ich bin echt traurig

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von purzel 01.04.10 - 18:43 Uhr

Hallo allerseits,

brauch echt ein bisschen Trost. Wieder einmal ist es bei uns der Fall, dass uns soo viele Leute schon so lange vorher absagen. Teilweise auch nur per Mail.
Irgendwie gehts mir da jedes Mal so. Wir haben leider eh nicht viele Freunde, und von den wenigen sagen jetzt schon wieder einige ab.
Wir haben eh nicht viele Gäste.. Mich trifft das immer so tief.
Ich kann das immer nicht verstehen, warum die bei uns immer absagen. Wir sind ganz normale und nette Leute.
Irgendwie kommt mir das Ganze jetzt total blöd vor und eigentlich hätte ich es vorher wissen müssen.
Warum dann die ganze Mühe und das ganz viele Geld?
Bin gerade sehr gefrustet und enttäuscht.
Danke fürs ausheulen.
Gruß, Purzel

Beitrag von motte1986 01.04.10 - 19:10 Uhr

hallo purzel!

irgendwie kann ich dich verstehen, aber vielleicht ist es den leuten zu teuer oder es sind einfach nicht die wahren freunde?

klingt hart, aber sei froh, dann hast du die menschen um dich, denen du es wert bist!

mein mann und ich hatten allen ernstes 25 leute auf unserer hochzeit, davon die beiden besten freunde meines mannes und meine beste freundin mit freund.
ansonsten alles verwandte, aber auch nur die engsten. sprich großeltern, tante mit familie, eltern, geschwister mit anhang, meine firmpatin.
das wars.

und soll ich dir was sagen?

es war total super, weil die menschen, die da waren, IMMER und zu JEDER zeit zu uns stehen und für uns da sind und wenn es nachts um drei am sonntag ist.

also kopf hoch!

das ist auch so, wenn man kinder bekommt, die kinderlosen paare werden sich rar machen und abwenden. aber lieber nur 1 oder 2 richtige freunde, dafür sind die die allerbesten der welt, als viele und dafür nur falsche fuffzger!


vlg

Beitrag von mausen71 02.04.10 - 08:07 Uhr

#pro
genau so sehe ich das auch.

Beitrag von nudel-08 02.04.10 - 19:59 Uhr

Hallo motte,

eigentlich hast Du eine ganz tolle Antwort geschrieben,die ich voll und ganz so unterschreiben würde.Aber leider hat mich ein Satz von Dir vor den Kopf gestossen. Zitat: "...die kinderlosen paare werden sich rar machen und abwenden. " Ups! Das mag sicherlich im gewissen Rahmen stimmen,aber muss man auch den Hintergrund,also warum sie das tun, betrachten. Hier kommt Deine Satz rüber wie:die bösen kinderlosen Paare. Klar machen die sich vielleicht rar,weil sie auch gern Kinder hätten und viell. keine bekommen und auf das Glück der anderen neidisch sind. Aber es gibt auch einen anderen Blickwinkel. Oft werden die kinderlosen Paare von den anderen ausgestossen,abgesondert,weil man nicht die Zeit hat,weil man den ganzen Tag arbeiten muss bzw. einen anderen Tagesablauf hat.Und weil Kinderlose keine Meinung haben dürfen was das Thema Kinder angeht. Man wird oft als doof eingestuft,nur weil man sich Vorstellungen von Erziehung macht und diese äußert,aber die Realität wohl anders aussieht. Ich wäre gern eine Freundin einer Mama,der ich viell. auch mal das Kind hüten dürfte,weil sie mit dem Mann was unternimmt oder mal allein sein will oder mal in Not ist. Aber kinderlosen wird nichts zugetraut und die Mamas wenden sich von einem ab.
Ist auch egal,wer sich von wem abgrenzt,sicherlich gibt es solche und solche Situationen,aber man darf nicht alle über einen Kamm scheren.Bitte!

LG eine nicht freiwillige Kinderlose

Beitrag von sohappy 01.04.10 - 20:23 Uhr

Wieviele seit ihr denn dann jetzt?Mensch das ist auch wirklich sehr schade, aber wie die vorrednerin schon schreibt, dann hast du wenigstens nur leute da die dich von herzen mögen!

Beitrag von nudel-08 02.04.10 - 20:09 Uhr

Hallo Purzel,

ich kann Dich gut verstehen. Mir geht es nicht viel anders. Sogar meine Mutter hat mir nun noch abgesagt,weil sie so eine lange Feier nicht schafft.Ihr ist es zu anstrengend,hat mir aber vorher Vorschriften gemacht,wer nicht kommen darf(Arbeitskollegen z.B.). Ich habe keine große Familie,aber die wenigen die ich habe,haben alle einen "Grund" nicht kommen zu müssen bzw. zu wollen. Mein Bruder mag keine Familienfeiern,ich solle ihm das nicht übel nehmen usw. Fazit: bei mir kommt eine Freundin mit Familie,sonst niemand.Mein Mann hat Familie,die auch gern kommen. Es steht 30:1. Ich komme mir da auch recht blöd vor.Und wegen mir müsste die Hochzeit nicht sein. Wir sind auch schon seit 2 Jahren verheiratet und auch wegen unserem Krümel mussten wir die kirchl. Hochzeit absagen und wollen sie dieses Jahr nachholen. Ich bin auch gefrustet und beim lesen Deiner Zeilen kam mir der Gedanke: wir kommen zu Eurer Hochzeit und Ihr zu unserer;-).

LG nudel

Beitrag von rosenduft84 05.04.10 - 20:03 Uhr

ja den sind das keine freunde wen sie absagen

wen du nur die aller engsten familien midglider einladest ist das besser als wen du freunde einladen tust die keine freunde sind

bei uns sind nur 15leute dabei mer nicht

lg manu