Mein Hypermegalanger zweiter ÜZ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jenny133 31.03.10 - 22:48 Uhr

nimmt kein Ende :-(
Habe heute nochmal getestet, weil ich gehofft hatte endlich vor zwei Wochen den Eisprung gehabt zu haben (da hatte ich starke Brustschmerzen über mehrere Stunden und einen Tag vorher Mittelschmerz) Aber nichts- negativ und keine Mens.

Hatte von euch auch schonmal jemand so nen Monsterzyklus? Hab im Dezember die Pille abgesetzt und der erste war 34 Tage und dieser ist nun heute am 71. ZT. Woran lags bei euch? Mach mir jetzt langsam doch Gedanken...

LG
Melanie

Beitrag von nickymaus30 31.03.10 - 22:54 Uhr

wenn du noch eins zwei antibabypillen hast und den zyklus abbrechen willst nimmst du eins zwei tage nochmal die pille damit es zu einer abbruchsblutung kommt und danach versuchst du es mal mit mönchspfeffer der den zyklus dann verkürtzen müsste und du dann langsam einen normalen zyklus hast ..


mein tipp ist kein muss sondern nur auf eigener verantwortung aber passieren kann dir nichts dabei ausser das du deine mens auslöst ..um dem monster ein ende zu machen ..

Beitrag von haasi79 31.03.10 - 22:57 Uhr

das funktioniert wirklich?
wenn man doch aber vielleicht keinen eisprung hatte kann es doch auch nicht zur blutung kommen oder?

ich habe nämlich auch immer sehr lange und unregelmäßige zyklen und kann nie verlässlich meinen eisprung bestimmen!

Beitrag von jenny133 31.03.10 - 23:16 Uhr

Hallo

reicht das wirklich?
Zwei Tage und gut ist? Werde es probieren, denn SS bin ich ja auf jeden Fall nicht...

Beitrag von nickymaus30 31.03.10 - 23:24 Uhr

wenn de drei vier noch hast dann auf jeden fall ..dann kommen die blutungen auf jeden fall ..

hab ich auch mal gemacht nach 84 tage und mein arzt meine zu mir das es normal von der länge her sei..aber für einen KIWU hat man nicht soviel zeit zum abwarten ..


nehm mal mönchspfeffer dann werden sie auf jeden fall normaler und kürzer deine zyklen ..

Beitrag von jenny133 31.03.10 - 23:35 Uhr

Bin aber unsicher mit MöPf weil ich auch Hashimoto habe (hat aber nichts mit dieser Zykluslänge zu tun - die Werte sind in Ordnung) ich bespreche die Einnahme erst mit meinem FA.

LG
Melanie
und vielen Dank!

Beitrag von haasi79 31.03.10 - 22:55 Uhr

habe im januar die pille abgesetzt und mein längster zyklus war bisher 52 tage!
woran es liegt ...?
beim ersten kind war es bei mir auch so, mein zyklus ist nicht nur lang sondern auch sehr unregelmäßig!
mal über 50 tage, dann wieder nur 32 tagen usw!
ich weiß irgendwie nie wann meine fruchtbaren tage sind!
um ein wenig den überblick zu behalten notiere ich mir eben auch wann wir sex hatten wann ich den sogenannten mittelschmerz oder sonstige symptome wie brustschmerzen oder so hatte!
mein arzt sagte damals zu mir das es schon mal vorkommen kann das man bis zu 6 monaten keine blutung bekommt.
das wäre noch im normalbereich!
ich solle mal bis august (dann ist der nächste termin) alles notieren und wenn ich bis dahin nicht schwanger bin sehen wir mal was wir machen können!
man kann dann hormonell den zyklus einpendeln!

lg haasi79 + lenja 28 monate