Brauch dringend eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von freia87 01.04.10 - 11:53 Uhr

Huhu,
meine Schwägerin war heut beim FA, rechnungsweise wär sie heut bei 7+4 gewesen. Kind war noch nicht zu sehen, auch kein Herzschlag. Jetzt hat er sie zur Ausschabung geschickt.
Bei wem war das auch so und die Schwangerschaft war später trotzdem intakt?
Hätte gern eure Meinungen gehört, da sie grad ziemlich fertig ist.

Lg traurige Verena die zum Glück ihren Krümel noch hat

Beitrag von bommersch 01.04.10 - 11:54 Uhr

ich würde eine zweite meinung einholen

Beitrag von channa1985 01.04.10 - 11:59 Uhr

also ich hatte das gleichdebei 6+3 es war nur ne fruchthöhle zu sehen sonst nix...
aber es wurde bis 11+2 gewartet ob nicht soch was kommt. und in dieser zeit hab ich mehrere meinungen eingeholt.lg

Beitrag von keep.smiling 01.04.10 - 11:55 Uhr

Sowas wurde hier schon oft gefragt und es ist erstaunlich, wie schnell da manche Ärzte sind.

An ihrer Stelle würde ich wohl auch noch warten und eine zweite Meinung einholen.

Hat man denn gar nichts gesehen? Fruchthöhle etc?

LG ks

Beitrag von freia87 01.04.10 - 11:57 Uhr

Doch Fruchthöhle war zu sehen, aber die ist anscheinend seid einer Woche nicht mehr größer geworden.

Beitrag von binemaja84 01.04.10 - 11:56 Uhr

Auf jeden Fall noch zu einem anderen Arzt und eine 2. Meinugn einholen lassen!!!!
Vielleicht hat man sich auch einfach mit der Woche verrechnet!

Beitrag von dnkim 01.04.10 - 11:56 Uhr

ja bei mir.es kommt drauf an wann sie den eisprung hatte.es kann sich halt verschieben!und wenn man doch nichts seht, dann weiß ich nicht was er da ausscharben will!würd halt noch warten.

Beitrag von lunait 01.04.10 - 11:59 Uhr

Hallo,
ich würde an ihrer Stelle aufjedenfall eine zweite Meinung einholen !!!
Bei vielen Frauen wird auch später ein Herzschlag festgestellt. Erstaunlich, dass der Arzt sie zur Ausschabung schickt !?

Beitrag von verzweifelte04 01.04.10 - 12:12 Uhr

hallo!

ich würd auf jeden fall noch ne woche warten und dann nochmal nachsehen lassen!

mich hätte man bei 5+5 zur ausschabung geschickt, weil kein herzschlag vorhanden war!

ich hab mich gewehrt und jetzt bin ich bei 10+0

außerdem versteh ich nicht, warum man in so einem frühen stadium unbedingt immer gleich ne ausschabung machen muss.. ist meiner meinung nur geldmacherei! ..die natur regelt das von alleine, klar hat man krämpfe und verliert blut.. aber ich hatte nach meiner ausschabung ende 9.ssw regelrecht wehen!!!! ..es fing 3 tage nach der AS an.. war echt heftig!!!

und ich denke mir das aufdehnen des muttermund und das ausschaben nicht so toll für die gebärmutter ist.

ich hätte es dieses mal nicht machen lassen. wenn nicht alles abgeht muss man sowieso aber immer gleich von anfang an...

also bitte, sie soll noch warten! was hat sie denn zu verlieren, nix!!!

lg
Claudia

Beitrag von keep.smiling 01.04.10 - 13:16 Uhr

Mich würde mal interessieren, was dein Arzt dazu gesagt hat - ich meine, der hätte ja beinahe dein Bauchzwerg auf dem Gewissen!

Hast du den Arzt dann gewechselt?

LG ks

Beitrag von verzweifelte04 01.04.10 - 16:23 Uhr

..das war nicht mein arzt, sondern mein arzt hat mich ins kh überwiesen wegen verdacht auf mole oder hämatom - und der arzt im kh meinte es wär eine fehlgeburt. mein arzt hat auf die überweisung intakte schwangerschaft geschrieben.

ich hab den arzt bis jetzt nicht mehr wieder gesehen, war bei den anderen kontrollen bei anderen ärzten, zum glück!!!

lg
Claudia

Beitrag von keep.smiling 01.04.10 - 16:29 Uhr

Das ist aber schade, dass du ihm nicht mal die "Meinung" sagen konntest, so hätte man viell. anderen helfen können, wer weiß, wieviele Babies er schon abgetrieben hat.

LG ks

Beitrag von schlumpfine30 02.04.10 - 20:00 Uhr

ja haben wir gewchselt

Beitrag von zimtmaedchen030 02.04.10 - 08:08 Uhr

Ich finde auch, dass es viel zu früh ist um sowas zu veranlassen.
Kann es sein, dass sich ihr Eisprung verschoben hat oder hat sich schon früh positiv getestet?

