Würdet Ihr noch streichen ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von psa 01.04.10 - 13:40 Uhr

Hallo Ihr Kugelis,

ich bin jetzt in der 28 SSW. Um unser Heim aufs das Baby vorzubereiten muss natürlich noch so allerhand erledigt werden..u.a. auch Streichen. Mein Freund hat schon länger mit einem Bandscheibenvorfall zu kämpfen und ist auch nicht mehr zu 100 % einsetzbar. Jedenfalls wollten wir die Zeit über Ostern nutzen um zu streichen..würdet Ihr das noch machen ? Ich fühl mich so eigentlich gut, aber ich bin mir nicht sicher wie sich das aufs Baby auswirkt. Würdet Ihr es machen ? Bin hin- und hergerissen...einerseits muss es gemacht werden, andererseits hab ich Angst, dass es dem Baby schadet ! Es wäre ein großes Zimmer zu streichen sowie die Decke (würde ich aber nicht machen)..vorher natürlich alles abkleben usw.

Bin auf Eure Antworten gespannt.

LG
Psa

Beitrag von windelrocker 01.04.10 - 13:42 Uhr

wenns dir gut geht - klar!

ich hab in der 36./37. SSW noch 2 alte böden aus 2 zimmer rausgerissen, beide zimmer komplett gestrichen von oben bis unten und nen neuen boden gelegt! (bei dem hat dann aber mein mann geholfen ... den rest hab ich gemacht wie er arbeiten war #hicks)

lg, carina

Beitrag von psa 01.04.10 - 13:44 Uhr

Na Du bist mir ja eine...echt jetzt ? So spät noch...wow !!!

Ja, vom körperlichen schaffe ich das auch noch..hab aber wie gesagt Angst, dass ich mich überanstrenge und sich das negativ auf das Baby auswirkt !

Beitrag von petitange 01.04.10 - 13:43 Uhr

Also ich habe in der 38. SSW noch gekachelt... Da ist es aber natürlich auch nicht schlimm, wenn das Wehen auslöst. Ich würde auf jeden Fall nur mit Biofarbe streichen, ich denke, die Ausdünstungen sind für dich und das Baby am gefährlichsten. Die Bewegung an sich dürfte schon noch gehen, hör' halt auf deinen Bauch und ruh' dich immer wieder aus, insbesondere, wenn er hart wird!

Beitrag von psa 01.04.10 - 13:45 Uhr

Mmmh..OK. Hart ist er eigentlich immer ! Wir haben schon Farbe gekauft..Polarweiss..aber ich hab mir extra so einen Handwerkermundschutz gekauft, damit ich das nicht so einatme...

Beitrag von datlensche 01.04.10 - 13:50 Uhr

ich persönlich fänd den mundschutz ja das größere übel...bekomm unter den dinger total besch*** luft...das ist ja auch nicht gut fürs baby ;-)

Beitrag von carlos2010 01.04.10 - 14:14 Uhr

Die normalen Innewandfarben sind lösemittelfrei, die kannst Du ohne Bedenken nehmen;-).
Nur Isolierfarben sind meist lösemittelhaltig, das ist dann aber auch gekennzeichnet.
Also, viel spass beim Renovieren!!!

Beitrag von datlensche 01.04.10 - 13:46 Uhr

habe auch noch gestrichen am ende der letzetn ss und extra meine FÄ dazu befragt...sie sagte, so schlimm sind die dämpfe nicht, vor allem wenn man das fenster weit offen hat ;-)

also nur zu!

lg, lena + kilian *10.07.07 & #ei 32+1

Beitrag von axaline 01.04.10 - 13:45 Uhr

Wenn Du keine Beschwerden hast, kannst Du das ruhig machen, zum Ende der SS (ab der 36 SSW) sollte man das nachlassen, soweit ich weiß.

Ausserdem musst Du ja nicht in einem Fort durchstreichen, Du kannst ja Pausen machen.

Gruß Janine

Beitrag von lynda 01.04.10 - 13:45 Uhr

Hallo Psa,
du darfst alles machen, was du kannst.
Wegen der farbe vielleicht öfters an die frische Luft, nachher gut durchlüften.

Aber was gemacht werden muss, muss gemacht werden ;-)

Gönne dir genügend Pausen zwischendurch...

Liebe Grüße Linda

Beitrag von sandravo 01.04.10 - 13:45 Uhr

Hallo,

ich habe mit Mundschutz gestrichen, haben vorher aber auch noch die Tapeten abgerissen, und das war mir nichts mit dem Staub, fand das eine ganz gute alternative auch wenn man sagt, dass die farben längst nicht mehr so agressiv sind wie früher, nur bei lacken sollte man vorsichtig sein.
Also bei sorge, Mundschutz besorgen:-D;-)

Viel Spass und schöne Ostern:-D

Lg Sandra + Bauchprinz 29 SSW#verliebt

Beitrag von waffelchen 01.04.10 - 13:45 Uhr

ich hab am ET noch die Wand im Babyzimmer umgestrichen, weil grün plötzlich blöd aussah xD

Beitrag von andrroeh 01.04.10 - 13:45 Uhr

Also wenn es nicht unbedingt sein muss sprich die Wände nicht total vergilbt sind würde ich es lassen. Die Frage ist ja auch schläft das kleine überhaupt direkt nach der Geburt darin sonst könnte man das auch noch später machen. Oder das Zimmer erst mal mit tollen Wandstickern verschönern das ist viel weniger anstrengend und da gibt es auch tolle Motive oder wenn es unbedingt sein muss Opa und Oma oder Freunde um hilfe bitten

Beitrag von psa 01.04.10 - 13:47 Uhr

Nee, muss leider gemacht werden, ist nämlich das Wohnzimmer...wir bekommen neue Möbel usw..und die Wände sind schon vergilbt...!

