Nikotinentzug

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von scrapie 01.04.10 - 15:33 Uhr

Huhu,

kann mir mal jmd erklären, warum man bei einer Drogensucht bzw Alkoholsucht einen Entzug bezahlt bekommt... aber bei Nikotin nicht?

Wäre nett #danke

Beitrag von windsbraut69 01.04.10 - 15:41 Uhr

....weil man Nikotin einfacher entziehen kann vielleicht?

Wolltest Du wochenlang in die Klinik, um mit dem Rauchen aufzuhören oder warum fragst Du?

Beitrag von scrapie 01.04.10 - 15:45 Uhr

Ob man Nikotinentzug leichter durchmacht wie bei anderen Drogen hängt doch vom Meschen ab...nicht von der Art der Droge.

Beitrag von windsbraut69 02.04.10 - 06:44 Uhr

Dann informier Dich mal über Heroin- oder (noch schlimmer) Codeinentzug. Ich hab noch von keinem Raucher gehört, der beim Entzug gestorben ist.

Gruß,

W

Beitrag von scrapie 02.04.10 - 11:13 Uhr

Und Alkohol?

Danke meien SchwieMu war auf Heroin und hat die ein oder andere Kur mitgemacht... ich brauch mich nicht zu erkundigen ;-)

Beitrag von nele27 01.04.10 - 15:49 Uhr

Das wäre vielleicht eine Maßnahme, um die Rückfallqouten niedriger zu halten. Die sind nämlich enorm!

LG, Nele

Beitrag von windsbraut69 02.04.10 - 06:46 Uhr

Google mal nach den Entzugssymptomen verschiedener Suchtmittel.
Die Vergleiche hier hinken dermaßen, dass es schon fast geschmacklos ist.

Es gibt gewaltige Unterschiede zwischen vorwiegend psychischer und physischer Abhängigkeit.

Beitrag von nele27 01.04.10 - 15:46 Uhr

Wahrscheinlich, weil Nikotinsüchtige nicht abgemagert am Bahnhof rumhängen ;-)

Nikotin ist eine legale Droge ist, die schön verharmlost wird. Und wenn man süchtig ist, benimmt man sich trotzdem gesellschaftsfähig und welche Gefahren drohen sieht man nicht auf den ersten Blick. Deswegen ist es ok, allein zu entziehen oder eben zu verrecken :-)

Der Entzug ist übrigens nicht angenehm - ich hab es hinter mir.

LG, Nele

Beitrag von scrapie 01.04.10 - 15:49 Uhr

Naja Alkohol ist auch legal und auch nicht jeder Alkoholsüchtige hängt beoffen am Bahnhof... bei manchen fällt es sogar über Jahre nicht auf, so Gesellschaftsfähig sind die....

Beitrag von nele27 01.04.10 - 16:00 Uhr

Das stimmt.
Allerdings gibt es auch Alkoholiker, die - gerade wenn es an auffangenden Partnern fehlt - besoffen am Bahnhof hängen. Und jemand, der ständig auf Partys rumlallt, fällt tendenziell auch mehr auf ...

Raucher fallen eben überhaupt GAR NICHT auf ... daher meine ich, dass diese Sucht noch versteckter ist als Alkoholsucht.

LG, Nele

Beitrag von scrapie 01.04.10 - 16:18 Uhr

Wenn man mir meine Kippen vorenthält, dann falle ich sehr auf#schwitz

Ne haste schon recht...aber auffallen oder nicht auffallen sollte ja nun der geringste Grund sein einen Entzug zu machen....

Beitrag von nadeschka 01.04.10 - 20:47 Uhr

Mir fallen die schon auf. Überall aschen sie hin, blasen einem den Qualm entgegen und schmeissen ihre Kippen hin, wo sie stehen und gehen.... #augen

Beitrag von windsbraut69 02.04.10 - 06:43 Uhr

"Der Entzug ist übrigens nicht angenehm - ich hab es hinter mir. "

Aber nicht lebensgefährlich wie bei vielen anderen Drogen.
Hast schon mal jemanden gesehen, der einen Entzug von härteren Drogen als Nikotin macht?
Keiner der Raucher in meinem Bekanntenkreis hatte Krämpfe, Wahnvorstellungen und Kreislaufzusammenbrüche beim Entzug...

Gruß,

W

Beitrag von 5kids. 01.04.10 - 15:46 Uhr

Hallo!
Gute Frage!
Wäre schön,wenn ich nachträglich die Kosten meiner diversen "Entzugshelferchen"erstattet bekäme #schein

LG
Andrea

Beitrag von daemk 01.04.10 - 17:01 Uhr

Hallo,

hatte es mal 10 monate geschaft - bei mir in der Arbeit gab es einen Raucherentwöhnungskurs - dieser wird- je nach Krankenkasse - komplett oder zum teil erstattet . Zudem kannst du deinen Hausarzt mal fragen - vielleicht kann er dir auch helfen ( z.b. was verschreiben gegen dir unruhe in den ersten tagen etc ... ) lg eva

Beitrag von 5kids. 01.04.10 - 18:34 Uhr

#danke für den Tip,meinte aber extra "nachträglich". Bin auch seit 8 Monaten "clean",hatte mir die Nicotinell-Pflaster zugelegt (Schleichwerbung! #cool).
Wäre schon ok gewesen,wenn die KK mir die gezahlt hätte,so als Bonus obendrauf :-p