Quinny vs. Teutonia

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dover 31.03.10 - 23:49 Uhr

Hallo und schönen Abend.

Welches Modell würdet ihr von Quinny empfehlen und welchen von Teutonia?
Welchen würdet ihr vorziehen? Preis-Leistungs-Verhältnis?
Wie sind eure Erfahrungen? Welche Vorteile haben die jeweils zu bieten?

Vielen lieben Dank schonmal für eure Antworten...

LG Dover 18ssw.

Beitrag von tuttifruttihh 31.03.10 - 23:59 Uhr

Also wir haben uns für einen Teutonia entschieden. Haben ihn gebraucht (wie neu) für 250€ gekauft, er macht einen qualitativ sehr hochwertigen Eindruck, denke der wird auch unser zweites und evt. drittes Kind aushalten. Dadurch stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Einen neuen Kinderwagen für 700€ hätten wir uns nicht leisten können.

Welches Modell hängt natürlich von Deinen Ansprüchen ab. Wir haben den Mistral. Der hat 4 große, festgestellte Räder, was für uns praktisch ist, weil wir 2 Hunde haben. Shoppen geh ich eher selten, so dass der Kinderwagen nicht wirklich wendig sein muss.

Hier ist ein Bild von unserem KiWa:
http://buettnersbauchzwerg.soo-gross.de/meine_kleine_welt.html

Mit Quinny kenn ich mich nicht aus, würde mich aber wohl von der Qualität her am ehesten für einen Hartan, Teutonia oder Emmaljunga entscheiden.

Lg Saskia mit Fiona (36.SSW)

Beitrag von njkroete 01.04.10 - 07:16 Uhr

Hallo!
Wir haben den Teutonia Mistral S und ich würde mich immer wieder für ihn entscheiden... Er hat schwenkbare Räder vorne, die auch festgestellt werden können (sehr praktisch, wenn der Untergrund mal sehr uneben ist) und man kommt wirklich überall damit durch. Wenn es mal wirklich garnicht gehen sollte, kann man dank Schwenkschieber die großen Räder nach vorne machen, dann ist es wie bei 4 großen, festen Rädern. Unser Wagen ist jetzt seit 17 Monaten im Einsatz und wir sind total zufrieden damit. Das nächste Kind wird sicher ohne Probleme auch noch darin liegen und sitzen können. http://www.teutonia.de/produkte/mistral/varianten/mistral-s.html
Mit Quinny selbst hab ich keine Erfahrung- hab sie mir aber nochmal angeschaut und so wie es aussieht gibt es da so eine Sitzschale im Sportwagen (bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege), die man nicht ganz flach stellen kann, wie eben bei Teutonia. Sowas würd ich grundsätzlich nicht nehmen, weil die Kinder meist schon im Sportwagen sind, bevor sie richtig sitzen können und das dann nicht wirklich toll ist. Auch wenn die Zwerge später mal eingeschlafen sind, find ich es besser, wenn man die Liegefläche ganz flach stellen kann.

LG und viel Spaß bei der Entscheidung
Nathalie und Julius

Beitrag von lunait 01.04.10 - 07:38 Uhr

Hallo,
vor der gleichen Frage standen wir vor Wochen auch Quinny oder Teutonia ?
Ich war eigentlich von Anfang an für Quinny (2 meiner Bekannten haben ihn und sind begeistert)
Wir sind einen Babyladen gegangen und haben uns beraten lassen- ich muss sagen, der Teutonia Cosmo hat mich total begeistert !
Teutonia ist stabiler, meiner Meinung nach viel beweglicher als Quinny und der Umbau geht um einiges schneller als beim Quinny, zugeklappt ist der Teutonia etwas kleiner. Wir haben ihn jetzt bestellt.
Teutonia ist teurer aber im Internet haben wir ihn um einiges billiger gefunden.

lunait

Beitrag von ues1 01.04.10 - 13:24 Uhr

der Quinny Buzz ist meiner Meinung nach ein reines Stadtgefährt...wir wohnen am Land und die Feldwege zu fahren war leider sehr mühsam....darum sind wir dann auf den Maxi Cosi Mura 4 umgestiegen und begeistert! Da sind wir für alle Eventualitäten ausgestattet und ich habe ihn im Internet günstig und neu bekommen.

LG Uschi (24.SSW)

Beitrag von minimuis 01.04.10 - 20:43 Uhr

Habe mir den Quinny Buzz Topline gekauft finde denn superwendig und megaleicht zusammen zu klappen 1 Handgrif und Fertig.

Beitrag von ues1 02.04.10 - 12:41 Uhr

meiner ist ja mittlerweile 4 jahre alt ;-) das zusammenlagen und aufstellen ist wirklich genial...aber für wald- und wiese hat er sich leider nicht geeignet... jetzt steht er bei meiner mama, die fährt auf asphaltierten gehwegen ;-)