Erfahrungsbericht FLIEGEN

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von aj165 01.04.10 - 14:48 Uhr

Hallöchen

So ich meld mich mal ausm Urlaub zurück und wollte meine Meinung zum Fliegen kund tun. Also wir sind in die USA geflogen als ich in der 9.SSW war und hatten dort auch nochmal 2 Inlandsflüge, da es eine Rundreise war. Nachdem wir wieder im Lande waren, war ich gleich bei der FA um nach unserem Krümel zu gucken. Es ist alles in Ordnung und dem Krümel geht es gut. Ich hatte auch keinerlei Probleme und fühlte mich pudelwohl. Ich kann daher nur allen sagen, die sich wohl fühlen, dass sie ruhig fliegen können und keine Angst haben müssen.

Grüße

Anna + Krümel 11 SSW

Beitrag von herrminchen 01.04.10 - 15:12 Uhr

Hey,

schön, dass bei dir alles geklappt hat.
Aber was soll in der 9. ssw woche auch passieren??? Wenns einem eh übel ist wirds im Flugzeug wahrscheinlich nicht besser...

Ich flieg auch noch andauernd und werd auch im 8. Monat noch fliegen. Sei froh, dass du deine Reise nicht später gemacht hast denn ich finde mit Bauch ist es doch etwas beschwerlicher... Ich z.B. kann nicht so lange auf einer Position sitzen und so richtig viel bewegungsfreiheit gibts im Flieger ja nicht... Ich lauf dann immer ein bisschen auf und ab.. Sollte man wg Trombosegefahr eh machen. Und Tropmbose bzw stützstrümpfe beim fliegen kann ich auch nur empfehelen damit es keinen Blutstau gibt und die Beine nicht so schwer sin...
Die trockene Luft im Flieger find ich allerdings auch nervig... Tipp: Meersalznasenspray und Augentropfen mitnehmen..

Bei mir sind die Stewardessen immer sehr nett und aufmerksam, helfen mit Gepäck etc..

Der kleine meldet sich meisstens wenn ich zu lange eingenickt sitze aber das tut er ja auch ausserhalb des Fliegers...

Ich bin froh, dass ich z.Zt nur Europaweit fliege ich glaub, ein riichtiger Langstreckenflug wär mir einfach zu eng... (bin allerdings auch groß und hab lange beine..)

Liebe Grüße und Alles gute,

Herrminchen 23. ssw

Beitrag von mschristel 01.04.10 - 15:18 Uhr

Hallo Anna!
Wir sind auch letzte Woche aus dem Urlaub aus den USA zurückgekommen. An sich war das mit dem Fliegen schon ok. Aber der Rückflug war schon sehr anstrengend! Es war ein Nachtflug, konnte aber einfach nicht schlafen, weil es soooo eng war und mir ist es auch immer zu laut um schlafen zu können. Habe auch nach der Landung richtig Ziehen im UL gehabt, weil es dann wohl doch schon grenzwertig war. Bin aber auch jetzt in der 25. Wo. Aber meinem Krümelchen hat es wohl auch nichts gemacht. Eine Bekannte ist noch im 8. Monat geflogen. Ich glaube das würde ich mir nicht mehr antun. Aber jede so wie sie kann!
LG!