In 12 Tagen 6 Monate....Frage zur Milch

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mudda 01.04.10 - 08:38 Uhr

Hallo

ich hab da mal eine Frage zur Folgemilch oder allgemein zur Milchnahrung.

Unsere Kleine wird am 13.April 6 Monate alt. So, nun ist sie nicht wirklich schmächtig ;-) , bekommt aber nur Milch da sie Brei noch nicht so wirklich mag. Ist auch OK so, wir bieten es ab und an mal an, sie wird uns schon zeigen wenn sie soweit ist.

Nur hab ich seit einigen Tagen das Gefühl das sie von der 1er HIPP-Milch nicht mehr wirklich satt wird und heute früh/nacht hat sich dieser Eindruck stark verfestigt denn sie sie wurde vor lauter Hunger schon um drei wach.

Nach der Flasche hat sie auch sofort weitergeschlafen.

Nun die Frage, die 2er Milch ist ja erst nach dem 6. Monat. Nun liegen da ja aber nur 12 Tage dazwischen.

Ihr versteht meine Gedanken? Kann ich ihr die trotzdem schon geben? Die Kinderärztin meinte das muss ich selber wissen, ich solle doch lieber Brei geben. (Ja wie denn wenn die Maus nicht mag ;-) )

Was würdet ihr tun?

Bin für Tipps dankbar. :-)

VG

mudda

Beitrag von jeany82 01.04.10 - 08:51 Uhr

Hallo

Ich würde auch erstmal weiter die 1er geben, vielleicht steckt deine Maus grad in einem Wachstumsschub. Amy (knapp 7 Monate) wird auch ab und an mal nachts wach und hat hunger (sie bekommt auch die 1er)

Mit dem Brei ist es bei uns ähnlich... Möhre, Pastinake, Brokkoli, Zuccini ist alles nicht so ihr Ding, den will sie einfach nicht essen...
Milchbrei mit Banane hingegen isst sie sehr gern, so haben halt erstmal mit dem Milchbrei begonnen und ich biete ihr immer mal wieder anderen Brei an...


LG

Beitrag von mudda 01.04.10 - 09:07 Uhr

Hallo

sie mag gar keinen Brei, weder Milchbrei noch Obst noch was "herzhaftes"

Aber ich denke das ist nicht so schlimm, wir hatten gerade U5 und da war sie 66 cm groß und 8465 Gramm schwer, ich denke für "nur" Milch nicht schlecht ;-)

Ich würd auch nicht soooo gerne die 2er nehmen da dort ja schon deutlich mehr Zucker usw drin ist.

Danke für Deine Antwort :-)

LG

mudda

Beitrag von begga70 01.04.10 - 09:45 Uhr

Hallo,

bleib erst einmal bei der 1er Milch. Hannes wird in 2 Wochen ein Jahr und bekommt die immer noch. Probiere erst alle Breivarianten durch, z.B. Kürbis statt wie immer überall propagiert Möhren, Obstbrei in allen Facetten... Ich glaube nicht, dass deiner Kleinen die Milch nicht reicht und sie nicht satt wird. Es wird öfter so Phasen geben, in denen sie mehr oder weniger isst/trinkt.

Alles Gute und viel Spaß beim Eiersuchen!
Begga

Beitrag von ues1 01.04.10 - 18:40 Uhr

War bei uns damals auch so ;-) Ich würd sagen, handel nach Gefühl...oder probiers einmal aus. Dann siehst Du ja, ob Deine Maus besser schläft....

LG
Uschi