Progesteron+Östradiol Werte hoch, gutes zeichen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von hasenpups1971 01.04.10 - 19:53 Uhr

Hallo ihr lieben, mir wurde gestern an tag 26 blut abgenommen um nach den hormonen zu schauen.
beim us hat er gesagt das die gms schön hoch ist aber er nicht sagen könnte ob ich demnächst meine mens bekomme oder vielleicht ss bin. super aussage. hatte zwischen dem 14.-16 zt meinen es der auch per bluttest bestätigt wurde. nun meine frage; als ich heute wegen der ergebnisse anrief sagte mir die dame am telefon mein östradiolwert und progesteron wären erhöht. es sieht nicht so aus als würde ich demnächst meine mens bekommen. hcg wurde auch bestimmt war aber negativ. sie meinte es könnte eine ganz frische ss sein bei der man noch kein hcg nachweisen könne.
habe sowas ehrlich gesagt noch nicht gehört.
hatte soetwas schon mal jemand? beide werte erhöht und kein positiver hcg wert?
bin nun etwas ratlos#kratz
über antworten würde ich mich sehr freuen!
vielen dank schon mal und liebe grüße
hasenpups1971

Beitrag von chez11 01.04.10 - 20:05 Uhr

huhu

also ich bin der meinung bei ES+10-12 müsste hcg im Blut nachweisbar sein fals eine ss besteht, ich würde mich eher auf das negativ einstellen.
GMS ist auch vor der mens immer gut aufgebaut und hat leider nix zu bedeuten.
werte sind vielleicht noch erhöht weil die mens sich vielleicht 2 tage verspätet also vielleicht an ZT 30 kommt.

lg;-)