Bin irgendwie nie zufrieden...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ira_l 01.04.10 - 12:02 Uhr

Hallo liebe Kuglis,

ich bin gerade mit unserem heißersehnten Geschwisterchen schwanger und kann mich irgendwie nicht richtig darüber freuen. Immer setze ich mir Termine, wie "wenn der nächste US i.O. ist, ist alles gut" oder "wenns beim nächsten US strampelt..."

Jetzt bin ich in der 12.ssw#freu, es hat vorgestern im US getrampelt#freu und...ich bin immer noch nicht glücklich schwanger#heul

Das Bild vom letzten US ist voll Alien-mäßig und das Strampeln sah man kaum in Ruhe, weil der Arzt nur am hin- und hergucken war. Mein Bauch ist quasi nicht vorhanden (trotz Blähungen und wo er schon echt riesig war) und ich könnte nur #heul

Ist das beim 2. Kind normal? Liegt das am Alltagsstress mit Kleinkind? Aber ich hab ein BV und Niki ist in der Kita! Will aber unbedingt zu Hause was schaffen, solange ich kann und darf. Warum kann ich mich nicht freuen??

Sorry, mußte mich mal ausheulen:-(

LG Ira mit Nikolas 20 Monate & Krümelchen 12.ssw:-D

Beitrag von wolke151181 01.04.10 - 12:17 Uhr

Hallo Ira!

Ja, ich glaub, das ist der Alltag.
Bei mir wars ähnlich. Ich hab bei den US-Terminen auch nicht gerade Luftsprünge gemacht. Die Euphorie lässt beim zweiten echt stark nach. Mir war einfach nur wichtig, dass alles gesund ist.
Teilweise fühlte ich mich auch unschwanger. Man hat einfach nicht so viel Zeit sich aufs zweite Kind zu freuen, bzw. sich drauf einzustellen. Unsere Tochter ist jetzt 18 Monate alt, also bei der Geburt 20 Monate. Das ist schon echt stressig. Und wie du schon schreibst, will man am besten noch alles erledigt haben, solange man noch kann.

Bei mir wurde es besser, als ich unseren Zwerg öfters mal gemerkt hab. Und mittlerweile freu ich mich auch schon aufs Baby. Ich bin froh, wenn alles vorbei ist....

Du wirst sehen, deine Freude kommt noch!

Liebe Grüße und alles Gute, Claudia

Beitrag von ira_l 01.04.10 - 20:29 Uhr

Hallo Claudia,

ja, beim ersten ist alles so magisch und wunderbar. Vor Allem, weil ich vorher zwei FG hatte und mein Kiwu so groß war, schon regelrecht verzweifelt, dass ich mein Glück kaum fassen konnte. Jetzt scheint es eben irgendwie "normal" zu sein. Schade, denn es ist doch trotzdem ein riesiges Wunder. Das wurde mir heute wieder bewußter, als ich eine Sendung über künstliche Befruchtung sah. Da dachte ich nur, was wir eigentlich für ein Glück haben. Kind gewünscht, Kind bekommen - ist doch toll!

Ich denke auch, wenn ich es spüre und mein Sohn den Bauch sieht, wird es schön:-)

Danke und alles Gute!
Ira