trinken und beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hasitchen 01.04.10 - 08:17 Uhr

mein sohn ist 7m und kriegt 2 beikostmahlzeiten.anschl.geb ich ihm wasser oder fencheltee,aber er trinkt nur ein paar schluck.nat.hat er dann kurz nach der 2.mahlzeit durst und trinkt gierig milchflasche und überhaupt trinkt er dann gegen abend einiges an milch.wie kann ich ihm angewöhnen untertags wasser oder tee zu trinken und nicht nur abends viel milch?es schmeckt ihm anscheinend nicht....und saft will ich nicht geben.wie ist es bei euch?
lg,m

Beitrag von angelskiss83 01.04.10 - 08:59 Uhr

Guten Morgen,

bei unserem sieht es ähnlich aus. Aus diesem Grund habe ich Hipp Fencheltee mit Apfel gekauft. Eigentlich wollte ich auch immer nur das er Wasser trinkt. Wasser hat er aber gar nicht getrunken. Vielleicht gerade mal ein Schluck.
Der Saft hat nur 16 Kalorien auf 100 ml. Ich mische den Saft 1:2 mit Wasser. Das Wasser koche ich leicht auf, damit die Mischung lau warm ist. Seit dem trinkt er ganz gut. Kalt mochte er gar nichts trinken. Wir kommen höchsten auf 100 ml Saft am Tag. Ich denke von 16 Kalorien kann er ja nicht dick werden. Die Milch die er direkt nach dem Essen trinkt ist ja noch eine Mahlzeit und hat auch ordentlich Kalorien.

Aber du musst ja entscheiden was du machst. Unser KiA meinte wenn er Durst hat wird er schon trinken. ;-)

LG angelskiss mit Luca (fast 7 Monate)