Schnuller im Müll - was meint ihr?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von aylin1986 01.04.10 - 09:07 Uhr

Hi,

wir waren gestern bei meiner Schwägerin, die einen 3 jährigen Sohn hat. Da er letzte Woche einen kleinen Unfall hatte und deswegen den Schnuller nicht in den Mund nehmen konnte, hat er ihn seit einer Woche nicht mehr . ist also Schnullerfrei :-)

Als wir mit meiner Tochter (2,5) wieder zu Hause waren, erzählte ich ihr, dass ihr Cousin den Schnuller nicht mehr mag und dass er ihn in die Mülltonne geschmissen hat. Außerdem sei der Schnuller am stinken...#schein

Sie saß da und sprang auf! Lief in die Küche und sagte :" Mama, Schnuller in den Müll!" #schock

Um es noch garantierter zu gestalten, fragte ich sie, ob wir den Schnuller auch mit einer Schere zerfetzen sollen #schein

Sie sagte: " Jaaaa, blöder Schnuller geh weg!"

Da hab ich eine Schere geholt und wir haben beide den Schnuller zerfetzt #ole Anschließend hat sie ihn weggeschmissen.

ann saß sie dort und war gaaaaaanz von der ganzen Geschichte angetan. Sie sagte immer nur :" Mama, Schnuller ihhhh!"

Sie ist ohne Schnuller eingeschlafen und auch ohne Probleme wieder aufgewacht. Nun ist sie im KiGa und wollte den Schnuller auch nicht beim hingehen!#pro

Ich denke, da sie jetzt schon 2,5 ist, hat sie das Geschehen richtig gut verstanden.

Was denkt ihr, war das ein Erfolg, oder wird sie wieder !Rückfällig"#schwitz


LG Aylin

Beitrag von tauchmaus01 01.04.10 - 09:12 Uhr

Erfolg!

Meine Kleine hat ihn auf einmal und vollkommen unerwartet genommen ist stampfend in die Küche gelaufen und schmeißt ihn in den Mülleimer.....mit den Worten:"Iiiiihhhhbaba, meckt nicht!"

Und dann war er weg......und mit ihm auch alle anderen. Sie hat nie wieder nachgefragt und als ich noch einen fand bin ich zu ihr hin mit dem...sie ist schreiend (sie war schon immer theatralisch veranlagt) weggerannt...iiiiiiihhhhhhhhh!

Mona;-)

Beitrag von dominiksmami 01.04.10 - 09:13 Uhr

Huhu,

na das ist doch prima gelaufen *g*, schön wenn die Lütten so auf so eine Geschichte "anspringen".

Ich denke nicht das sie nochmal groß rückfällig werden wird.

Mein Sohn war fast 3 als er seine Schnuller wegwarf, einige Tage später wurde er recht krank ( hohes Fieber etc.) da war er nochmal kurz traurig das der Schnuller nicht da war, hat sich aber auch so rasch trösten lassen und danach nie wieder ein Wort darüber verloren.

lg

Andrea

Beitrag von dani.m. 01.04.10 - 09:13 Uhr

Mein Großer hat seinen mit 3 weggeschmissen,nachdem er gesehen hat wie schief seine Zähne sind #schock Ich hatte zur Vorsicht einen (auch als Erinnerung ;-)) aufgehoben und versteckt. Er hat wirklich NIE wieder danach gefragt.
Ich denke, bei euch wird es auch so sein. Wenndie Kinder sich entschieden haben, können sie sich leichter davon trennen als unter Zwang.

Beitrag von kruemel1606 01.04.10 - 21:18 Uhr

Huhu,
Jonas hat vor einer Woche auch der Schnullerfee alle freiwillig mitgegeben. Ich hätte das NIE gedacht!!! Ich hab immer mal gesagt, dass die Schnullerfee irgendwann kommt und alle Schnuller holt. Und letzte Woche hat er morgens selber gesagt, dass sie heute abend kommt. Ich hab dann auch hin und her überlegt, sind dann aber aufgesprungen auf den Zug ;-) Und es hat auch geklappt! Ich muss sagen, dass er mittags (er schläft nicht mehr) schon noch nach dem Nucki gefragt hat, gestern zum letzten Mal. Aber er lässt sich gut ablenken und er hat ihn nicht zurückbekommen. Hoffe es klappt weiter so!
Toll, dass es bei euch auch so super geklappt hat!!!

Liebe Grüße,
Meike mit Jonas (2,5J.) & Jule (fast 5 Monate)

Beitrag von muck.mom 01.04.10 - 21:45 Uhr

Hallo
Super! War bei uns ähnlich einfach!
Und "rückfällig" werden kann sie ja eigentlich nicht, wenn Du dabei bleibst, das der Schnulli weg ist! Klar kann sie fragen, aber weg ist weg.#schein
Mein Sohn kennt mich und wußte wohl das nachfragen zwecklos ist, er hat nicht einmal mehr danach gefragt! :-D

Lg und gute Nächte ;-)