Warum schlafen Schwangere so schlecht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xanadoo 01.04.10 - 14:55 Uhr

Hallo,

ich habs hier schon oft gelesen und mich selber triffts auch. Nachts stundenlang wach sein...bei mir wars heut nacht von um zwei bis halb sechs#schmoll
Das ist nicht jede Nacht so, aber bestimmt drei bis viermal die Woche. Warum ist das so?
Mal davon abgesehen, wenn man grad Senkwehen oder ähnliches hat. Ich schlaf auch nicht, wenn NICHTS ist...
Wie ist das bei euch und was tut ihr dagegen?

LG, Katharina 34.SSW

Beitrag von fisch83 01.04.10 - 14:57 Uhr

Ich bin erst 13SSW und schlafe auch total besch...und das schon seit anfang der SS....Wenn ich nur wüsste wie man das abstellen könnte, wäre ich super glücklich ;-)

Beitrag von bibi22 01.04.10 - 14:58 Uhr

hi!

Ich schlafe nur aus einem Grund schlecht: Ich kann nicht mehr liegen wie ich will! #heul Jetzt liege ich immer total unmöglich im Bett und alle 30min-1h muss ich wieder anders unmöglich liegen, weil mir sonst alles weh tut..

naja, dauert ja nur 9mon, dann schlafen wir noch weniger! #rofl

Beitrag von mause1981 01.04.10 - 14:58 Uhr

Hallo Katharina,

ich frag mich manchmal, ob der Koerper das macht, um uns schon auf die "schlaflose Zeit" vorzubereiten, die vor uns liegt.

Das Problem hatte ich in der Fruehschwangerschaft, und ich bin mir sicher, dass es am Ende zurueck kommt.

Aber, obwohl ich schlafe, heisst es nicht, dass ich gut schlafe. Ich frag mich manchmal, ob die komischen Traeume von den Kindsbewegungen kommen, die der Koerper nachts trotzdem wahrnimmt. Es ist schon merkwuerdig. Fast jede Nacht diese verrueckten und teilweise auch schlimmen Traeume...

LG
Tanja

Beitrag von xanadoo 01.04.10 - 15:02 Uhr

Ich hab letztens geträumt, dass mein Zwerg auf die Welt kommt und sich wie ein Affe an der Wand langhangelt #schwitz

Beitrag von bibi22 01.04.10 - 15:04 Uhr

#rofl#rofl so gut wie die Laufente die ich geboren hab in meinen Träumen.#rofl#rofl

Beitrag von xanadoo 01.04.10 - 15:06 Uhr

Laufente ist auch gut #rofl#rofl

Beitrag von mause1981 01.04.10 - 15:12 Uhr

Au weia...

Bei dem Traum gebe ich geschlagen, den kann ich bisher nicht toppen!!! :-p

LG
Tanja

Beitrag von cawai 01.04.10 - 15:00 Uhr

huhu

tjaaa ne antwort gibt es dafür wohl nicht ;-)

vielleicht stellt sich der körper schonmal auf schlaflose nächte ein, damit man sich dran gewöhnen kann ;-)

Beitrag von sharizah 01.04.10 - 15:07 Uhr

Also ich würd gut schlafen, nur die Schmerzen halten mich davon ab ;P

Beitrag von xeraniia 01.04.10 - 15:11 Uhr

Huhu, ich gehör auch dazu...

Schlaflose Nächte hab ich wohl im Abo! #schmoll Mal werd ich alle Stunde wach, mal bin ich 4 Stunden am Stück wach. Ich kenn das gar nicht von mir. Ich bin auch jedes Mal richtig wach, wenn ich mich umdrehen will. Dauert halt, bis man den Bauch mit rübergewuchtet hat *g* #schwitz

Ich hab auch das gefühl, ich hab von gestern zu heute an Umfang zugelegt und mein Bauch ist superschwer... den Eindruck hatte ich bisher auch nicht ganz so extrem.

