt sie mich danach oder macht sich die "Straße" selbst.

Liebe Grüße Andrea