Skihelm auch als Fahrradhelm

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mimi68 31.03.10 - 22:26 Uhr

Hallo,

mein kleiner wird im Mai 3 und ist aus seinem kleinen Fahrradhelm rausgewachsen. Jetzt waren wir auch schon im Laden um einen neuen Helm auszusuchen.
Er will mit meinem Skihelm Fahrradfahren. #gruebel.
Ich muss dazu sagen ich habe einen Kinderhelm da ich einen sehr kleinen Kopf habe also Grösse 54. Er würde im verpassen den Helm kann man sehr gut einstellen. Sieht allerdings etwas albern aus mit Skihelm Fahrrad zu fahren, aber das ist mir egal.
Allderdings ist meine Frage jetzt ob ein Skihelm genau so sicher ist wie ein Fahrradhelm. Ich hoffe dass er in ein paar wochen wenn die anderen Kinder mit Fahrradhelm unterwegs ist auch lieber einen Fahrradhelm möchte aber was tu ich bis dann. Das er ungeschützt fährt möchte ich auf keinen Fall.

Ich weiß das ist eine sehr blöde Frage aber irgendwie bin ich mir unsicher.

lieben dank für die antworten

mimi:-D

Beitrag von sunnykes 31.03.10 - 22:45 Uhr

hmm das ist schwer zu sagen..

ich mein es sind ja beides helme und schützen den kopf so lange sie richtig passen...

ein skihelm geht ja noch weiter über den Kopf oder?
also besserer schutz..oder???

denke mir besser einen helm als keinen

aber mit sicherheit kann ich dir da auch nicht helfen....

grüße

Beitrag von tauchmaus01 31.03.10 - 23:07 Uhr

Dein Sohn wird 3! Ich würde da überhaupt nicht diskutieren. Fahrradhelm auf und gut ist. Man kann Kindern nicht jeden Wunsch erfüllen. Bei der Sicherheit wird nicht diskutiert.
Ein Skihelm ist sicher auch sicher, aber er wird trotz engstellen zu groß sein....

Ich respektiere die Wünsche meiner Töchter immer, aber ich kann nicht jeden Wunsch erfüllen.

Mona

Beitrag von janamausi 01.04.10 - 06:50 Uhr

Hallo!

Bei so etwas würde ich auch gar nicht diskutieren. Der Skihelm ist zum Skifahren und der Fahrradhelm zum Fahrrad fahren.

Ich denke, sicher sind beide, aber der Skihelm hat eine ganz andere Form (zumindest die ich kenne) und ich das wird sicherlich seinen Grund haben...

Auch ist ein Skihelm ja viel zu warm!

LG janamausi

Beitrag von schneckerl_1 01.04.10 - 08:01 Uhr

Hallo,

Skihelme sind schon fürs Fahrradfahren geeignet, allerdings sind sie schlecht belüftet (sonst bekommt man beim Skifahren einen eiskalten Kopf)

Das ist im Sommer nicht so gut wegen Überhitzungsgefahr.

LG

Beitrag von jeannylie 01.04.10 - 10:40 Uhr

Hi,
also das geht schon, aber im Sommer ist das zu warm.
Wir haben den Skihelm von meinem Sohn auch im Winter zum Fahrradfahren angezogen. Da muss man wenigstens nicht die Mütze unter den Helm quetschen.

Wo ich aber bedenken habe, ist die Tatsache das es Dein Helm ist. Der MUSS Deinem Sohn sicher zu groß sein!
Wir waren im Geschäft wo wir den Skihelm gekauft haben, da haben sie uns gesagt, der Helm muss so fest anliegen das er OHNE GURT beim vorbeugen nicht vom Kopf rutscht.
Soweit ich weiß gelten beim Fahrradhelm andere Kriterien. Der sitzt ja nicht ganz so fest? Aber ob die Sicherheit dann noch gegeben ist wenn der Skihelm nicht so sitzt wie er soll???

Deswegen würde ich es nicht tun.

LG
Jeannylie

Beitrag von jollymax 01.04.10 - 12:39 Uhr

Hallo Jeannylie,

da muss ich dir widersprechen. Wir haben unserm Sohn ebenfalls einen Skihelm gekauft und mit sehr guter Beratung den kleinsten Helm für Erwachsene gekauft. Der war zwar mehr als doppelt so teuer, hat aber im Gegensatz zum Kinderhelm unserm Sohn wirklich gut gepasst und ist wohl auch deutlich besser verarbeitet und besser von der Qualität.

Wenn ich diesen Helm größer stelle, dann passt er mir perfekt. (Und ich bin sogar ein bisschen neidisch auf den tollen Helm unseres Sohnes ;o) Sobald er ihm zu klein wird, kassiere ich ihn für mich. Leider wird das wohl ne ganze Weile dauern ;o)

Der Helm rutscht je nach Einstellung weder meinem Sohn noch mir ohne Gurt vom Kopf. (Er ist allerdings wirklich ein sehr teurer und guter Helm.)

Ich denke solange es draußen kalt ist, kann man auch mit Skihelm und geöffneten Lüftungsschlitzen Fahrrad fahren, sobald es richtig Sommer da ist, wird er wahrscheinlich einfach zu heiß werden.

Liebe Grüße
Jollymax

Beitrag von eiramenna 01.04.10 - 12:11 Uhr

Skihelme werden sogar im Winter als Fahrradhelm-Alternative empfohlen, weil sie sicherer sind als Fahrradhelme (viel höhere Anforderungen) und besser sitzen als die meisten Fahrradhelme auf einer dickeren Mütze.
Aber im Frühling/Sommer dürften sie zu warm sein, dann wird der Helm nicht getragen. Vielleicht gibt sich das Problem von selbst, wenn er unter dem Helm schwitzt. Wenn du Pech hast und er mit deinem Helm abfliegt, dann musst du dir eventuell auch noch einen neuen Skihelm kaufen.