das ihr euch immer über andere aufregt. langeweile?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunny.we 31.03.10 - 22:18 Uhr

Ich muss mich mal echt auskotzen hier. Ich bin eig. eine stille Leserin.

Einige von euch haben echt langeweile muss ich mal sagen.
Ist das so von bedeutung was andere Mütter machen?
Babybjörn hier, Gehfrei da. zb...
Ihr regt euch immer über alles auf, und wenn eine Mama meint sie muss ihrem Kind mit 3Monaten ein Gläschen geben ist das so. Wenn eine Mama meint sie muss ihrem Kind mit 8Wochen Ohrringe schiessen ist das auch so.

Was geht euch das leid anderen an? Und was mir noch aufgefallen ist, einige von euch sollte den Dreck vor ihrer eigenen Tür mal beseitigen und nicht stundenlang vor dem Pc hängen und bei Urbia schreiben. Finde ich viel schlimmer als ein Kind im BB zu tragen



LG NINA

Beitrag von tragemama 31.03.10 - 22:20 Uhr

Ähm - denk mal eine Sekunde darüber nach, was DU hier gerade tust...

Andrea

Beitrag von sunny.we 31.03.10 - 22:22 Uhr

ich weiss bin mir dessen bewusst.
Aber jemand muss es mal sagen, weil ich weiss das viele so denken.

Beitrag von zelania 31.03.10 - 22:21 Uhr

#pro#pro#pro#pro#pro

GENAU!!!

Aber leider wird es immer wieder welche geben die sich über andere aufregen.;-)Ich lese meistens auch nur noch.



LG Zelania+Jill Lucy 7,5 Monate#verliebt

Beitrag von bine3002 31.03.10 - 22:23 Uhr

1. Du tust gerade das, was Du hier anprangerst.

2. Dies ist ein Forum, in dem jedem frei steht, seine Meinung zu sagen. Das ist ja das Schöne daran.

3. Wenn etwas ungesund ist (wie alle drei von dir genannten Dinge: BB, Gehfrei und zu frühe Beikost), dann ist es nur verantwortungsvoll, andere darüber aufzuklären. Fragwürdig ist dabei WIE man darüber aufklärt und das geht hier - da gebe ich dir recht - manchmal etwas unter die Gürtellinie. Aber das Leben ist kein Ponyhof und mit der Kritik wildfremder Menschen kann ich persönlich gut leben.

Beitrag von sabrina1980 31.03.10 - 22:58 Uhr

#pro...besonders zu Punkt 2&3

lg
Sabrina

Beitrag von magdalena1984 31.03.10 - 22:23 Uhr

ja so ist das nunmal ^^ der dreck vor der eigenen tür ist doch langweilig :-p

Beitrag von zaubermaus666 31.03.10 - 22:23 Uhr

Und was machst DU gerade?

Du regst dich über andere auf! :-p

Einfach überlesen und gut ist!

Beitrag von sunny.we 31.03.10 - 22:28 Uhr

soll mal zum nachdenken anregen.


Ich kann mich nicht über jemanden aufregen der sein Kind im BB trägt und selber stundenlang (sehe ich weil ich Abends den ganzen Tag die Threads lese) vor dem Pc hängt. Was da nun besser ist..
Ein Kind, wo die Mama dauer abwesend ist? oder ein Kind im BB?

Könnte sich das Kind das aussuchen, ich würde den BB nehmen, da hab ich wenigstens was von meiner Mama.
Ich könnte einige Namen schreiben, aber das klemm ich mir jetzt..

Beitrag von sunny.we 31.03.10 - 22:29 Uhr

weil ich Abend die Threads vom ganzen Tag lesen


So, =)

Beitrag von aaliyah88 31.03.10 - 22:24 Uhr

Wie recht sie doch hat.. hach...;-)

Beitrag von massai 31.03.10 - 22:24 Uhr

also Meinung schreiben ist ok finde ich aber ich bekomme eigentlich auch immer blöde Antworten oder dumme Fragen wenn ich mal was frage...und deshalb verkneife ich es mir meistens.

die perfekten Mütter hier die ihre Kinder nur auf den Rücken legen, den ganzen Tag nur im Liegen spielen und 1 Jahr stillen - regen mich weil man sich immer anhören muss , wie dumm man ist und wieviele Fehler man macht.

von dem her #pro hast du recht

Beitrag von kiwi-kirsche 31.03.10 - 22:30 Uhr

Schön dass du deswegen einen eigenen Thread aufmachst....#rofl
Leute die sich darüber aufregen, dass andere sich über wiederum andere aufregen....ist das besser??#klatsch
Sorry, aber wenn du immer schaffst das zu lesen, dann hängst du ja ebenso am PC....oO

Naja, mein Haushalt ist super, mein Kind glücklich und gesund, ich denke da kann man sich sowas erlauben...

Beitrag von sunny.we 31.03.10 - 22:36 Uhr

Wer lesen kann ist klar im Vorteill.. ABENDS=)

Beitrag von jeanie25 31.03.10 - 22:48 Uhr

Reg dich nicht auf...es gibt immer welche sie es besser wissen ;-)

Sind dann die die sich über Altkluge Ratschläge der Großeltern aufrgen und selber (in diesen jungen Jahren) nicht besser sind...

Beitrag von sabrina1980 31.03.10 - 22:57 Uhr

Ist ganz normal bei Urbia...manchmal wird es auch echt spannend:-D

Meine Meinung habe ich unten im Thread auch schon geäußert

"Es gibt doch weitaus schlimmeres auf dieser Welt.....z.b. das wieder einmal ein 2 Jähriges Mädchen verhungert ist oder überhaupt Kindern verhungern müssen.!"

lg
Sabrina

Beitrag von jeanie25 31.03.10 - 23:00 Uhr

Ganz genau!!!!

