Was soll ich tun? Hick-Hack-Wochenende

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von melliweini 01.04.10 - 18:54 Uhr

Hallo, hab grad voll das chaos im kopf.
meine kinder 3j und 1,5j haben dieses we papa-wochenende. nun ist es so, das der papa am samstag mit dem großen trecker fahren will, wegen osterfeuerholz sammeln und er mich gefragt hat, ob es okay ist, wenn der kleine dann nicht bei ihm ist. dafür würde er beide freitag und sonntag nehmen. muss dazu sagen, der kleine übernachtet nicht beim papa, weil ich die letzten paar male immer nachts dann los gefahren bin ihn zu mir holen, weil der papa ihn nicht ruhig gekriegt hat. auch sonst ist es sehr anstrengend für den papa, wenn er beide hat, er ist es halt nicht gewohnt.
ja und jetzt überlege ich, ob es besser wäre den kleinen nur morgen weg zu geben und ihn den rst des wes bei mir zu behalten, weil es eben voll das hick-hack ist. und weil ich weiß, wie überfordert mein ex mit beiden ist. wie seht ihr das?

lg

Beitrag von maschm2579 01.04.10 - 20:08 Uhr

Hallo,

wieso fragst Du den Vater nicht einfach wie es im lieber ist? Ob er vielleicht den Kleinen oder sogar beide Kinder nur einen Tag haben möchte...

Ich denke das sollte er entscheiden und selber sagen ob es ihm zuviel ist oder nicht.

lg

Beitrag von karna.dalilah 01.04.10 - 20:30 Uhr

Hallo,
du bist die Mama und bei dir leben die Kinder.
Ich denke du kannst am ehesten entscheiden, ob das Hin und Her für den Kleinen mal ertragbar ist oder nicht.
Dann solltest du mit dem Vater darüber reden und mit ihm eine Lösung finden.
Bei deinen anderen Postings ist zu entnehmen, dass du trotz Probleme denUmgang unterstützt.
Deshalb glaube ich dass du auf jeden Fall die beste Lösung mit dem Papa finden wirst :-)
Mein Mann nimmt auch nicht zu jeder Unternehmung alle Kinder mit.
Für manche ist eines oder mehr zu klein und für andere eben zu gross.

Karna

Beitrag von melliweini 01.04.10 - 21:21 Uhr

Habe grade mit ihm gesprochen. habe ihm gesagt, das ich mir einfach nur gedanken mache um den kleinen und ihm den kleinen auf gar keinen fall entziehen möchte. er möchte ihn trotz der schwierigkeiten haben und ich werde den kleinen schweren herzens zu ihm bringen. weil wenn er ihn nie hat oder selten hat, kann er ja auch nicht üben mit ihm um zu gehen. oh man. stehe echt zwischen den stühlen.
bei dem großen mach ich mir echt keine gedanken, aber bei dem kleinen fällt es mir doch echt sehr schwer.

lg

Beitrag von anita_kids 01.04.10 - 21:56 Uhr

ICh finde, du hast richtig entschieden, das ganze wird ja nicht einfacher, wenn er ihn seltener hat. Und auch du wirst sicher irgendwann ruhiger, wenn der Kleine beim Papa ist ;-) Außerdem finde ich es super, dass er sich bei dir meldet, wenn es einfach nciht mehr geht, wieviele würden so tun, als wäre alles bestens, nur um vor der Mutter nicht schlecht dazustehen...ich finde, ihr macht das wirklich super.

Ich mein das jetzt nicht böse, aber du solltest wirklich froh sein, dass der Papa deiner Kids so ein reges Interesse hat - ich wette, ich bin nicht die Einzige, die darauf schon ein klein wenig neidisch ist ;-)

Ich wünsch dir trotz aller Angespanntheit, tolle Osterfeiertage.
LG Anita #blume

Beitrag von o0o.pinkysbrain.o0o 02.04.10 - 14:04 Uhr

Schlag ihm das vor und lass ihn selbst entscheiden