Negativ.... ein Wort sagt alles....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von paultier 31.03.10 - 22:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben!
(nach dem ich dies erst bei uns im Clubforum gepostet hatte, bat mich eine Freundin dies doch auch hier einzustellen! So als Hinweis, dass das Leben weitergeht, wie auch immer...Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist! :-D )

Hatte ich mich die letzten 2 Wochen doch etwas zurückgezogen, war zwar hier, wollte aber nichts schreiben. Was auch? Ich bin müde! Ich habe ein Ziehen in der Leiste und mein Bauch fühlt sich hart an, ich habe Bock auf Sachen die ich schon ewig nicht mehr gegessen habe? Wofür? Der Realist in mir sagte die ganze Zeit: "Mensch Mädel, du bist vollgepumpt mit Hormonen! Was willst du erwarten? Anzeichen das es vielleicht doch geklappt hat? Zu früh! Nebenwirkungen vom Predalon? Realistisch!"
Heute war dann BT. Und wie sollte es anders sein? NEGATIV!
!. Gedanke: Scheiße
2 Gedanke: Tja, nun ja, was solls, ok, wird schon, irgendwie, irgendwann, bestimmt, warum auch nicht, sind ja noch am Anfang...
3. Gedanke: Ich hab keinen Bock mehr! was mach ich hier überhaupt? Das wars mit vor 30 Mama werden! Wie lange soll das noch gehen? Möchte ich mit 60 noch Teenager im Haus haben, wenn das weiter so geht? Wie viele Jahre soll ich denn noch ansetzen? Mag Frauen geben die mit 40 erst überhaupt dazu bereit sind für einen Kinderwunsch! Vollkommen in Ordnung! Jeder so wie es ihm gefällt!
4. Gedanke: Aufgeben will ich nicht, dieses Jahr ziehe ich durch! Ich mache alles was geht!
ABER! Dann ist Schluß! Wenn mein Körper nicht will, dann will er halt nicht! Oder soll ich mich über Jahre hinweg weiter mit Hormonen vollpumpen! Was sagt MEIN Körper dazu?
Fazit:
Dieses Jahr versuche ich alles, Geld spielt keine Rolex, dieses Jahr zumindest nicht, versuche mir ja einen Wunsch zu erfüllen. Florida fällt eh ins Wasser - mein neuer Chef gibt mir noch nicht mal unbezahlten Urlaub. Wer braucht schon Urlaub? 6Mon Probezeit! (Nächstes Mal gehe ich zur Wahragerin und frage nach, ob ich in der nächsten Zeit einen neuen Job anfange, wovor ich einen Urlaub buche!) Aber Job aufgeben für Urlaub ist auch keine Alternative!
Aber was wenn es mit dem schwanger werden in diesem Jahr nichts wird....
Dann züchte ich halt ab nächstem Jahr Hunde. Und einen Isländer kauf ich mir! Tölten macht süchtig!!!! Da träum ich auch schon soooo lange von! (Sogar länger als von nem Kind!!!!!!!!!!!!!)

Dann, als ich grad den Computer angemacht habe und auf die Startseite von Urbia geklickt habe... Schlagzeile: Kindern Mut machen bei Enttäuschungen
Hab es mir mal durchgelesen. Vielleicht kann ich als großes Kind noch was lernen!
erster Schritt:...gilt es zunächst zu trösten, das Kind zu umarmen und sein Leid mit Worten zu spiegeln, ohne es wegzureden: „Ich kann verstehen, dass du jetzt unheimlich enttäuscht bist!“
---------Hey super, das tut gut-----------
Schritt 2: Ein kleines Verwöhnprogramm hilft dem Kind dann, sich geborgen zu fühlen und erst einmal durchzuatmen. Das kann eine große Tasse Kakao mit ein paar Butterkeksen sein, oder auch das gemeinsame Kochen des Lieblingsgerichts, eine Märchenlesung auf der Couch oder auch eine Rückenmassage mit Duftöl und Entspannungsmusik (die meist auch diejenigen Kinder mögen, die sonst kratzbürstig auf Nähe reagieren). Manchmal müssen aber diese Dinge warten, bis das Kind seiner Enttäuschung durch Schimpfen, Türenknallen und den Rückzug ins Kinderzimmer etwas Luft machen konnte.
--------------Ich schaffe mir nun meine eigenes kleines Verwöhnprogramm - Rezept: ich ersetze die Tasse Kakao durch meinen Freund Jack Daniels und die Butterkekse durch eine Schachtel "Lucky Strike" (Nomen est Omen!!!) Zur Entspannung lege ich eine Queen CD ein ( Is this the real life, or is this just fantasy .... don´t stop me now ... cos I´m having a good time...)
Wenn das dann nicht den erhofften Effekt erzielt.... habe ich ja gelernt (s.oben) das Dinge manchmal Zeit brauchen und Anstelle des Rückzuges gehe ich ne Runde um den Block, beschimpfe die Nachbarn und Singe lauthals - So ein Tag so wunderschön wie heute...........................................