Beitrag von xyz74 31.03.10 - 23:05 Uhr

-------
"Es gibt doch weitaus schlimmeres auf dieser Welt.....z.b. das wieder einmal ein 2 Jähriges Mädchen verhungert ist oder überhaupt Kindern verhungern müssen.!"
----------


Und WARUM passiert so was?
Weil die Leute so eine Einstellung haben wie die TE.
Ich zitiere:

"Was geht euch das leid anderen an?"

Beitrag von sabrina1980 31.03.10 - 23:08 Uhr

#schwitz*uiii* stimmt schon....ABER.....das sollte man in einem extra Thead disskutieren......

Ahhhhhhhhhhh...nur eines

...Nachbarn haben doch reagiert und es dem Jugendamt gemeldet...leider haben diese nicht reagiert....zumindest wurde es so berichtet.

Beitrag von jeanie25 31.03.10 - 23:09 Uhr

Nee das seh ich anderst...

sich über Kleinigkeiten aufzuregen, wie falsche Trage, zu frühe Beikost, Allein schlafen....u.s.w. ist eifach. Wenn es um schwerwiegende Dinge geht, schauen die meißten aber weg


Große Klappe, nix dahinter

Beitrag von alkesh 31.03.10 - 23:19 Uhr

- Und WARUM passiert so was? -

Sicherlich nicht weil Frau Becker ihr Kind im Baby Björn trägt!

Beitrag von aaliyah88 01.04.10 - 05:31 Uhr

Das seh ich anders.

Ich würde niemals eine Person in de Stadt wegen ihres BB ansprechen. Aber würde ich sehen wie ein Kind am verhungern ist würde ich es sofort.

Jede Mama ist sich bewusst, und weiss auch was es heisst sein Kind in BB zu stecken!!!Das kann mir keiner erzählen!!
Jede Mama weiss auch was es seinem Kind antut es im Gehfrei groß werden zu lassen.

Und was geht es mich nun an, wenn die Mama trotzdem die entscheidung trifft????

#herzlich Aaliyah & Feechen

Beitrag von tatimaus100 01.04.10 - 07:54 Uhr

was ist ein BB#kratz#kratz#kratz#schein

Beitrag von xyz74 01.04.10 - 09:41 Uhr

----------
Jede Mama ist sich bewusst, und weiss auch was es heisst sein Kind in BB zu stecken!!!Das kann mir keiner erzählen!!
Jede Mama weiss auch was es seinem Kind antut es im Gehfrei groß werden zu lassen.
------------

Das stimmt so leider nicht!
Viele haben gar keine Ahnung über BB und Gehfrei.
Ich wollte mir anfangs auch einen BB kaufen.
War die einzige Trage die ich kannte.
Einfach weil man die in allen Geschäften sieht.
Hab eher zufällig was gegooglet zum BB, nur weil ich wissen wollte was der kostet und welche Farben es gibt.
Bin aus allen Wolken gefallen als ich dann zig Berichte über den BB gefunden habe.
Eine Freundin hatte sch den BB bereits gekauft und war ebenfalls total geschockt als ich ihr was über den BB erzählt habe. Obwohl sie nicht viel Geld hat ist das Teil im Müll gelandet und sie hat sich einen Bondolino geholt, den ich übrigens wärmstens empfehlen kann.
Auch die Gefahren des Gehfrei oder dieser Türhopser waren mir nicht bekannt.
Warum auch? Ohne Kind interessiert man sich auch nicht unbedingt für sowas und wenn man das ständig in allen Geschäften sieht denkt man sich nicht wirklich was dabei.
Zum Glück hat unser KIA Warn-Plakate in der Praxis und informiert Eltern auch über die Gefahren solcher Teile.
Daher war ich zum Glück gewarnt.

------
Und was geht es mich nun an, wenn die Mama trotzdem die entscheidung trifft????
-----

Ich würde ja zu gern sagen "Gar nichts!"
Das dumme ist nur, dass wir aufgrund unseres Sozialsystems für die Dummheit anderer bezahlen müssen und das nervt!

Beitrag von monab1978 01.04.10 - 09:12 Uhr

Genau, immer schön wegkucken, blos nicht einmischen. Und wenn zwei Kerle nen Ausländer in der U-Bahn überfallen, dann ist das halt so. Und wenn der Nachbar seine Frau verprügelt, dann tun wir so als hätten wir die Schrammen nicht gesehen.

Und wenn Eltern ihren Kindern schaden ist das sowieso nicht unsere Sachen, ist ja privat.

Neben all den Gesellschaftlichen Problemen, die sowas mit sich zieht ist einer dacon harter Fakt: Im Endeffekt zahlen WIR die Krankenkasse und damit die Kosten vom verbogenen Rücken, allergiebehandlungen das ganze Leben lang, Folgen der Krankheiten wenn Mütter rauchen etc.

Mal abgesehen davon, dass die Kinder arme Mäuse sind, und wenn sichj schon die eltern nicht kümmern, die babies doch ein Recht drauf haben, dass IRGENDWER sich um sie nen Kopf macht.

Hier soll man immer auf die gefühle der MÜTTER Rücksicht nehmen... aber mir tun die Babies nun mal viel mehr leid. Denen darf alles angetan werden, aber ner Mutter die Meinung sagen, das findest du zu arg?

Denk mal drüber nach wer dringender Hilfe braucht!

LG
Mona

  • 1
  • 2