Grossfamilien wie ist es bei Euch

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von beco. 01.04.10 - 14:15 Uhr

Tagchen...

Heute war ich bei meiner Freundin zum Wäsche waschen meine Maschine hat den Geist aufgegeben#schock

Meine Freundin hat 4 Kinder, Mann geht arbeiten sie ist Zuhause.
Ist bei uns auch so!

Ihre Kinder sind 8,4 und die Zwillis sind 4 Monate.
Das man mit vier Kindern eine menge zutun hat ist mir klar!
Eine Menge Haushalt bleibt liegen da sie die meißte Zeit stillt oder die kleinen Wickelt oder an und ausziehen muss;-)

Wenn die kleinen mal zusammen schlafen was ja selten vorkommt kann sie schnell ein wenig was tun.

Ihr Mann kommt nach der Arbeit das ist um 12 nachhause und legt sich mit Bier vor die Glotze und bleibt dann da den rest des Tages#schock
Im Haushalt helfen tut er nicht, den rest des Tages macht er keinen Finger mehr krum, auch die Kinder müssen dann raus aus dem Wohnzimmer, weil er seine Ruhe braucht, zumindest die ersten 3 stunden nach der Arbeit#schock

Meine Freundin macht dann wenn die Kinder im Bett sind den Haushalt und kommt vor 1 selten ins Bett und muss aber morgends um 6 schon wieder raus. Die Arme:-(



Bei uns läuft das anders:

Mein Mann ist um 16 uhr zuhause, dann bekommt er Essen und spielt danach was mir denn Kindern und ich mache den restlichen Haushalt, gehe Einkaufen U.S.W
Nachst stehe ich auf wenn die Kinder etwas haben.
Am Wochenende auch mal mein Mann
Und am Wochenende teilen wir uns die Arbeit!

Und wie ist es bei euch?

LG

Beitrag von ina_bunny 01.04.10 - 14:48 Uhr

Bei uns läuft das auch anders, aber wenns deiner Freundin gefällt... bitte...

Mein Fall wäre das nicht.

LG Ina

Beitrag von karna.dalilah 01.04.10 - 15:40 Uhr

Klar mein Mann verdient das Geld und ich versorge unsere Kinder das ist imMoment mein Job.
Haushalt ist unser aller Job- meiner der meines Mannes und der meiner Kinder (je nach Alter und Möglichkeiten der Kinder)

Karna

Beitrag von sandra7.12.75 01.04.10 - 16:51 Uhr

Hallo

So da hat deine Freundin 5 Kinder.Wir machen es so wie bei euch.Heute war ich ehrenamtlich tätig und mein Mann hat jetzt Urlaub.Also hat er heute das gemacht was ich sonst mache.
Ansonsten hilft er auch mit.Ich fahre gleich weg und dann muß mein Mann sich um die Kinder kümmern und nochmal saugen.

lg

Beitrag von alpenbaby711 01.04.10 - 19:22 Uhr

Dem Kerl würde ich gehörig in den Arsch treten. Auch wenn sie daheim ist, 4 Kinder sind nicht ohne und wenn er meint heimkommen und faul sein ist Ok weil er ja arbeitet würde er ganz schnell nicht mehr gekocht und gewaschen bekommen.
Ela

Beitrag von loonis 01.04.10 - 20:04 Uhr




Ne ,das geht ja gar nicht ....
Mit so einem Mann könnte ich nicht zusammen leben.

Hier läuft das komplett anders ...
Wir arbeiten beide (Schichten) ....
Wir teilen die Hausarbeit ,mein Mann kocht z.Bsp. immer ,
erledigt die Einkäufe meist komplett alleine ...
ich putze dafür alles,mache d. Bügelwäsche etc.

Auch um d.Kids kümmern wir uns beide ...
geht ja gar nicht anders ,da wir entgegengesetzt arbeiten...
auch arbeiten wir WE &Feiertage.

