Noch wer mit Gestationsdiabetes?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nika1177 01.04.10 - 15:44 Uhr

Hallo Ihr,

bin erst 14+0 und habe schon leicht erhöhte Werte, besonders morgens fast immer um 90 oder drüber.

Mein Diabetologe ist ein unangenehmer Mensch, aber hier leider der einzige. Hat überhaupt nicht zugehört, dass ich das gleiche Essen mal mit 117 gut vertragen habe und mal mit 151 viel zu hohe Werte hatte. Hat nur was von "Diätfehlern" gesagt und sich nicht dafür interessiert, dass die hohen Werte bei Streß aufgetreten sind. Jetzt hat er mir -statt Tabletten- sofort 4 Einheiten Insulin zum spritzen für abends 22 Uhr aufgeschrieben, weils morgens halt so hoch ist.

Wie ist das mit Eurer Diabetes? Hat jemand auch sofort Spritzen bekommen? Oder bekommen welche auch Tabletten?

Liebe Grüße
Monika mit *14.09.05, *16.07.08 und ET 30.09.10

Beitrag von m_sam 01.04.10 - 15:50 Uhr

Bei erhöhten Nüchternwerten wird gerne Insulin gegeben und ich muss ehrlich sagen, da Du ja erst am Anfang der SS bist, wird sich das noch richtig steigern, denn die Insulinproduktion wird dann spätestens ab der 24. SSW gar nicht mehr reichen.

Dass Du mal gute und mal schlechte Werte beim "selben" Essen hast, liegt einfach daran, dass schon 1 x die Treppe rauf und runter den Blutzucker senkt, während Du beim anderen Mal evtl. auf dem Sofa gesessen hast und der BZ eben nicht so gesunken ist.

Ganz normal und geht mir genauso. Ich achte einfach drauf, dass ich z.B. nach dem Frühstück, wenn ich mal mehr gegessen habe, ordentlich beim Hausputz wirbel, dann sind die Werte auch ok, wobei ich nach einem Apfel auch mal nur (mit Laptop;-)) auf dem Sofa sitzen bleiben kann, ohne dass was passiert.

LG Samy

Beitrag von nika1177 01.04.10 - 16:07 Uhr

Hallo Samy,

bis jetzt habe ich noch nicht diätetisch gelebt, um erstmal an die Werte zu kommen. Der Zuckertest war bei mir in den ersten beiden SS inkonklusiv, deswegen mußte ich da auch immer messen. In der ersten ging´s, in der zweiten war ich nahe am Spritzen dran und jetzt schon direkt zu Anfang der dritten... :-(

Bewegen darf ich mich so gut wie nicht. Habe BV und bin "bettlägerig" geschrieben. Ich habe den Eindruck, dass sich emotionaler Streß ziemlich auf meine Werte schlägt. Hatte gestern nach dem Abendessen um 18 Uhr 125 und heute morgen trotz Insulin gestern abend einen Wert von 86 und es war stressig heute morgen. Davor den Tag hatte ich abends 142 und morgens danach nur 84 noch ohne Insulin und es war ein schöner ruhiger morgen. Und ich liege wirklich eigentlich die ganze Zeit.

Liebe Grüße
Monika

Beitrag von m_sam 01.04.10 - 16:25 Uhr

Wundert mich jetzt bisschen, denn Stress würde ich spontan eher zu den BZ-senkenden Umständen zählen....
Was noch möglich ist: es gibt ja immer so Phasen, wo der Körper sich umstellt. Vielleicht steckst Du gerade mittendrin.

Ich hatte etwas mehr Glück als Du. Meine Werte waren jetzt in der 3. SS deutlich besser, als in der 2. SS.
Das diätische Leben ist zwar nervig. Aber bei Nr. 2 durfte ich das 10 Wochen durchhalten und jetzt nur 7 Wochen (wobei das ja auch schon nervt).

Evtl. reagiert Dein Körper auch auf bestimmt Nahrungsmittel mittlerweile anders.
Ich vertrage gar kein Weißmehl - egal ob Vollkorn oder nicht, auch kein Dinkel.
Aber Erdbeeren kann ich "fressen" ohne dass mein BZ das großartig stört. Andere brauchen sowas nur anzuschauen und sprengen die Grenzen.

Vielleicht musst Du neu herausfinden, auf was Du gerade heftig reagierst. Wobei ich eher schätze, dass der Körper sich gerade umstellt und in 1-2 Wochen die Werte sich regulieren.

Viel Glück.

LG Samy (die es bald geschafft hat....)

Beitrag von nika1177 03.04.10 - 13:10 Uhr

Hätte ich auch eigentlich gedacht....Aber habe ich jetzt schon ein paar mal beobachtet. Mal sehen, wie´s jetzt mit dem 'Insulin läuft...

