erst outing mädchen, jetzt outing junge...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 20:53 Uhr

war heute beim FA , in der 17.ssw und die FA hat das Ergebnis "Mädchen" revidiert und meinte...es sei eindeutig ein Junge....

Irgendwie haut mich das seitdem emotional total um....

kennt ihr das?:-(

Laura

Beitrag von deoris 01.04.10 - 20:55 Uhr

Hallo
genau deswegen rege ich mich oft voll auf ,wenn die Ärzte wirklich so unkompetent sind und einen Outing vor der 18 ssw abgeben.Die sind nie und niemmer sicher.

Der sicherste Outing ist allerdings immernoch ,wenn das Kind da ist ;-)

LG Ewa

Beitrag von chidinma2008 01.04.10 - 20:56 Uhr

hi
nein kenne ich nicht den ich habe mich nie auf ein Outing bevor der ssw verlassen und auch da hatte ich immer in Hinter kopf es kann sich noch ändern.

lg

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 20:58 Uhr

meinst du, dass es sich nun nochmal ändern könnte????

Beitrag von chidinma2008 01.04.10 - 21:07 Uhr

ja kann alles ist Möglich es gibt so viele Fälle da haben sie selbst am ET termin gesagt es wird ein Mädel und was war ein kleiner Junge kam raus.

Aber ich wünsche dir alles gute und das du dein kleinen Jungen genau so gerne hast wie ein Mädchen

Beitrag von tuttifruttihh 01.04.10 - 20:56 Uhr

Vor der 20.SSW würde ich mich garnicht auf ein Outing verlassen. Zum Glück hat sich meine FÄ auch vorher nicht geäußert, was das Geschlecht angeht. Wann hast Du denn das Mädchenouting bekommen???

Tut mir Leid, aber irgendwie bist Du selber Schuld. Ist natürlich jetzt ne Sch***situation, wenn es ein Junge wird und man sich nicht wirklich darauf freut, weil man mit einem Mädchen gerechnet hat.

Mich würde eine revidiertes Outing auch umhauen, aber ich bin in der 36.SSW und habe von 4 unabhängigen Ärzten ein Mädchenouting bekommen, inkl. Feindiagnostik.

Lg

Beitrag von nicole-damian 01.04.10 - 21:01 Uhr

huhu

bei mir hieß es bis zur 23 SSW das ein mädchen wird..und 3 tage später war es ein junge bei der FD...

war auch erst enttäuscht..nun freue ich mich auf meinen jungen..

lg nicole

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 21:06 Uhr

ich glaub auch dass ich nun einfach ein paar Tage brauche um mich dann auf meinen Bub zu freuen...wir doofen haben halt auch schon unser Mädel beim Namen genannt....aber wir hatten es halt "sicher" vom Arzt...

Danke....es sit gut zu wissen es ging anderen auch so..

Laura

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 21:02 Uhr

irgendwie ist man ja den Ärzten ausgeliefert...wenn die sagen, dass wird ganz sicher ein....dann glaubt man das einfach.:-(

So wie heute, sie meinte (also die Vertretung meiner FA) da sei eindeutig was zwischen den Beinen...das ist ein Junge....meinst du das kann sich in den nächsten Wo wieder ändern????

Beitrag von klaerchen 01.04.10 - 22:21 Uhr

Das hatte die Frau eines Kollegen auch: 3x die Meinung Mädchen. Bei der Geburt war es trotzdem ein Bub.

Mei, die Dame war so was von enttäuscht. Sie hat wochenlang mit einem Mädchen gesprochen. Und dann hatte sie das Gefühl, dass man ihr bei der Geburt ihr Baby weggenommen hätte.

Beitrag von beckie83 01.04.10 - 21:00 Uhr

Also ich glaub ich kann mir schon jetzt sehr gut vorstellen wie Du Dich fühlst.#liebdrueck

Das ist auch einer der Gründe warum ich es (zumindest bin ich bis jetzt davon überzeugt) nicht wissen möchte was es wird.

Ich hab Angst enttäuscht zu sein wenn es nicht das wird was ich mir wünsche. Wobei es mir eigentlich schon egal ist aber ich dann doch so meine Präferenzen habe.

Beitrag von jeremiaskilian 01.04.10 - 21:01 Uhr

Hallo!

Kann dich verstehen! Ich hab heute auch ein Outing bekommen. Diesmal fühlte es sich doch sooo nach Mädchen an!

Hm, nun ist es doch ein DRITTER JUNGE!!!#huepf#heul

Natürlich freu ich mich auch! Aber für mich war immer klar, wenn ich mal Kinder hab, dann natürlich auch eine Tochter! Unsere Planung ist nun abgeschlossen! Aus der Traum!

Mir lief auch erstmal ne Träne und natürlich denk ich auch : Hauptsache gesund! Vor allem hab ich echt süße Söhne, die ich NIEMALS hergeben würde, aber... eine Tochter wäre schon schön gewesen!

Na, so soll es wohl sein! Baby ist Baby! Kann es kaum noch abwarten!

LG Nadine mit Jeremias, Liam & (Silas)21ssw

Beitrag von binstephie 01.04.10 - 21:06 Uhr

Bei mir wars damals in der 19.SSw auch ein Mädel und ne Woche später beim Organscreening wurde es ein Junge.
Ich hab erstmal geheult, weil ich mir immer ein Mädchen gewünscht habe.
Aber weisst du was: Auch Jungen sind echt super....

#liebdrueck Stephie

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 21:17 Uhr

vielen Dank Stephie...du hilfst mir sehr...ich habe mir auch immer ein Mädchen gewünscht....ich glaube ich brauch erstmal ein paar tage,hab auch erst mal heulen müssen...

werde unseren Bub natürlich genauso abgöttisch lieben wie ein Mädel...

