Häutchen über dem Scheideneingang???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von covalib 01.04.10 - 16:27 Uhr

Hallo zusammen...

bei der U4 hat unser Kinderarzt bei unserer Tochter "entdeckt", dass sich ihr Scheideneingang "verschließt" bzw. dass ein Häutchen darüber wächst...

Kennt sich jemand damit aus?

Wir sollen jetzt ein Salbe "Ovestin" benutzen, damit dieses Häutchen sich auföst, allerdings ist nicht sicher, ob es dadurch verschwindet und diese Creme hat enorme Nebenwirkungen.

Wie gesagt, vielleicht weiß jemand von Euch etwas darüber und könnte mich ein bissel besser aufklären...

Liebe Grüße

Beitrag von beco. 01.04.10 - 16:36 Uhr

Hatte meine Tochter auch, wir haben es aber einschneiden lassen.

Die Creme ist nicht wirklich schlim.

LG

Beitrag von covalib 01.04.10 - 16:37 Uhr

Und wie läuft das dann beim Einschneiden ab?

Beitrag von sushi25 01.04.10 - 17:23 Uhr

Hallo,


das hatte meine Tochter auch gehabt wir haben ca. 1,5 Wochen Ovestin drauf geschmiert und nun ist es wieder auf und alles ist ok. Man sollte lediglich drauf achten das es nicht wieder zuwächst und man sollte laut unserer Kiä nicht dort mit Wundschutzcreme schmieren.

Einschneiden würde ich es nur im äußersten Notfall lassen wenn es durch das Ovestin nicht aufgeht. Unsere Kiä meinte es müsste nach 4-6 Wochen auf sein wenn nicht dann müsste geschnitten werden.

Also erst mit der Salbe probieren und dann im äußersten Notfall zum einschneiden gehen.

LG

Sushi

Beitrag von vivienmami 01.04.10 - 17:31 Uhr

hallo,
hatte ich bei beiden mädchen und wir haben estriol salbe bekommen und es war innerhalb von 2 tagen auf.bei der kleinsten bleibt es bisher so und die große hate bis sie 4 war probleme-konne aber immer durch die salbe behoben werden....meiner tochter da schneiden zu lassen wäre nicht mein ding gewesen*graus

lg

Beitrag von -verena- 01.04.10 - 19:49 Uhr

Hallo,
meine Tochter hatte es auch und es ist mit der Estriol-Salbe weggegangen. Ich würde auch eher die Salbe wenigstens ausprobieren bevor man schneiden lässt.
LG
V.

Beitrag von jaze 01.04.10 - 20:34 Uhr

Wir cremen auch!

2x am Tag. Scheideneingang is auch schon offen, aber noch nicht genug. Also noch etwas weiter cremen.

Fand es zuerst auch befremdlich, kannte das gar nicht. Aber der KiA meinte, das haben Mädchen öfter mal, gar kein Grund zur Sorge.