Ich könnte heulen...

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von relex2205 01.04.10 - 20:29 Uhr

Guten Abend,

ich könnte heulen.....
Morgen in zwei Wochen ist es endlich soweit,
der Tag auf den wir uns so freuen!
Aber in den letzen Tagen zerrt mir (uns) das alles ganz schön an den Nerven. Mein Schatz und ich sind uns irgendwie nur noch über Kleinigkeiten am zoffen was mit Hochzeit zu tun hat. Die Nerven liegen von der ganzen Planerei ganz schön blank, hinzu kommt auch noch die Nervosität die langsam steigt. Gestern abend haben wie sage und schreibe drei Stunden vor dem Computer gesessen und uns eine Gästebuch ausgesucht. Ein Wort gab das andere....
Das ist doch nicht mehr normal!

Wir freuen uns schon riesig auf den Hochzeitstag aber im Moment bin ich auch echt froh, wenn alles vorbei ist.

Geht es Euch auch an manchen Tagen so?

Sorry für das viele #bla #bla

Mußte ich einfach mal loswerden.

Beitrag von -nawi- 01.04.10 - 21:41 Uhr

Hallo,

ich kann mir vorstellen, dass so kurz vor Termin die Nervösität steigt und man genervt ist von den ganzen Vorbereitungen.

Aber manchmal wundere ich mich echt, wie sich die Leute heute verrückt machen wegen der Hochzeit. Es geht doch dabei um was ganz anderes. Viele vergessen, worum es bei einer Hochzeit eigentlich geht. Bestimmt nicht darum, dass man drei Stunden vor dem PC sitzt und ein Gästebuch raussucht oder?

Sorry möchte dich nicht angreifen, will aber damit sagen, dass ihr euch schon selbst den Stress macht. Versucht die letzten Tage zu genießen und macht euch wegen so Details nicht verrückt.

Wünsch euch eine schöne Hochzeit!!

LG -nawi-

Beitrag von relex2205 01.04.10 - 21:52 Uhr

Hallo,

du hast da vollkommen Recht, man macht sich den Stress selber.
Wir haben gerade über diese Aktion gestern abend gesprochen und anschließend herzhaft drüber gelacht.

Wir haben nicht vergessen worum es bei unsere Hochzeit geht! Ich wollte damit nur sagen, dass das machmal echt etwas viel sein kann.... Arbeit, Hochzeitsplanung und alles was da sonst zum Alltag noch zugehört.

LG
Nadine

Beitrag von -nawi- 01.04.10 - 22:02 Uhr

Klar, ich kann das schon verstehen.

Ich bin ja in einer ähnlichen Situation. Wir heiraten Ende Mai. Da ich einen Sohn habe der gerade 1 Jahr alt geworden ist und ich nun auch wieder Teilzeit arbeite, musste ich alles wohl oder übel ein wenig "lockerer" sehen. Mir fehlt auch einfach die Zeit für so Kleinkram. Ich habe zum Beispiel meine Trauzeugin beauftragt sich um das Gästebuch zu kümmern. Manchmal ist es wirklich sinnvoll die Aufgaben ein bisschen zu verteilen. Zumindest wenn man die Möglichkeit hat.

Naja, ich denke das Meiste haben wir wohl geschafft und dürfen bald nur noch den Tag genießen. Hoffentlich!;-)

LG -nawi-

Beitrag von sunny-1984 02.04.10 - 11:30 Uhr

Hallo,

das war bei uns letztes Jahr nicht anders. Haben wegen vielen Kleinigkeiten gestritten.
Ich wollt endlich mit allem fertig werden (hatten Freitag Standesamt und Samtag dann Kirche und große Feier 84 Gäste) und nicht bis kurz vorher mit den letzten Erledigungen rum machen.
Aber mein Mann hatte die Ruhe weg :-[
Des Ende vom Lied, wir haben bis zum Tag zuvor noch an Kleinigkeiten rumgemacht...

Macht mal 2 Tage Pause mit dem ganzen, unterehmt was, geniest die Zweisamkeit und dann startet weiter durch. Haben wir so gemacht und es hat gut getan...

LG Sunny

Beitrag von manoli71 03.04.10 - 16:51 Uhr

Oh je, da liegen wohl die Nerven blank. Was aber wohl normal ist.

Wir haben es da ganz anders gemacht: Wir sind direkt vor unserer Hochzeit für eine Woche in den Urlaub mit Freunden (u. a. auch unsere beiden Trauzeugen) und haben relaxt. Montags sind wir wieder gekommen und Dienstags wurde dann geheiratet und gefeiert #huepf. Ich würde es wieder so machen.


LG Tina