Ich tu nichts dagegen... nachmittags schlafen kann ich auch nicht wirklich. Ich werd selbst dann immer wieder wach ;-)

Es sind nur noch 43 Tage bis ET bei mir... danach werden wir auch keine Nacht mehr durchschlafen. Vielleicht will unser Körper uns ja schonmal daran gewöhnen :-p

Liebe Grüße
Bianca und die Bauchmotte #verliebt

Beitrag von zili 01.04.10 - 15:12 Uhr

Hallo:-D

Also, ich schlafe im Grunde gut. Was nervt, ist das ständige Gerenne zur Toilette und leichte Rückenschmerzen durch das ständige Liegen auf der Seite.
Ok, mein Mann schnarcht und zieht die Decke weg, aber hat ja mit der Schwangerschaft nichts zu tun.#rofl

Liebe Grüße...zili #ei fast 39.SSW

Beitrag von espirino 01.04.10 - 15:13 Uhr

Hallo,

würde ich ne bequeme Stellage finden und mich nicht ausgerechnet beim Zubettgehen das ultimative Sodbrennen überfallen, tät ich schlafen wie ein Engel.

Wobei, zur Zeit gehts ganz gut. Dauert net mehr lang und man muß alle pups Minuten aufs Klo, für drei Tropfen Pipi.

LG Jana

Beitrag von liv79 01.04.10 - 15:16 Uhr

Tja, keine Ahnung.

Ich werde immer wahnsinnig früh wach, heute war's auch wieder 4 Uhr morgens... danach döse ich allerhöchstens noch so ein bißchen weiter...

Naja, dafür kann ich besser abends einschlafen ;-)

Beitrag von yorkiejacky 01.04.10 - 15:17 Uhr

Hallo Katharina und alle anderen 'Schlechtschlaferinnen',

mir geht es nicht anders wie dir, ich schlafe nicht mehr so tief und letzte nacht war ich auch - grundlos - von halb 3 bis halb sechs wach (hey, fast die gleiche zeit wie du, wir hätten telefonieren können ;-))

Und ich habe mich da mal mit meinem FA darüber unterhalten und es gibt da wirklich Studien drüber, dass das von Mutter Natur so 'beabsichtigt' ist:
Frau schläft nicht mehr tief - damit sie sich daran gewöhnt und im Falle des Falles ein schreiendes Baby wahrnimmt. #schrei
...und hat öfters Wachphasen in der Nacht - um sich daran zu gewöhnen, klar: Baby braucht die Mama ja auch mal Nachts...! #verliebt

also: wohl alles normal und wir sollten uns damit abfinden, dass es die nächste Zeit und vor allem nach ET nicht besser wird! #schwitz

Alles Gute!

Jacky + Nele inside (27.SSW) #baby

Beitrag von romana1984 01.04.10 - 15:33 Uhr

Also ich schlaf noch immer wie ein Mumeltier.
Kann auch nach wievor aufn Bauch schlafen.
Und spüre ich da die Tritte von ihnen lege ich mich seitlich zu meinen Mann!

So gehts immer.

Beitrag von isaner 01.04.10 - 15:57 Uhr

Hallo,

ich habe es mal gelesen aber ich kann jetzt echt nicht mehr segen wo das war.
Und zwar liegt es an dem Hormon Prolaktin das unser Körper nun vermehrt ausschüttet.
Dieses Hormon soll zur Milchbildung anregen und
verhindert, dass wir in die Tiefschlafphase kommen.

Weil wir ja unser Baby hören sollen in der Nacht wenn es vor Hunger quengelt und nicht einfach weiterschlafen.
Was bedeutet, dass wenn wir schlafen nur noch in die leichte oberflächliche Schlafphase kommen und deswegen auch den Eindruck haben wir träumen mehr und heftiger.

So ich hoffe ich konnte die Erinnerung an das Thema einigermaßen wiedergeben....#schein

glg Isa mit Bauchmuckel #baby 23.SSW

Beitrag von beckie83 01.04.10 - 20:03 Uhr

Hallo,

also ich hab die ersten paar Wochen auch sehr schlecht geschlafen, bin alles Stunden wach geworden und lag dann hellwach ca. 1 Stunde. Danach hab ich wieder 2 Stunden super gut geschlafen :)

Jetzt wach ich eigentlich nur noch auf weil ich aufs Klo muss oder weil mir schlecht wird (Ja, mitten in der Nacht... eigentlich immer :))

Ich denke auch das unser Körper uns daran gewöhnen möchte das wir in ein paar Monaten nicht mehr durch schlafen werden. Finde ich eigentlich eine ganz gute Sache.#pro