Katzen bei Wohnungswechsel??

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kevca 01.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo, ich möchte gern eure Meinung oder besser einen Rat von euch haben. Meine Mutter hat 2 Katzen 16 Jahre alt eine ist gerade in Behandlung wegen den Nieren und der Kater hat eine schwache Blase das Problem ist das sie im Herbst in eine neue Wohnung zieht ( im EG sie ist nicht gut zu Fuss). In der neuen Wohnung ist überall Laminat bzw. Parkett der kater mit seiner Blasenschwäche hat in der alten Wohnung schon den Boden kaputt gemacht. wenn er nachts wo hin macht läuft es ins Holz und so schaut an manchen Stellen der Boden einfach ekelhaft und aufgequollen aus. Nun fragt Sie was Sie machen soll, nacht einsperren?
Ich weiß auch nicht was Sie tun soll!!
Einschläfern kommt nicht in Frage , wobei die Ärztin nicht weiß ob die Katze mit den Nierenproblemen noch lange durchhält.

danke! Kevca

Beitrag von sabuscha 01.04.10 - 22:00 Uhr

dann ist doch die beste löseung den kater über nacht im bad einzusperren, so mit körbchen, wasser und so #kratz... einschläfern nur weil er daneben macht ist ja wohl nicht ernst gemeint, oder raten die ärzte dazu?#schock#zitter

Beitrag von kevca 01.04.10 - 22:06 Uhr

Nein nur bei der Kätzin mit den Nieren Problemen sollten wir bald damit rechnen.

Beitrag von sabuscha 01.04.10 - 22:17 Uhr

dann, finde ich, soll die kazte noch ihr leben geniesen, egal wie lange #gruebel... wird bestimmt schwer für deine mutter 16 jahre.. das bindet. tut mir leid.

Beitrag von k_a_t_z_z 01.04.10 - 22:47 Uhr



Warum macht er nur nachts wohin? Das ist seltsam.

Ich würde versuchen noch etwas gegen die Blasenschwäche zu tun, unheilbar muss das nicht sein, auch in dem Alter nicht.

LG, katzz