ein Tipp!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von eva1082 01.04.10 - 11:12 Uhr

Hallo meine lieben "Mitleidenden",

ist bissl lang geworden ....

hab ja schon öfter geschrieben das unser Zwerg nachts so oft aufwacht (6-10x min.) und meist nur durch stillen zu beruhigen ist.

Hab mit ja jetzt ne homöopathische Kinderapotheke zugelegt ,dass wir jetz dann im Sommer wo das Laufen beginnt und die Bienen rumschwirren für alles gerüstst sind.

Da hab ich mir dann auch gleich ein schlaues Büchlein dazu gekauft (GU Kompass- Homöopathie für Kinder).
Und da les ich was über sog. Kindertypen. Es gibt 10 verschiedene Mittel die zu nem bestimmten Kindertyp passen.
Und siehe da.. mein Kleiner ist zu 100% (wenn man die Merkmale die man noch nicht verwenden kann wie z.B Schulverhalten ausklammert) ein "Sulfur" Typ.

Da blättere ich zu "Sulfur" und will nachsehen was das Mittel alles bewirkt: u.a wirk es gegen Schlafsstörungen und zwar(Zitat) Katzenartiger Schlaf, Kind wacht oft auf und wird durch das kleinste Geräusch wach schlaflos zwischen 2 und 5 Uhr. Wow...passt ziemlich genau.

Hab dann die letzten Nächten vorm Schlafen immer 3 Golbulie Sulfur D 30 gegeben. Heute Nacht ist er um halb 11 zu uns gezogen (vorher ab 20 Uhr 2x wach) und ich kann mich nicht erinnern vor halb 5 nochmal wach gewesen zu sein#huepf

ich hoffe das es anhält und wir wirklich das richtige Mittel gefunden haben!!!! Auch wenn ich in der APo arbeite wäre ich im Leben nicht auf Sulfur gegen Schlafstörungen gekommen!!!

liebe Grüsse

Beitrag von aline-micha 01.04.10 - 15:07 Uhr

Ist ja einerseits toll aber gibst du das denn jeden Tag dann???

Ist doch auch komisch wenn er er jeden Tag was bekommt damit er besser schläft oder??

Ist kein Angriff ...hab ähnliche Probleme und frag mich wie ich was machen kann..

Grüße

aline

Beitrag von eva1082 01.04.10 - 15:14 Uhr

Hi Aline,

ich werd das jetzt mal so1- 2 Wochen lang versuchen und sehen wie sich das entwickelt. Wenn es sich "stabilisiert" ists gut und wenns wieder schlechter wird kann ichs auch ned ändern.

Aufen jeden Fall geb ich ihm jetzt 1- 2 Wo. lang 3x3 Golbulie und danach werd ichs "ausschleichen" und sehen was dann passiert. Wenns danach wieder beim Alten ist dann kann wohl nur die Zeit unser Proiblem lösen. ich will ihn ja nicht die nächsten 18 Jahre mit Globulie zuschütten :-)

LG

Beitrag von yashila 01.04.10 - 15:17 Uhr

Globulis gibt man meist 10 Tage lang und dann erstmal nicht mehr. Dann sollte es auch auch ohne klappen - theoretisch.

Ich komme mit Globulis nicht weiter. War schon bei der Heilpraktikerin, aber die Typ Bestimmung, die sie gemacht hat, ist meiner Meinung nach, sowas von falsch - diese Typbeschreibung passt sowas von null zu meinem Kind, das kann gar nicht klappen - und ich hatte auch wirklich nicht das Gefühl, dass die Globulis, die sie mir empfohlen hat, auch nur irgendwas bewirkten - eher im Gegenteil. Der Schlaf meines Sohnes ist eher unruhiger geworden....