Kennt sich jemand mit Schilddrüsenwerten aus??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tatzi76 01.04.10 - 08:46 Uhr

Einen wunderschönen verschneiten Guten Morgen,

Habe meine Blutwerte von der Schilddrüse bekommen.

Es steht da:

TSH basal 1,66 und der Richtwerte wäre: 0,27 bis
4,2

Ist das jetzt ein guter Wert, hab doch keine Unterfunktion oder Überfunktion, oder?


Danke für Eure Statements.

lg tatzi76

Beitrag von hasi59 01.04.10 - 08:51 Uhr

Der Wert ist gut, sagt auch der Richtwert zwischen 0,27 - 4,2! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von fraeulein-pueh 01.04.10 - 09:12 Uhr

Jein. Der Wert sollte für den Kiwu zwischen 1 und 2 sein und so nah wie möglich an 1 dran. Aber mir hat man gestern noch gesagt, dass für den Kiwu der Wert unter 1,5 sein sollte. Also wäre deiner minimal zu hoch.

Das mit den bis zu 4,0 ist veraltet. Der Referenzbereich geht nun nur noch bis 2,5.

Beitrag von hasi59 01.04.10 - 09:26 Uhr

Nur wenn man was mit der Schilddrüse hat, sollte der Wert so nah wie möglich an 1,0 dran sein. Wenn alles ok ist, man nie eine Schilddrüsendiagnose bekommen hat und keine Tabletten nehmen muss, dann ist der Wert von 1,6 vollkommen in Ordnung.

Beitrag von milie 01.04.10 - 14:51 Uhr

Hallo Tatzi,

hab aus geg. Anlass meine Ergebnisse hier auf dem Tisch liegen.
TSH basal: Referenzwert 0,3 bis 4 (!!)

ABER: lt. meiner KiWu sollte der Wert tatsächlich um 1 eher darunter liegen. Wir hatten gestern erst ein ausführliches Gespräch darüber.
Ein Internist findet Deinen Wert top, bei Kinderwunsch gibt es allerdings eindeutige Studien, die eine bessere Erfolgsrate bei geringerem TSH-Wert bestätigen.

Auch richtig ist, dass man einen Unterschied macht zwischen behandelt oder unbehandelt. Noch unbehandelte Frauen haben mehr Toleranz nach oben. Warum, weiß ich nicht...

Hab nach gut 3wöchiger Dosiserhöhung von 50 auf 75 mg einen TSH von 0,97 und alle sind glücklich - ein Internist, der nur mich und nicht meinen KiWu sieht würde reduzieren...

Jetzt hab ichs geschafft Dich völlig zu verwirren, oder?

Alles Liebe, #herzlich
milie

Beitrag von sannymaeusl 01.04.10 - 18:14 Uhr

Huhu,

mach dir da mal keine Gedanken, dein TSH Wert ist recht in Ordnung.

Nur was viele nicht wissen, ich bis gestern auch nicht, ist der TSH Wert nicht der wichtigste sondern die Schilddrüsenhormone T3 und T4. Denn der TSH Wert gibt nur an, ob die Schilddrüse(SD) mehr oder weniger Hormone produzieren soll. Der TSH Wert kann aber sehr niedrig sein und T3 und T4 sehr hoch und ebenso umgedreht.

Ich hab z.B. totale Schwankungen was meinen TSH Wert angeht(01/2010: 1,69 oder 1,89 *ich werde alt*,02/2010: 2,7 und 03/2010: 1,2) bin aber eine SD Unterfunktionskandidatin, obwohl mein TSH recht gut ausschaut.

Lass dir am Besten mal deine T3 und T4 Werte noch geben und daran kann man mehr sehen.

Hoffe, ich hab jetzt nicht noch mehr Verwirrung hier rein gebracht.

Liebe Grüße und schöne Ostern

Sanny