Von wegen Ausprobieren habe ich erst zum Ende meiner letzen SS hier bei Urbia was gehört. Mein Arzt hat mir damals ´ne Liste -für normalen Diabetes- gegeben und das wars. Daran habe ich mich zu halten und dann paßt das mit dem Zucker,war seine Meinung. Als es dann trotz dran halten nicht gepaßt hat mit den Werten, hat er mir unterstellt ihn anzulügen. :-(

Habe jetzt noch einen Internisten hier in der Stadt gefunden, der wohl auch Diabetes-Einstellung macht. Werde Dienstag da mal anrufen und gucken, ob ich mit dem besser klarkomme.

LG
Monika

Beitrag von rraka72 01.04.10 - 15:50 Uhr

Ich spritze seit der 6 SSW.Die Tabletten darfst du auf gar keinen Fall in der SS nehmen.Solange du nur nachts spritzt ist es ja nicht schlimm.Du sollst morgens nüchtern nicht über 90 sein und eine Stunde nach dem essen nicht über 120.

Myriam 27 SSW

Beitrag von nika1177 01.04.10 - 16:10 Uhr

Hallo Myriam,

mein Arzt sagte mir, nüchtern zwischen 70 und 80 und 1 h nach dem Essen nicht über 150. Bei 120 bin ich ganz oft! #gruebel

Warum keine Tabletten? Sind da Nebenstoffe drin, die man in der SS nicht darf?

Liebe Grüße
Monika

Beitrag von getmohr 01.04.10 - 16:10 Uhr

hallo,

ich habe heute die Ergebnisse des OGTT bekommen und hab glücklicherweise keine Gestationsdiabetes.
Denke es ist sinnvoll, dass du nachts Indulin spritzt, da gerade die Nüchternwerte über die Ernährunf nur wenig zu beeinflussen sind.

Alles Gute für dich!

Beitrag von nika1177 03.04.10 - 13:14 Uhr

Hallo,

der war bei mir die letzten beiden SS -je 2 Test pro SS- inkonklusiv. Deswegen mußte ich mit dem regelmäßig Messen anfangen. Und dabei haben sich dann erhöhte Werte gezeigt...

Mal abwarten, was noch so kommt. Bin erst 14+2. Und von dem Spritzen merkt man meinen Morgenwerten noch nichts an. Und das, obwohl meine Werte nach dem Abendessen besser sind als vorher und ich keinen "Nachtsnack" mehr zu mir nehme.

LG
Monika

Beitrag von dominiksmami 01.04.10 - 16:14 Uhr

Huhu,

bei mir wurde der Schwangerschaftsdiabetes in der 25. Woche diagnostiziert.

Nach der Ernährungsberatung in der 26. Woche, bei der Diabetologin haben wir dann versucht die Werte mit einer Ernährungsumstellung in den Griff zu bekommen.

Das funktionierte einige Tage lang ganz gut, aber der Nüchterwert blieb einfach viel zu hoch.

Dann bekam ich Basalinsulin ( Langzeitinsulin) für Abends.

Leider mußte ich da recht rasch die Insulineinheiten erhöhen und plötzlich spannen die Werte tagsüber auch wieder.

Letzte Woche bekam ich dann noch Normalinsulin dazu und spritze jetzt morgens und abends Basalinsulin und zu den Mahlzeiten Normalinsulin.

Seit 5 Tagen haben wir die Werte richtig im Griff, ich bin jetzt in der 29. Woche.

Wir haben also 3 Wochen gebraucht um die Werte in den Griff zu bekommen, aber dafür ist die Diabetologin jetzt richtig zufrieden.

Die Bauchmaus entwickelt sich bis jetzt, hatte Dienstag das 3. Screening, auch vollkommen zeitgemäß und ist fit wie ein Turnschuh.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von dominiksmami 01.04.10 - 16:15 Uhr

ich nochmal

sämtliche Diabetestabletten sind in der Schwangerschaft ungeeignet, deshalb hat er dir Spritzen aufgeschrieben.

Hauptsache du bekommst die Werte in den Griff, gerade WENN sie sich nicht von der Ernährung beeinflussen lassen ist die Insulingabe wichtig.

Insulin schadet dem Baby nicht, zu hohe Blutzuckerwerte aber wohl.

Beitrag von nika1177 03.04.10 - 13:19 Uhr

Hallo,

warum sind die Tabletten eigentlich nicht geeignet?

Und wirkliche dietätische Beratung hatte ich nicht. Und gesagt, dass es bei jedem andere Auslöser für extreme Werte gibt, habe mir auch erst Urbianerinnen in der letzen SS. Mein Arzt will davon nichts wissen. Der Arzt einer Bekannten mit "normaler" Diabetes hat ihr das direkt gesagt. Sie soll´s ausprobieren, was ihr Zucker verträgt und was nicht.

Habe aber vielleicht jetzt doch eine Alternative. Ein Internist, der wohl Diabetologie mit abdeckt. Werde ich Dienstag mal anrufen und schauen, was das gibt.

LG
Monika