LG Kerstin

Beitrag von mauskewitzki 01.04.10 - 20:05 Uhr

Hallo,

deine Freundin hat sich ja diesen Mann ausgesucht, mit ihm die Kinder bekommen und ermöglicht ihm dieses Leben. Meins wäre das bestimmt nicht.

Wir bekommen in 3 Wochen unser viertes Wunschkind. Ich bin unter der Woche alleine und am Wochenende teilen wir uns Haushalt und Kinder, wobei mein Mann dann fast mehr macht wie ich. Dafür hat er die Abende unter der Woche ja "frei" ;-)

Es ist alles eine Sache der Organisation. Meine Kinder sind 5,4 und 2 jahre und ich bin Hochschwanger, trotzdem ist mein Haushalt gemacht und ich kann mich um 20 Uhr aufs Sofa setzten. Sie hat Babys, dass ist natürlich noch was anderes.
Unser Tagesablauf ist einigermaßen geplant und meine Kinder werden zur Selbstständigkeit erzogen, ich versuche es zumindest #schein
Ich habe auch Zeit in die Krabbelgruppe zu gehen, zum Kinderturne und mindestens 1 mal die Woche treffe ich mich mit Freundinnen.
Warum hat sie denn genau so wenig Zeit und kommt erst um 1 Uhr ins Bett?

Ich bin aber auch gerne unter Strom ;-) einige meiner Freundinnen, sind auch schon mit einem Kind am Limit, ich denke dass ist auch Typssache.

LG

Beitrag von sonnelieb08 02.04.10 - 12:25 Uhr

in meiner erste ehe war genauso, gott sein dank es ist vorbei.
mein jetzige Partner ist das gegenteil von meinem Ex. Er arbeitet manchmal 12 Std. am Tag und kommt nach hause und kümmert sich um das Kind (18mon). Er macht das weil er nichts verpassen will, er möchte bei der Erziehung dabei sein und alles mit erleben. Wir erwarten auch noch Nachwuchs und ich weis das er genauso machen wird wie bis jetzt. Das er mit eine Flasche Bier vor dem Kind sitzt kommt nicht in Frage.
Mir tun die Frauen leid die so leiden müssen und alleine alles machen müssen. Wenn Sie so einen Mann hat wie mein Ex war dann gute nacht! Da hilft gar nichts.

lg lilli

Beitrag von yamyam74 03.04.10 - 15:20 Uhr

Wir bekommen unser 6. Kind. Mein Mann geht morgens um 6 aus dem Haus und kommt zwischen 18 und 19.30 nach Hause, manchmal auch später. Wenn er nach Hause kommt, hilft er mir, wo er kann. Wenn die Kleinen noch nicht im Bett sind, kümmert er sich um sie. Wenn sie schon schlafen, kümmert er sich um unsere Großen, macht Abendbrot oder was gerade so anfällt. Am WE macht er immer großes Frühstück, räumt alles wieder weg, räumt Spülmaschine aus und ein. Am WE kochen wir zusammen und mein Mann ist fürs Tischdecken und abräumen zuständig:-) Mehr verlange ich auch nicht, da ich so ein Mensch bin, der den Haushalt lieber selbst erledigt. Denn Männer...seit mir net bös, aber ich sauge lieber selbst, da weiß ich, dass ich auch die Ecken gemacht habe:-)))
Ich komme gut klar, stehe jeden Tag um 6 auf und habe mir alles so eingeteilt, dass mein Haushalt spätestens um 12 und das Essen um 14 Uhr fertig ist. Dann habe ich den Rest des Tages keinen Stress mehr damit und kann mich anderen Dingen widmen. Einkaufen geht zur Zeit mein Mann, da ich ja nicht schwer heben darf oder wir gehen zusammen. Wenn ich nicht SS bin, gehen wir im Wechsel oder zusammen einkaufen.
Wenn Nachts ein Kind weint oder irgendwas möchte, stehen wir eigentlich gleichviel auf, egal ob in der Woche oder am WE. Mein Mann sagt, ich stehe schließlich auch so früh auf und arbeite bis abends spät.