Sie hat es nicht geschafft: Wohl doch FIP

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sora76 01.04.10 - 20:13 Uhr

Hallo!

Ich hatte ja schon in mehreren Beiträgen berichtet, wie es meiner Katze ging.
Mit Fieber und das sie nicht gefressen hat, fing es an. Über einen Monat haben wir da rumgemacht. Mit Röntgen, verschiedene Antibiotiker. Es wurde mal besser und dann wieder schlechter.

Heute hatte sie gar nicht gefressen und ich bin sofort zum Arzt gefahren.
Die haben sich dann entschlossen sie direkt zu operieren.
Dort wurde dann festgestellt, das ihre Organe total vereitert waren. Sie ist also aus der Narkose gar nicht mehr aufgewacht.
Es ist alles zum Kotzen. Erst im Januar mußten wir unseren Hund gehen lassen und jetzt auch noch eine 2 jährige Katze, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatte.
Jetzt hab ich Angst um meine 2. Katze. Ich hoffe das sie sich nicht angesteckt hat. :-(
Leider haben die sich vieles geteilt.

LG Sonja

Beitrag von kimchayenne 01.04.10 - 20:26 Uhr

Hallo,
das tut mir sehr leid für Euch und Eure Katze,ich hatte so mit Euch gehofft das alles wieder gut wird.
#kerze und eine gute Reise ins Regenbogenland für die Kleine.
LG KImchayenne

Beitrag von farina76 01.04.10 - 20:42 Uhr

Oh je, das tut mir so leid für euch und eure Katze!

Eine #kerze für die Arme!

Ich drück dir ganz ganz feste die Daumen dass eure andere Katze gesund ist! Nicht den Mut verlieren! Wie schon geschrieben hatten wir hier eine Katze mit FIP die auch eingeschläfert worden ist und unseren Kater gibts immer noch und das ist schon 9 Jahre her. Ich hoffe bei euch ist es auch so wie bei uns.

Beitrag von sora76 01.04.10 - 20:47 Uhr

Das hoffe ich auch sehr.
Will nicht noch ein Tier verlieren. :-(

Es macht Mut zu lesen, das Tiere da auch nicht betroffen sein können. Ein wenig Glück können wir wirklich brauchen.

LG Sonja

Beitrag von jumia 01.04.10 - 22:36 Uhr

Oh, das tut mir leid. :-(

Wir mussten auch unseren Kater im Februar und unsere Katze vor wenigen Wochen gehen lassen. Ich weiß, wie schwer das ist.

Ich drück die Daumen, dass Deine andere Katze weiterhin gesund bleibt. #liebdrueck