Frage wegen Gewicht tragen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von karra005 01.04.10 - 16:08 Uhr

Hallo Mitschwangere,
mich würde mal interessieren wie viel man so als Schwangere überhaupt nicht "schleppen" darf? Wir haben kein Auto und müssen immer zu Fuß einkaufen gehen. Wie viel Gewicht sollte ich maximal tragen? Nach Gefühl oder sagt man, ab dem und dem Kilo ist das ein No-Go? Wir müssen nach dem Einkauf noch in den 3. Stock ohne Aufzug. Also ich trage meist immer den Einkauf im Rucksack, weil mir Taschen in der Hand zu unpraktisch sind. Mein Freund hat immer einen Bollerwagen(hier diesen rollbaren Taschen) und eine Umhängetasche dabei.
Und was passiert wenn eine Schwangere zu schwer hebt, zu schwer trägt?
Was kann dann so passieren?

Beitrag von liv79 01.04.10 - 16:12 Uhr

Man sagt so bis zu 5 kg sind gar kein Problem.
Du kannst auch mal mehr tragen, man soll halt nur ein bißchen drauf achten, also nicht dauerhaft schwer tragen, "richtig" heben, etc. Dein Körper wird dir aber zeigen, wenn's zu viel ist.

Ich bin lieber vorsichtig. Schlimmstenfalls kannst du dir nämlich einen Riss in der Plazenta oder so etwas zuziehen... nicht ungefährlich...

Beitrag von m_sam 01.04.10 - 16:12 Uhr

Man sollte möglichst nicht mehr tragen, als man bisher gewohnt ist. Also diese 5 kg für die, die gar nix getragen haben und für Dich das, was Du sonst auch trägst.
Ich habe locker die 20 kg Grenze. Habe bei beiden ersten Kindern noch bis 30. SSW Fitness unterrichtet und habe auch noch in der 36. SSW beide Kinder (12,5 und 9,5 kg) zusammen die Treppe runtergetragen. Das macht einem nix aus - solange der Körper diese Belastung gewöhnt ist.

Du kannst nach wie vor die gewohnten Einkäufe tragen, solltest aber jetzt nicht anfangen, noch nen Kasten Bier die Treppe hochzuschleppen.

LG Samy

Beitrag von scarletwitch 01.04.10 - 16:13 Uhr

Hallo!

Also meine Tochter ist 1 Jahr und läuft noch nicht. Also ich denke wenn ich dann komplett mit allem beladen bin bin ich sicher so bei 11 kg je nach dem und bis jetzt ist nichts passiert. Klar zwickts dann mal, aber mein Mann ist viel im Ausland und ich hab gar keine andere Wahl ;-)

Ich denke du merkst selbst was die zu schwer ist...wenn du schmerzen hast würd ich weniger nehmen :)

LG
Anna

Beitrag von getmohr 01.04.10 - 16:17 Uhr

hallo,

pauschal heißt es nicht mehr als 5kg über längere Dauer und kurzzeitig nicht mehr als 10kg.
Tatsächlioch hängt es aber auch damit zusammen, welches gewicht du zu tragen gewohnt bist.
Ich habe beispielsweise eine 15 Monate alte Tochter die ca 9kg wiegt und da bleibt mir nix anderes übrig, als sie trotzdem hin und wieder zu tragen... von der Muskulatur her etc bin ich das gewicht aber auch gewohnt.

Wenn du zu schwer trägt ist schon nicht gut, das kann dazu führen, dass sich beispielsweise der Schleimpfropf zu früh löst oder sich sogar die Plazenta ablöst oder dein Beckenboden leidet und du hast evtl Inkontinezprobeleme. Auf jeden Fall ist das Tragen mit Rucksack immernoch besser, als wenn du über die Bauchmuskulatur trägst. Nimm doch sicherheitshalber zum Einkaufen auch das Wägelchen mit und zum hochtragen lauf besser mehrmals.

Beitrag von andrroeh 01.04.10 - 16:18 Uhr

Das wichtigste ist das du dich beim Aufheben der Sachen richtig bückst also in die Knie gehen. Und du wirst halt irgendwann merken was dir unangenehm wird dann musst du halt die Treppe noch einmal mehr gehen aber im allgemeinen sagt man zwischen 6-8Kg sind unbedenklich

Beitrag von karra005 01.04.10 - 16:25 Uhr

Ich danke euch erstmal. Also 4, 5 kilo schaff ich schon, sofern ich nicht ausgepowert bin. Wenn ich vorher schon viel gemacht habe, sind 3kilo Wasser und ein halbes Kilo Mehl auch schwer habe ich letztens festgestellt.