hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zazara 01.04.10 - 14:48 Uhr

hallo mädels,#herzlich

ich brauche eure hilfe. habe nun einen kleinen wurm der immer an die brust will,sie schmerzt schon soooo. ;-(
meine brust ist nun schon echt am ende,wund und auch etwas blutig nun kommt ein milchstau auch noch dazu.#heul es tut alles so weh und es ist gerötet und fühlt sich sehr knotig an. was kann ich tun???#kratz möchte natürlich so hart es auch ist weiter stillen. #flaschewas kann ich gegen diesen milchstau tun,hat jemand irgendwelche triks oder rezepte???#sonne

freue mich über antworten...

lg

die milch kuh ;-)

Beitrag von angelbeta 01.04.10 - 14:56 Uhr

Hallo,

ich hätte auch beinahe einen Milchstau bekommen...
ganz plötzlich eigentlich...

was ich dagegen gemacht habe, mein Kind angelegt...
Und zwar so, dass sie den Stau rauszieht...
also mit dem Kiefer auf die Seite wo der Stau ist...
wenn er aussen an der Brust ist dann Fussballerhaltung, also mit den Füssen von dir weg.
Wenn der Stau an der Brustunterseite ist, dann am Besten im Liegen.
Bei mir wars Aussen und unten...
Im Liegen hatte es den Vorteil, dass sie auch total bequem lag und lange getrunken hat und die harte und schmerzempfindliche Stelle war danach weich und tat fast nimmer weh.

ausserdem erwärmen und ausstreichen, nach dem Stillen kühlen.

Und die Hebamme anrufen, vielleicht kann sie dir mit Globuli helfen.

Liebe Grüsse,
angelbeta
mit Fabiana 4 Monate

Beitrag von sechskinder 01.04.10 - 15:05 Uhr

hallo,
erst mal ab unter die dusche und das wasser so heiß wie möglich machen und die brust ausstreichen.dann mach dir quarkwickel.bei rossmann gibt es stillöl zum zwischen durch massieren der brust und brustwarzen salbe ,beides sehr gut.vor dem stillen kannst du ein kirschkern kissen auf die brust legen damit die milch besser läuft.wenn du es zeitlich abschätzen kannst wann deine maus hunger bekommt hilft auch wunderbar rotlicht.(nimm dir ein tuch mit dazu ,denn dabei läuft ein teil der milch durch die wärme raus,das entspannt)nach dem stillen die brust mit einem kühlakku kühlen und dann wieder mindestens 2-3 mal am tag quarkwickel.in 2 -3 tagen geht es dir bestimmt wieder sehr gut.noch ein tipp :achte bitte auf deine temperatur ,bei fieber sofort zum arzt oder zur hebamme!!
lg und gute besserung!!!
sechskinder (jetzt 7) alle gestillt

Beitrag von zazara 01.04.10 - 15:09 Uhr

daaaannnnkkkeeeee!!!

alle kids gestillt??? du bist aber der hammer... respekt ich kann jetzt schon nett mehr,lach!

Beitrag von sechskinder 01.04.10 - 15:31 Uhr

danke,aber keine sorge wird bei dir auch bald besser.
beim ersten kind hab ich auch gedacht ich pack das nicht ich sterbe.aber je mehr routine man bekommt umso leichter wirds.und wenn du dir beim stillen dein baby anguckst und dir vorstellst wie die milch fließt und dann fließt sie wirklich besser :-)).
viel spaß noch mit deiner maus!!
;-)
lg sechskinder(7)