ich und mein ex

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von lillyeike 01.04.10 - 20:55 Uhr

hi
(könnte etwas lang werden:-))
hoffe doch ihr könnt mir etwas helfen und mich auf andere gedanken bringen
ich weiß momentan einfach nicht mehr weiter mit meinem ex.

theoretisch sind wir freitag getrennt und ausser samstag und heute haben wir uns jeden tag gesehen
er hat sich am freitag aus dem grund getrennt das er so wie es läuft einfach keine beziehung mit mir führen kann.
aber er ruft mich jeden tag an oder schreibt
dann sitzen wir sonntag bei einem gemeinsam freund zusammen und hatte echt alle gute laune und dann sagt er zum freund: das er mich ja noch mag und mich auch liebt aber ich würde momentan nicht in sein leben passen.

dazu kam dann am samstag auch noch etwas alk im spiel und so landeten wir im bett

und am nächsten tag ruft er mich an und sagt mir er will für 3-4 tag mal wegfahren und mal in ruhe über alles nachdenken. ich hab gesagt er soll doch fahren und das machen und im nächsten augenblick fragt er ob ich mitkomm.

ich versteh es echt nicht
was will der ich dachte immer frauen sind so aber er ist ja noch schlimmer

und gestern war ich in der eisdiele und hatte nix zu tun meine kleine war bei der oma und da fragt er mich ob ich bei ihm schlafen will er fährt mich am nächsten morgen(6uhr) auf arbeit und ich verliebt wie ich nun mal immer noch bin hab ja gesagt

wir haben auch schön gekuschelt naja und daraus wurde natürlich wieder mehr
(könnt mir grad a weng in den arsch beissen)

ja und jetzt weiß ich einfach nicht was ich machen soll
meint ihr es wird noch was oder sollte ich die finger von ihm lassen???? ich weiß einfach nicht weiter

danke schon mal

lg lilly

Beitrag von hemax09 01.04.10 - 21:41 Uhr

Kindergarten hoch 12.
Mehr fällt mir nicht dazu ein. Sorry.

Beitrag von esstisch 01.04.10 - 21:53 Uhr

Dein Beitrag war im höchsten Masse informativ und hat sehr fundiert gesagt, was du von dieser Geschichte hältst. Konstruktiv war er nicht. Das war dir bestimmt egal.
Hier bringe ich mal das Sprichwort: reden ist silber ....
ODER: manchmal ist weniger mehr! oder http://www.youtube.com/watch?v=e5XddIdNCcc
Mit freundlichen Grüßen
esstisch

Beitrag von lugga79 01.04.10 - 22:49 Uhr

oder vereinfacht ausgedrückt:wenn man nichts zu sagen hat besser mal die backen halten;-)

Beitrag von assessina 02.04.10 - 08:13 Uhr

ja da haben wir sie wieder !
die frauen, die schon als supermütter und absolute beziehungs-asse auf die welt gekommen sind !

für so einen hilfreichen kommentar hättest du nicht extra die energie aufwenden sollen zu schreiben...

DAS ist genau der grund warum ich ansonsten NIEMALS in diesem öffentlichen forum hier poste- weil man hier wirklich wenig hilfreiche, dafür aber immer blödere antworten bekommt

an all die anderen "kindergarten" mädels
lg
claudi

Beitrag von lea.1 02.04.10 - 23:47 Uhr

#pro

Beitrag von esstisch 01.04.10 - 22:08 Uhr

Natürlich fällt es dir schwer Abstand von ihm zu halten, da er dir "nicht den Stuhl vor dir Tür" gesetzt hat, dich ja sogar weiter einlädt bei ihm / mit ihm zu sein. Weil du ihn (noch) liebst, kommst du diesen Aufforderungen auch nach.
Du hast richtig erkannt, dass es ein Fehler ist und du solltest dich (auch wenn es schmerzvoll ist) konsequent verhalten und KEINER Einladung folgen und ihn mit SEINER "Trennung" und den Folgen konfrontieren!
Jetzt macht er mit dir was er will. So darfst du dich nicht hergeben!
Ich wünsche dir Stärke.
Sollte er Gespräche suchen, so sei distanziert.
Eventuell sind hier menschliche Verhaltensweisen im Spiel, welche sich in vielen Sprichworten wieder spiegeln.
-Wenn es dem Esel zu wohl wird, geht er aufs Eis.
- Man erkennt das Glück nicht, wenn man es gerade hat.
- Wenn du Etwas für einen Menschen attraktiv machen willst, so nimm es ihm weg.
Letzteres kann ich dir nur empfehlen. Nimm dich weg. Wenn du ihn dadurch nicht wieder in deinen Bann ziehst, so hast du ihn tatsächlich verloren.
DANN musst du weiter konsequent sein und bist auch weg aus dieser Beziehung.
(Natürlich habe ich nur Vermutungen anstellen können, da ich euch BEIDE ja nicht kenne).
Gruß vom
esstisch

Beitrag von hinterwaeldlerin09 02.04.10 - 23:55 Uhr

..Entschuldigung, aber...zieht ihr in dieses pubertäre Theaterstück auch das kleine Kind mit rein?

Kopfschüttel...mir fehlen ob soviel Unreife einfach die Worte

die hinterwäldlerin