Ach ja im nächsten Absatz heißt es übrigends : Niederlagen machen schlau....
Ich habe mal gehört, dass schlaue Menschen mehr nachdenken!
Oh nein! Nicht noch mehr denken!!!! Und da kommt wieder mein Freund Jack ins Spiel.....

Mädels, ich hoffe ihr seit mir nicht böse, aber das mußte jetzt raus! Und wenn nicht hier, wo dann? Es verstehen halt nur die dies selber mitmachen......

Beitrag von mimi6 31.03.10 - 23:11 Uhr

Tja, was soll man dazu sagen. Ich versuchs mal einfach damit
#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro#pro
Das lässt einen mal wieder über Sinn und Unsinn nachdenken
#danke
L.G. Christine

Beitrag von paultier 01.04.10 - 13:21 Uhr

Hallo christine,
danke!
Es ist doch wirklich so, natürlich macht die ganze Quälerei Sinn, aber unsinnig wird es dann, wenn man nur noch einen Traum verfolgt! Wir alle wollen mindestens ein Kind, versuchen sollte man alles, aber wenns doch nicht sein soll....

Beitrag von jojo75 01.04.10 - 07:00 Uhr

TOLL #pro Du triffst es genau !

LG! K.

Beitrag von paultier 01.04.10 - 13:23 Uhr

Danke!
Ich sehe es als etwas anderes "Mut-mach-Posting"....
LG

Beitrag von hasi59 01.04.10 - 07:02 Uhr

Na, na, na wer wird denn hier so demotiviert sein? ;-)

Nee Spaß beiseite. Denke alle hier können diese Gefühle nachvollziehen, besonders nach einem erneuten Negativ.
Wichtig ist, dass du wieder aus dem Loch rauskrabbeln kannst!

Aber deine sarkastische Schreibweise gefällt mir! #pro


LG
Hasi

Beitrag von paultier 01.04.10 - 13:29 Uhr

Danke auch dir!
"Sarkast" ist mein zweiter Vorname! #schein Ich bin immer froh wenn es nicht falsch verstanden wird! :-D
Ich hoffe es ist auch so rüber gekommen. Natürlich haut einen ein Negativ jedes Mal erstmal um. Nur irgendwann muß man halt anfangen sich über den Fall X Gedanken zu machen. In meinem Fall heißt das: ein Kind wäre die Krönung meines Lebens, aber wenn ich nicht Königin werden darf, dann spiel ich halt die Prinzessin auf meinem eigenen "edelen" Ross! War anders geplant, kann aber auch glücklich machen!

Beitrag von pelli12345 01.04.10 - 07:36 Uhr

Ich mag deinen Freund Jack

Und ein Isi mit Tölten ist bestimmt supi :)

Beitrag von paultier 01.04.10 - 13:30 Uhr

Wenn Jack mal keine Zeit hat, springt auch schon mal Jim ein! #rofl

Beitrag von redsea 01.04.10 - 08:20 Uhr

toll geschrieben ......

vor allem hast du vollkommen recht, wenn der Körper nicht will, dann will er eben nicht, es muss auch noch ein Leben außerhalb des Kiwu geben.......

Erwzingen kann man im Leben nichts, man kann dazu beitragen, dass es vielleicht eher klappt (wie wir es ja alle hier machen), das Glück ist schliesslich dem Fleissigen hold, aber wenn das Leben mit einem anderes vorhat, dann sollte man das akzeptieren. Denn das heisst noch lange nicht, dass damit das Leben viel unglücklicher verläuft. Unglücklich ist man nur, wenn man sich auf Dinge versteift, die man nicht erreichen kann. Aber wenn man lernt es zu akzeptieren und loszulassen, dann kann man auch wieder Glück und Freude auf anderer Ebene erfahren.

Beitrag von paultier 01.04.10 - 13:33 Uhr

Danke!
Ich hatte gehofft das es so rüber kommt!#danke

Beitrag von juniorchef2009 01.04.10 - 11:58 Uhr

:-) :-)

Beitrag von paultier 01.04.10 - 13:36 Uhr

Du warst ja schon 15Jahre Prinsessin auf "edelem Ross" du wirst sicherlich noch gekrönt!!! (siehe oben!) Ich drück dir die Daumen!!!#klee#klee#klee

Beitrag von juniorchef2009 01.04.10 - 18:57 Uhr

Das stimmt. Und jetzt wäre ich gerne ne Mutti und wenn das nicht klappt, dann kaufe ich mir noch nen zweiten Hovawart. So! Wäre doch gelacht.

Beitrag von desing78 02.04.10 - 23:07 Uhr

Schon mal darüber nachgedacht, ein Buch zu schreiben?
Ich kann nur sagen... wow, geil geschrieben!
Gruß nkg

Beitrag von paultier 03.04.10 - 01:23 Uhr

Danke!
Nein, bislang noch nicht.
Aber vielleicht denke ich mal drüber nach!
Aber wirklich vielen Dank für das liebe Kompliment!