wehentee ingwer,zimt etc. wie lange? @die Erfahrenen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von shy 01.04.10 - 11:15 Uhr

also mein muttermund ist bereits einen guten cm geöffnet und der gb-hals von 3 auf 1 1/2 cm verkürzt.

habe dann gestern das rezept für den wehentee(zimt,ingwer,nelken,eisenkraut) ausprobiert und eine kanne getrunken.

so nun Habe ich gelesen, dass die Wirkung sich wohl erst 2-3 Tage später zeigt und habe jetzt folgende Frage dazu: trinkt man die Kanne aus und wartet dann erstmal die nächsten Tage oder sollte ich heute und morgen den Tee weiterhin trinken ?

lg Melli ET-16

Beitrag von yvivonni 01.04.10 - 11:19 Uhr

Du bist ja noch vor dem Termin, ich denke nicht das er da schon was bringt. Ich weiß nur, das man den schon zu vorhandenen Wehen trinken soll.#kratz Der wirkt dann unterstützend.
Ich hatte nur 1 1/2 Becher getrunken, und schon platzte die Blase, ich hatte da schon leichte Wehen. Ich hatte auch den Befund den du hast.;-)

Viel Glück, Yvi

Beitrag von fotomillenia 01.04.10 - 11:44 Uhr

Ich hatte 1,5 Tage vor einsetzen der Wehen Tee angefangen zu trinken. Ich bilde mir ein das es geholfen hat, obs stimmt... wer kann das schon sagen.

Beitrag von sophie012 01.04.10 - 11:22 Uhr



Geduld, du hast ja auch noch Zeit, dein Baby weiss schon wann es bereit und stark genug ist, diesen Weg endlich dann auf sich zu nehmen ;-)

ich hatte so ein Bad gemacht und war 5 Tage drüber....zwei Tage später kam dann unser Sohn, weiss aber nicht ob es dann wirklich das bad ausgelöst hat oder unser baby dann wollte.

sophie012

Beitrag von shy 01.04.10 - 11:23 Uhr

na wenn ich keine Wehen hätte hätte sich wohl kaum schon der Muttermund geöffnet ;-) allerdings geht es seit einer woche nicht weiter :-(

lg

Beitrag von datlensche 01.04.10 - 11:25 Uhr

in meinem buch steht: am besten warm (thermoskanne), schlückchenweise über den ganze tag verteilt trinken....

viel erfolg! wobei ich solche sachen immer erst ab ET probieren würde ;-)

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 32+1

Beitrag von shy 01.04.10 - 11:28 Uhr

:-) jaaaaaa,das habe ich gestern ja auch brav gemacht :-)

schön schlückchenweise die warme plörre über den tag verteilt getrunken :-D

aber soll der auch die tage danach noch getrunken werden?#kratz

Beitrag von tine_frank 01.04.10 - 11:33 Uhr

Hallo,

mein ET war der 17. Juni, für den 6. Juni war eine Einleitung geplant. Am 2. Juni habe ich mit dem Tee angefangen, täglichen einen Liter und am 5. Juni ging es abends los.

Tine

Beitrag von shy 01.04.10 - 11:36 Uhr

danke :-)

Beitrag von ninjap 01.04.10 - 12:13 Uhr

hi,

den angeblichen wehentee habe ich monatelang literweise getrunken. ich habe mir immer yogi-tee gekocht (allerdings ohne eisenkraut).
das war halt mein herbst-, wintergetränk - ohne zu wissen, dass es wohl auch wehen auslösen kann.

als ich es dann erfahren habe, zum ende der ss, habe ich nochmal ordentlich zugelangt, aber er hat bei mir überhaupt nicht gewirkt.

mein kleiner kam per einleitung in der 43. ssw ;-P

lg, ninjap