Wie viele Body´s brauche ich am Anfang

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bienchen-1975 01.04.10 - 18:26 Uhr

Hallo zusammen,

wie viele Body´s benötige für ein Neugeborenes ?
Ich habe bisher nur ein paar in Gr. 56, dafür mehr in 62/68.

Könnte ich bsp. auch nur eine Hose + langarm Oberteil anziehen oder ist das zu Kalt ? Hab mehr Hosen + Oberteile als Bodys von meiner Freundin bekommen, deswegen die Frage.

Sorry, es wird mein erstes Kind und ich hab irgendwie das Gefühl, dass ich viel zuwenig Kleidungsstücke in Gr. 56 habe.

Danke schon mal.

Beitrag von littleblackangel 01.04.10 - 18:34 Uhr

Hallo!

Meine Maus hatte die ersten 14 Wochen Gr.50 an...danach dann die 56, wovon immernoch Bodys passen! Sie ist heute 8 Monate alt! Meist trägt sie aber Gr.62 im Moment!

Pro Kleidergröße habe ich etwa 10 kurzarmbodys und 5 Langarmbodys...ohne Body ist es viel zu kalt im Moment, das kannst du im Hochsommer machen. Oder dann eben Body&Hose anziehen. Aber im Moment geht das noch garnicht!


LG

Beitrag von bienja 01.04.10 - 18:35 Uhr

hey

also wegen den größen - kommt drauf an wie groß dein baby wird ca...
meins zB sehr klein ca 2500g....
da brauch ich viel mehr in gr 50 und ne 62 passt erstmal gar nicht ;-)
hatte aber auch ne freundin von der ich viel bekommen hab da war das kleine 4000g und die hatte 4 wochen mal ne 56 an dann schon 62 ... ;-)

am anfang ist es besser einteiler anzuziehen.... wegen dem nabel und dem dicken bäuchel... 2 teile sind immer mit bund und drücken eventl so erklärte es mir meine hebi...
kannst doch auch mal deine hebamme fragen..
ich hab ca 10bodys in 50/56 und größeres auch noch im schrank von der freundin! das reicht ja für den anfang und was ich dann noch brauche hole ich mir noch wenns da ist...
mir wurde gesagt wenn ich was kauf... sind wickelbodys super... man muss sie nicht so über den kopf zerren... kann man wie jacken normal anziehen und mit knöpfchen zumachen - einfach fürn anfang - bei uns ungeübten *fg*

lg viel spaß beim kaufen ;-)

Beitrag von shorty23 01.04.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

ich hatte 2 Bodys und 2 Hosen in 50, dann einiges in 56 und 62 (habe viel ausgeliehen, aber auch selbst gekauft) - im Endeffekt hatte ich so viel in 56, ich konnte ihr manches gar nicht anziehen. Deshalb denke ich, lieber mal etwas sparsam mit den Klamotten, wenn dein Kind viel spuckt oder sehr klein ist, kannst du immernoch was nachkaufen.

ICH würde folgendes kaufen:
2x Body und 2x Hose /Strampler in 50 (falls Sommerbaby, sonst vielleicht noch ein Jäckchen und Strumpfhose)
6x Bodys, 6x Hosen / Strampler und 2-3x Jäckchen / Pullis in 56.
Ich denke, damit kommt man erstmal klar und was man dann noch braucht, kauft man nach. Ach ja, Mützchen würde ich auch noch ein paar kaufen. Bodys zieht meine Tochter eigentlich immer an, ist sehr praktisch, wegen der Windel und dass es nirgens "rein zieht".

LG

Beitrag von nebneru 01.04.10 - 19:34 Uhr

Hallo
Ich hab viel von meiner Schwägerin bekommen. Hab 5 Langarmbodies und 5 Kurzarmbodies in 56. Und Unmengen in 62/68. Die 10 in 56 haben aber völlig ausgereicht. Ich wasche auch fast jeden Tag. Verlass dich nur nicht auf das geschätzte Geburtsgewicht, das dir dein Arzt sagt. Meine Maus hätte ca. 2500- 3000g haben sollen laut Schätzung (von meinem Gyn und Arzt im Krankenhaus)- Ich war etwas überrascht, dass sie bei der Geburt 4150g hatte. Kauf einfach wenn sie da ist noch ein paar Teile, falls du zu wenig hast.