Danke#liebdrueck

Beitrag von wunki 01.04.10 - 21:07 Uhr

Natürlich finde ich es sehr komisch, dass dein Arzt scheinbar in der 17. SSW ein Outing gegeben hat. Wundert mich. Aber andererseits ist es doch bekannt, dass gerade Mädchenoutings und dann noch in diesem frühen Stadium echt unzuverlässig sind. Es ist doch noch alles in der Entwicklung....

Freu dich über deinen Sohn. Im Endeffekt ist es doch nur wichtig, dass ihr ein gesundes Kind bekommt....

Beitrag von binci1977 01.04.10 - 21:11 Uhr

Hallo!

Bei einem so frühen Outing nicht verwunderlich. Ganz ehrlich.

Meine Outings hatte ich immer erst zwischen der 22. und 24. SSW und die haben immer gestimmt und bei uns ist jetzt Nummer 4 unterwegs.


LG Bianca 35.SSW

Beitrag von pebbles-maus 01.04.10 - 21:11 Uhr

genau deswegen geben auch so wenige fa´s so früh ein outing.. zudem sehen mädchen und jungs bis zur 14.ten woche identisch aus.. also ja, es sieht so aus, als wenn wir ein schniepel hätten. gibt auch eine englische seite mit genauen bildern..
ich bin jetzt fast in der 26ten woche und bei mir wurde vorsichtig zu 80% ein mädchenouting gegeben.. aber auch weil das baby mega schüchtern ist und ich kann nicht mal ins gesicht gucken.. werde mein kind später wohl immer von hinten erkennen..

ich würde emotional auch erstmal komisch gucken und drüber nachdenken, wenn es nun doch junge wird.. aber mir ist das wirklich egal.. nach zwei FG soll es nur gesund sein

aber auch zehn wochen weiter als du, habe ich noch kein 100% outing. das gibt es sowieso erst nach der geburt

liebe grüße

pebbles mit babyinside#verliebt

Beitrag von matildal 01.04.10 - 21:12 Uhr

Naja, ein Mädchenouting zu 100% gibt es fast nie;-) und schon gar nicht so früh!!!
Ein Outing zu diesem Zeitpunkt ist immer unsicher!

Beitrag von .mami.2010. 01.04.10 - 21:20 Uhr

Du bist erst in der 17. Woche, da kann es sich beim nächsten mal wieder geändert haben.

Also VOR der 20. Woche würd ich da keinem FA oder US trauen ;-).

lg

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 21:26 Uhr

kann das wirklich sein???
Das wäre emotional für mich ganz schön unglaublich...ich bin so schrecklich sensibel in der SS gerade und sowas nimmt mich total mit...meinst du es kann sich wirklich nochmal ändern?

lAURA

Beitrag von deoris 01.04.10 - 21:39 Uhr

Was ist denn an einem Jungen so schlimm ???

Beitrag von 2911evelyn 01.04.10 - 21:41 Uhr

Gar nichts....:-)

Beitrag von san2007 01.04.10 - 21:52 Uhr

Hallo!
Bei unserem Würmchen konnte man bis zur 21 SSW gar nie zwischen die Beine schauen, weil es so zappelte.
In der 21.SSW bekamen wir ein Mädchenouting.
In der 25. SSW war das Mädchen dann plötzlich ein Junge und ab er 28.SSW war es dann wieder ein Mädchen. Dann aber so richtig... von 2 verschiedenen Ärzten und auch beim 4D Ultraschall!#verliebt
Aber ich kenn das Gefühl und ehrlich gesagt als es plötzlich hieß es wird doch ein Junge, hatte ich auch totales Gefühlschaos, aber nicht, weil ich mich über einen Jungen weniger gefreut hätte, sondern, weil ich mich einfach schon zu sehr auf ein Mädchen eingestellt hatte und weil es auch ein sehr großer Wunsch von mir war. Und mir kann niemand erzählen, dass er kein Wunschgeschlecht hätte (vorallem beim zweiten Kind).
Vielleicht wirds ja auch bei dir doch wieder ein Mädchen, und wie jetzt viele schon sagten - in dieser SSW ist eigentlich noch alles offen...
#liebdrueck Lg San

Beitrag von tarosti 01.04.10 - 21:57 Uhr

Hi Laura

Nö, kenn ich nicht. Mein Mann und ich haben uns ganz bewusst dafür entschieden, uns das Geschlecht nicht verraten zu lassen. Wir möchten uns überraschen lassen bei der Geburt.
Also uns kann ein falsches Outing folgedessen nicht passieren. Somit auch kein Frust.
Du wirst dich aber sicher noch an den Gedanken gewöhnen können. Ist ja noch ein bisschen hin bis zur Geburt.

Liebe Grüsse
Tarosti

Beitrag von mumpi3 01.04.10 - 22:42 Uhr

Bei mir war / ist es genauso..

#schmollerst Mädel#verliebt dann Jungen#verliebt#schock


man ist schon erstmal geschockt^^ aber weisst du was ich schätze immer noch das ein Wunder in mir lebt;-) und deswegen (man weiss ja das man keinen Einfluss drauf haben kann) :-[ müssen wir nehemn was komt..


Aber wir habens dafür in der Pupertät leichter, ( hab ich mir zumindest sagen lassen):-)

Aber die Hoffnung darf man nie verlieren, ich selbst war ein Kind das bis zur Geburt ein Junge werden sollte^^ und siehe da.... tadddaaaaaaaaaa:-p

  • 1
  • 2