Beitrag von andrroeh 01.04.10 - 13:51 Uhr

Wenn es sein muss lass dir von jemandem helfen andere Leute halten einen eher davon ab das man sich über nimmt. Wenn ich so etwas anfange mache ich dann letztendlich doch keine Pause und nachher hechelt man als wäre man nen Marathon gelaufen

Beitrag von psa 01.04.10 - 13:55 Uhr

Ja, das kenne ich auch von mir ! Leider hat niemand Zeit..Feiertage halt ! Ist halt dringend, weil die Möbel nächstes Wochenende kommen..vorher gings auch nicht..naja, da kann ich schonmal lernen mit Stress und Druck umzugehen :-)

Danke für Deine Antwort !

LG

Beitrag von haferfloeckchen 01.04.10 - 13:48 Uhr

Klar. Ich hab letzte Woche auch gestrichen, und bei meiner Tochter damals hab ich auch um die Zeit gestrichen. Manchmal gehts halt einfach nicht anders.

Übernimm dich nur nicht.

Lg

Beitrag von lunamaus82 01.04.10 - 13:50 Uhr

Hallo,

also ich fange heute damit an, das Kinderzimmer zu streichen... Oder erstmal mit der ganzen Abkleberei #augen Bis vorhin war ich noch damit beschäftigt das alte Bettchen zu streichen... Und vorher habe ich 2 uralten Möbelstücken neuen Glanz verabreicht... (Also so die letzten 3 Wochen)
Mir und der Kleinen geht es wunderbar damit... Naja, der Ischias schmerzt und ich komme kaum hoch, wenn ich mich auf den Boden setzen musste #schein
Brauche viele Pausen, aber hauptsache es geht überhaupt mal vorwärts.
Mein werter Herr Ehemann hat nämlich keine Zeit momentan... #aerger

Warum sollte das schden? Wegen den Dämpfen? Soweit ich weiß ist Wandfarbe unbedenklich...
Wenn du dich wohl fühlst, würde ich mich nicht aufhalten lassen... Und bei dem schönen Wetter kann man ja auch alle fenster aufreißen!

Viel Spaß und schöne Ostern

Lg Luna 28.SSW

Beitrag von psa 01.04.10 - 13:50 Uhr

Na gut Ihr Lieben,

dann erstmal danke für Eure zahlreichen Antworten...ich werde also mitstreichen, mit Mundschutz, offenem Fenster und mit gaaaaanz vielen Pausen zwischendrin !

Danke nochmal, jetzt bin ich ein bisschen beruhigter :-)

Wünsch Euch frohe Ostern und viele bunte Eier ;-)

LG
Psa

Beitrag von maria2012 01.04.10 - 14:13 Uhr

Das was ich mir immer denke: Was macht eine schwangere Frau, die bereits 2,3 oder gar 4 kleine Kinder zu Hause hat!? Die muss auch mal ein Kind hochheben, den ganzen Tag aufräumen, saugen, putzen usw. Der Körper hält schon einiges aus!

Ich denke, wenn du dich gut fühlst, spricht nichts dagegen. Und wenn es dir zu anstrengend wird, machst du halt eine Pause!!! ;-)

Beitrag von 123456regina 01.04.10 - 14:18 Uhr

Ich würde nicht zuuu viel machen. Vielleicht findet sich ja jemand liebes der dir dabei hilft, jeder muss doch verständnis haben für eure Situation!

LG

Beitrag von maria2012 01.04.10 - 14:25 Uhr

Wieso denn genau??? Welche Situation denn??? Sie ist schwanger oder? Deshalb kann sie sich aber trotzdem noch bewegen, oder irre ich mich da?

Man muss ja nicht 8 Stunden am Stück streichen, solche Arbeiten kann man auch ganz entspannt und in Ruhe machen oder etwa nicht?

Beitrag von mami71 01.04.10 - 14:39 Uhr

Hallo,
wir sind auch noch in der Umbau-und Ausbauphase und ich muß auch noch einiges streichen.

Warum sollte das nicht gehen?

Mein Mann ist den ganzen Tag beim Arbeiten und so bleibt mir auch gar nichts anders übrig alks das ich mit ran muß-Sonst werden wir nicht fertig.

LG
Jana

Beitrag von svenjag87 01.04.10 - 14:59 Uhr

Also ich habe vergangenes Wochenende auch noch gestrichen. Mein Freund ist auf die Leiter um oben zu streichen und ich habe unten alles erledigt.
Ging alles supi gut. Wenn es dir also gut geht, warum nicht?
Habe auch noch allerhand vor mir...Kinderzimmer muss ja langsam mal gemacht werden ;-)

Beitrag von samantha-g 01.04.10 - 15:21 Uhr

Hi,

zum selben zeitpunkt haben wir unser kinderzimmer gestrichen. Nur du selbst solltest es nicht machen, und dich am besten nicht lange im zimmer aufhalten bis es gut durchlüftet worden ist.
Bestimmte Farben haben giftige Dämpfstoffe, die bei jede frau andere auswirkungen haben.
Ne bekannte von mir hatte ne frühzeitige öffnung im muttermund, weil sie das streichen lassen konnte, zum glück ging es für den kleinen gut aus ;-). Zur strafe musste sie im kk zwei wochen liegen bleiben.

aber sonst habe ich bei dem aufbau geholfen.

lg sam (37.ssw)

  • 1
  • 2