Beitrag von vitruvia 01.04.10 - 20:10 Uhr

Ich hab in Gr 56 kaum etwas, in Gr 50 vielleicht 2 geliehene Strampler. Das meiste habe ich in 62.

Beim ersten Kind hatte ich viel mehr in den kleineren Größen, bekam dann aber ein Kind von 54 cm und fast 4kg Gewicht.

Nach den drei Tagen im KH war das Baby bereits aus Gr 56 so gut wie rausgewachsen.

Falls dieses Baby jetzt tatsächlich wesentlich kleiner werden sollte, kann ich immer noch nachkaufen. Größere Sachen kann man im Zweifel auch krempeln.

Vit

Beitrag von kikiy 01.04.10 - 20:28 Uhr

Du ziehst einfach immer einen Body an,auch wenn es warm ist.Das ist wie Unterwäsche!

Ich würd auf jeden Fall in 56 viel mehr kaufen!Mein Sohn hat als Babyextrem gespuckt,3 Bodys am Tag sind da nix. Das ist übrigens immer noch unser Verbrauch heute,denn er trinkt sehr viel und da schwappt es gerne mal aus derPampers...

und Größe 62/68 kannst du auch bei einem größeren Neugeborenen erstmal noch im Schrank lassen!

Beitrag von bienchen-1975 01.04.10 - 20:32 Uhr

Vielen Dank für die vielen Antworten.
Ich werde dann wohl noch ein paar Langarmbodys kaufen und dann erstmal abwarten wie schwer mein Kleiner wird ;-)

Ich hab ja zum Glück nicht mehr so lange. Vielleicht hab ich Glück und es wird ein kleiner Osterhase :-D, aber im Moment macht er keine Anstalten und Wehen hab ich auch noch keine :-p

Beitrag von flammerie07 01.04.10 - 20:35 Uhr

ich kauf immer mind. 7 bodies - gibt´s bei H & M auch im 7er pack.

für den anfang sind wickelbodies wirklich gut - besonders wenn´s das 1. kind ist.

strampler sind auch zu empfehlen, 2 teiler-kannst du noch lange genug anziehen. genieß es die kleinen noch wie babys anzuziehen, ab größe 68 gibt´s schon kaum noch schöne strampler.

lg
flammerie mit L.- (fast 20 M.)

Beitrag von yorks 01.04.10 - 20:40 Uhr

Hi,

also ohne Body ist noch zu früh.

Lege dir einfach ein paar Langarm- und Kurzarmbodys zu, am Besten in Größe 50/56. Es kommt ja auch drauf an wieviel du wäscht. Wenn du öfters die Wäsche machst, dann kommst du mit nur wenig Kleidungsstücken aus ansonsten kaufst du einfach nach.

Wir hatten den Schrank voll mit geschenkten Sachen (schon in allen denkbaren Größen) und es hat leider nichts gepasst. Mein Kleiner kam bei 38+3 SSW. Er war aber so zierlich (mit 2.400gr. nach Hause genommen) sodass wir ihm Sachen in Größe 44 anziehen mussten. Die mussten wir erst mal nachkaufen denn die Sachen im Schrank fingen erst mit 50 an.

Also du siehst...es kommt immer anders als man denkt. Einfach eine Grundausstattung schaffen und der Rest wird einfach nachgekauft.

LG yorks mit Louis (15 Wochen)

Beitrag von lachris 01.04.10 - 22:39 Uhr

Meine wird morgen 5 Wochen und 50 passt ihr mittlerweile genau (haben drei Bodys von der Hebi geliehen bekommen).

Ich hatte die Zwischengröße 50/56 gekauft, die ist noch ein wenig groß.

Da wir einen Trockner haben reichen die drei Bodys.

Ich würde darauf achten, dass es sich um Wickelbodys handelt.

Drüber ziehen wir Wickelhemden aus Baumwollstrick, daher reichen Kurzarmbodys drunter. Die sind auch leichter anzuziehen.

VG lachris