Mir hat man bei 6+4 gesagt, dass alles in Ordnung ist. Meine Fruchthöhle war aber leer und ich sollte in 2 Wochen wiederkommen. Da ich aber wusste, wann ich meinen Eisprung hatte, war ich natürlich verunsichert, dass man nichts sehen konnte, also keine Anlagen! Deswegen bin ich eine Woche später zu einem anderen Arzt gegangen und da hatte man immer noch nichts gesehen bei 7+4. Musste dann bei 8+4 nochmal hin und hab da die Überweisung für die Ausschabung bekommen.

Ich drück deine Schwägerin die Daumen, dass sie endlich bald Gewissheit hat.

Liebe Grüße

Beitrag von schlumpfine30 02.04.10 - 19:07 Uhr

hallo zusammen

ich bin die schwägerin.
ich schilder euch mal den ablauf wie es bis jetzt war.

am 08.02.2010 war beginn der letzten periode und der test war möglich am 07.03.2010.
jedoch habe ich am 03.03.2010 einen frühtest gemacht und der hatte dann positiv angezeigt.
daraufhin bin ich am 04.03.2010 zum FA gegangen.
Der FA hatte am 04.03.2010 erneut einen Test gemacht und der hat ebenfalls positiv angezeigt.
daraufhin hat er ausgerechnet das ich zwischen der 3und4 ssw sein müsste.
er hat dann noch zu mir gesagt das sein system das nicht annimmt und er hat dann in sein pc auch 3-4te ssw eingetragen wobei er nicht ganz sicher wusste welche ssw ich bin.
einen erneuten termin hatte ich am 11.03.2010 und da hat er mich dann auf 4+4 gesetzt aber nichts erneut dazu gesagt.
am 25.03.2010 hat mein FA gesagt das ich in der 6+4 sein soll und die FH 6*9mm sein soll.
wieder hat er nichts dazu gesagt und mich heim geschickt.
dann hatte ich am 01.04.2010 wieder einen termin laut meinem FA wär ich 7+4 und meine FH wäre immernoch 6*9mm. er hat dann gemeint das sich nichts verändert hat und ich soll ins KH um eine AS zu machen.

Daraufhin bin ich mit meiner Schwägerin zu Ihrem FA der hat mich dann untersucht und festgestellt das meine FH 8,2*9,5 ist. Dieser Befund hatte mir ein wenig Hoffnung gegeben. Das einsige was ihm sorgen macht, das man den Dottersack noch nicht sieht.
er hat dann gesagt das wir noch eine woche warten sollen und erneut schauen.

jetzt habe ich natührlich angst das ich doch eine FG hab, wobei ich keine schmerzen hab und auch keine blutung.

durch das meine FH gewachsen ist habe ich jedoch Hoffnung.

Was meint Ihr dazu?

Beitrag von zimtmaedchen030 02.04.10 - 20:53 Uhr

ich hatte auch keine schmerzen und keine blutung. mein fh ist auch gewachsen.
doch leer geblieben.

du musst leider einfach warten und ich drück dir aber ganz doll die daumen.

Beitrag von schlumpfine30 02.04.10 - 19:13 Uhr

hallo zusammen

ich bin die schwägerin.
ich schilder euch mal den ablauf wie es bis jetzt war.

am 08.02.2010 war beginn der letzten periode und der test war möglich am 07.03.2010.
jedoch habe ich am 03.03.2010 einen frühtest gemacht und der hatte dann positiv angezeigt.
daraufhin bin ich am 04.03.2010 zum FA gegangen.
Der FA hatte am 04.03.2010 erneut einen Test gemacht und der hat ebenfalls positiv angezeigt.
daraufhin hat er ausgerechnet das ich zwischen der 3und4 ssw sein müsste.
er hat dann noch zu mir gesagt das sein system das nicht annimmt und er hat dann in sein pc auch 3-4te ssw eingetragen wobei er nicht ganz sicher wusste welche ssw ich bin.
einen erneuten termin hatte ich am 11.03.2010 und da hat er mich dann auf 4+4 gesetzt aber nichts erneut dazu gesagt.
am 25.03.2010 hat mein FA gesagt das ich in der 6+4 sein soll und die FH 6*9mm sein soll.
wieder hat er nichts dazu gesagt und mich heim geschickt.
dann hatte ich am 01.04.2010 wieder einen termin laut meinem FA wär ich 7+4 und meine FH wäre immernoch 6*9mm. er hat dann gemeint das sich nichts verändert hat und ich soll ins KH um eine AS zu machen.

Daraufhin bin ich mit meiner Schwägerin zu Ihrem FA der hat mich dann untersucht und festgestellt das meine FH 8,2*9,5 ist. Dieser Befund hatte mir ein wenig Hoffnung gegeben. Das einsige was ihm sorgen macht, das man den Dottersack noch nicht sieht.
er hat dann gesagt das wir noch eine woche warten sollen und erneut schauen.

jetzt habe ich natührlich angst das ich doch eine FG hab, wobei ich keine schmerzen hab und auch keine blutung.

durch das meine FH gewachsen ist habe ich jedoch Hoffnung.

Was meint Ihr dazu?