Milcheinschuss schmerzhaft?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von holtenau 01.04.10 - 19:44 Uhr

Also, mir hat der Milcheinschuss nicht so wehgetan - habe gerade hier gelesen, wie sich Stillen anfühlt bzw. anfühlen soll.

http://www.liliput-lounge.de/Themen/Themakategorien/Stillen/So-fuhlt-sich-stillen-an/

Wie war das bei Euch? Tropfende Brüste wie beschrieben und pralle "Euter"? ;-)

Beitrag von rmwib 01.04.10 - 19:54 Uhr

Tropfend ist gut... eher Sturzbäche #schein und heiße, harte absolute AUA Brüste #schwitz da war ordentlich was los. Ich hab 5 Tage auf die Milch gewartet und meine Hebamme kam den Tag mittags, sah meine Monstertüten und meinte noch in der Tür "Oh toll jetzt gehts ja richtig los" #rofl

Beitrag von co.co21 01.04.10 - 20:38 Uhr

Hallo,

ich glaube das ist bei jedem unterschiedlich!
Bei mir wars nicht so arg, es kam zwar sehr viel Milch und ich hab ununterbrochen getropft, aber es war nicht viel praller wie vorher...aber meine Brüste sind schon während der Schwangerschaft 2-3 Größen gewachsen...war froh, dass da nimmer viel dazu kam :-p

Weh getan haben meine Brüste aber selten...hatte ja nie Stau, da es halt immer rausgelaufen ist, was zuviel war ;-)

Nach ca. 4-5 Wochen wars dann eingependelt.

LG Simone

Beitrag von mansojo 01.04.10 - 21:21 Uhr

Hallo,

beim ersten Kind sehr schmerzhaft

beim zweiten gar nicht

bei beiden hatte ich richtig viel Milch
wenn ich eine Seite gestillt hab konnt ich unter die andere ne Tasse halten und die war dann voll

nach 4-5 Monaten hatte sich alles reguliert

Beitrag von lienschi 01.04.10 - 22:01 Uhr

huhu,

ich hatte vom zweiten auf den dritten Tag über Nacht den Milcheinschuss.

Wirklich größer sind die Brüste nicht geworden... aber fester, anfangs richtig steinhart und heiß... was habe ich die kalten Wickel geliebt.

Gelaufen ist die Milch wie blöde... aber ich war froh, dass es einfach abgelaufen ist und sich nicht gestaut hat.

Nur hatte ich das Problem, dass mein Kleiner schon im Krankenhaus nachts durchgeschlafen hat... die anderen Babys auf der Station haben nachts geschrien, daraufhin istmir die Milch rausgeschossen und mein kleiner Faulpelz schläft lieber. *grrr*

Richtig schmerzhaft war´s nur, wenn ich mal bisschen fester an die Brust hingekommen bin... im Ruhezustand war eigentlich nichts... ach ja, und in Seitenlage tat´s bisschen weh, aber die ging wegen der KS-Narbe eh nicht.

lg, Caro