An die Bewerbungsprofis unter euch

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mellipaw 01.04.10 - 09:47 Uhr

Hallo..

ich möchte mich für eine neue Ausbildung bewerben...könnt ihr mal schauen ob noch etwas verändert bzw.verbessert werden kann?


Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin



Sehr geehrte Damen und Herren,


für meine berufliche Zukunft suche ich eine neue Herausforderung. Da das Städtische Klinikum für eine vorbildliche und qualitative Ausbildung bekannt ist, bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum 01.10.2011.


Im Jahre 1996 beendete ich meine Ausbildung zur „ Staatlich geprüften Kinderpflegerin”.Zuletzt absolvierte ich ein vierwöchiges Praktikum auf der S13 in Ihrer Einrichtung. Dort habe ich unter anderem, Pflegeanamnesen erstellt, Inhalationen gerichtet und durchgeführt und Zugänge entfernt.
Dieses Praktikum hat meinen Wunsch diesen Beruf zu erlernen, noch verstärkt,



Für mich ist es wichtig, den Kindern und ihren Eltern, körperliche und seelische Unterstützung zu bieten und ihnen bei ihrer Genesung mit all meinen Mitteln zu helfen. Als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin steht man immer vor neuen Herausforderungen und das Ergebnis der Arbeit ist unter anderem an der Zufriedenheit der Patienten abzulesen.

Neuem gegenüber bin ich immer aufgeschlossen und freue mich deshalb auch auf die Aufgaben, die mich angesichts des Berufsspektrums in Ihrer Schule erwarten werden.
Ich freue mich sehr über eine Einladung zu einem Gespräch.



#danke schon mal

Lg Melli

Beitrag von thea21 01.04.10 - 10:49 Uhr

Hallo,

1. Rechtschreibung beachten.
2. Liest sich bei uns beispielsweise "HERAUSFORDERUNG" immer schlecht. Unser Geschäftsführer sagt immer: Ich bin keine Tobewiese, für Leute die Abenteuer brauchen.

LG

Beitrag von nele27 01.04.10 - 11:28 Uhr

Hi,

der Einstieg ist doof.Langweilig und mich stört auch das Wort "Herausfoerderung". Heutzutage, bei der derzeitigen Arbeitsmarktlage, sucht man keine Herausforderung, sondern schlicht eine Arbeitsstelle/Broterwerb!

Ich würde mit den Gründen einsteigen, WARUM Du den Platz willst. Also warum Du gern mit Kindern zusammen bist und mit ihnen arbeiten willst.
Da kann man auch ruhig mal etwas nachdenken und anderes als nur den Standardtext loswerden :-)

Sowas wie
"Am glücklichsten bin ich, wenn ich Kinder um mich herum habe. Da ich mich sehr gern auch noch um ihre Gesundheit kümmern würde, denke ich, dass eine Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin perfekt zu mir passen würde. Daher bewerbe ich mich bei Ihnen für eine Lehrstelle.

Und dann kommt Deine Quali (ich denke mir jetzt beinfach mal was aus zur Verdeutlichung :-)):
Bereits bei einem fünfwöchigen Praktikum im Kindergarten xyz konnte ich meinen liebevollen und geduldigen Umgang mit KIndern beweisen.

Oder
"Ein Praktikum im Krankenhaus XXX zeigte mir, dass die Begleitung von Menschen beim Genesungsprozess genau das ist, was ich machen möchte. Dieses nun noch mit meiner Liebe zu Kindern zu verbinden, wäre mein Traumberuf"

Muss nicht genauso klingen - einfach weg von vorgefertigtem Bla bla und hin zu einem wirklich persönlichen Statement, worin auch gern genannt werden darf, dass Du Kinder magst und mit ihnen arbeiten willst :-)

Also schau mal, ob Du einige Anregungen aufnehmen kannst. Den Satz mit der Zufriedenheit des Patienten ist übrigens sehr gut #pro Unbedingt einbauen!

LG, Nele

Beitrag von nele27 01.04.10 - 11:29 Uhr

Hilfe jetzt habe ich "würde" drin - Versehen...

Lieber so:

Sehr geehrter Herr xyz,

am glücklichsten bin ich, wenn ich Kinder um mich herum habe. Da ich mich sehr gern auch noch um ihre Gesundheit kümmern möchte, denke ich, dass eine Ausbildung zur Kinderkrankenpflegerin perfekt zu mir passt. Daher bewerbe ich mich bei Ihnen für eine Lehrstelle.

Beitrag von mellipaw 01.04.10 - 14:48 Uhr

Ich danke dir..du hast recht..die Einleitung is echt ein bißchen doof..Bewerbungen schreiben is gar nicht so einfach wie es früher mal war

Lg Melli