Wer arbeitet bei Netto und hatte mal Problme??

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von zoora2812 01.04.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

ich arbeite seid November letzten Jahres bei Netto. Leider lief einiges schief, kein Geld bekommen, dann zuviel, das wurde dann verrechnet, ich habe noch immer keinen neuen Vetrag unterschrieben (der erste lief am 31.01. ab #gruebel) und ich habe immernoch keine Lohnsteuerbescheinigung, um endlich die Steuererklärung zu machen...

Nun bräuchte ich mal irgenwie eine Info, an wen ich mich wenden kann, wenn mein Chef (der ML) das nicht geregelt kriegt.

Vielleicht hatte ja jemand ähnliche Probleme und hat ne Info für mich...

Achso, ich arbeite in NRW, falls das was zur Sache tut.

LG Jennifer

Beitrag von pupsy 01.04.10 - 21:39 Uhr

Hallo Jennifer,

ich kenne einige die bei Netto arbeiten. Sie sind alle unzufrieden und auf der suche nach neuem. Die Arbeitsweise scheint wohl an jedermanns grenzen zu gehen.

Leider kann ich dir mehr nicht sagen

Lg
NIcole

Beitrag von romance 01.04.10 - 21:55 Uhr

Huhu,

ich kann dir nichts sagen über Netto. Aber es müsste aber ein Bezirksleiter geben. Der ist praktisch der Chef von deinem Chef in der Fiale.

Gibt es nicht so eine Art Rufnummer, wenn du HIlfe brauchst. Sonst würde ich mal an die Personalabteilung wenden.
Oder gibt es jemand der für euch als Mitarbeiter zuständig ist. Wo mann mit Probleme mit Mitarbeiter oder Chef´s gehen kann. Sowas hängt bei uns in der Küche aus....bin bei Lidl.

LG Netti

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 13:18 Uhr

Hey!

Ich arbeite auch bei Lidl.Wo arbeitest Du denn?

Netto- der Laden hat bei uns einen dermaßen schlechten Ruf.
Eben weil sie Ihre Mitarbeiter bis zum umfallen arbeiten lassen, unregelmäßig Lohn zahlen etc.
Da haben mir alle von abgeraten mich dort zu bewerben.
Das merkt man auch in den Filialen selber, ständig hängen Zettel aus das sie neue Leute suchen.

LG Claudia

Beitrag von romance 02.04.10 - 16:01 Uhr

Huhu,

im Kreise Paderborn. Und du?

Naja überall ist es ja schlimm, es kommt immer auf die Fialen und die Chef´s an.
Bei uns kannst du z.B nicht beim Aldi einkaufen gehen, geht gar nicht. Aber bei unserem Lidl ist immer die Hölle los. Und Aldi und Lidl stehen sich fast gegenüber. Wir haben hier Glück, in unserem Ort ist Rewe, Neukauf, Aldi und Lidl....was wollen wir da mehr.

LG Netti

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 18:12 Uhr

Hey!

Ich arbeite im Unstrut- Hainich- Kreis.Ist in Thüringen.Die Filiale gibt es erst seit August letzten Jahres.Ja, bei uns ist auch immer viel los.Vor allen an Angebotstagen #augen.
Aber ansonsten klappt das alles schon.
Wie lange bist Du denn schon dabei?
Wenn Du magst kannst mich auch gern über meine VK anschreiben.
Vielleicht können wir in Kontakt bleiben?

LG Claudia

Beitrag von andreag1302 01.04.10 - 21:57 Uhr

Bin auch nicht bei Netto,aber ich würde mich auch an den Bezirksleiter wenden.

LG Andrea

Beitrag von bottroperin1987 01.04.10 - 22:10 Uhr

hey

meine mum arbeitet bei netto und ist eigendlich zufrieden jat jedoch noch nen alten arbeitsvertrag von plus.


es gibt eine telefonnr wo an sich beschweren kann weiss joch nciht ob die für all gilt werde die aber mal die tage nach der nr fragen



lg Sandra

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 13:22 Uhr

Hey!

Bei der Übernahme von Plus mußte sich Netto verpflichten die alten Arbeitsverträge der Mitarbeiter zu übernehmen.
Weiß aber nicht mehr ob das nur befristet auf ein oder zwei Jahre war, auf jeden Fall hat Deine Mutter richtig Glück gehabt.

LG

Beitrag von bottroperin1987 02.04.10 - 21:05 Uhr

hey

meine mutter arbeitet schon seit jahren da..


aber die wollen die mitarbeiter alle mit den std runter setzte und dafür kräte auf 325 basis einstellen..
also die neuen verträge sind richtig scheisse hab ich gehört..



lg Sandra

Beitrag von bergfeecg80 02.04.10 - 21:51 Uhr

Ja das ist so ähnlich wie bei Schlecker.

Weiß nicht ob Du es verfolgt hast.

Schlecker schließt seine alten, kleinen Geschäfte kündigt den alten Mitarbeitern, die höhere Stundenlöhne haben,wegen Ihren alten AV.Stellt neue MA über ne Leihfirma ein, die wesentlich weniger Gehalt und Urlaubstage bekommen.Und das alles nur unter dem Deckmäntelchen das aus Schlecker jetzt Schlecker XL Märkte werden.Selbe Firma- nur anderer Name.

Und die alten MA lassen sie im Regen stehen.

Finde das eh schade das Plus jetzt weg ist.
Wenn ich überlege wieviele Netto`s jetzt hier sind.

Da überkommt mich das kalte Grausen, habe Netto noch nie gemocht.

Beitrag von bottroperin1987 03.04.10 - 08:13 Uhr

hey

das mit schlecker hab ich garnicht mitbekommen..

gehe da sowieso nie einkaufen ist mir zu teuer ´gehe dann lieber nach dm..

bei schlecker arbeiten sehr viele auf 400€ basis voll oder teilzeit stellen die (bei uns zumindest) nicht ein.


lg

Beitrag von zoora2812 01.04.10 - 22:14 Uhr

Ich schreibe mal hier, da es eine Antwort an alle ist:

Ja, es gibt nen VKL, aber wann ist der mal da?? Der macht auch die Verträge und so, aber wie? Er hat im Moment soviele Neueröffnungen, klar, alles wird von Plus auf Netto umgestellt...

Ich arbeite gerne da, die Kollegen sind super, die arbeit an sich ok, der Chef ist zwar beschissen (der eigentlich mitunter das Wichtigste ist oder? Also als Ansprechperson) aber naja...

LG

Beitrag von kittythediva 01.04.10 - 23:18 Uhr

GEWERKSCHAFT !!!

Wenn Du so viele Probleme dort hast würde ich mich mal an die Gewerkschaft wenden. Die haben mir immer sehr geholfen als ich noch bei Schlecker tätig war. Ich war dort VVW und hatte oft Stress.

Ansonsten würde ich mich an den BL wenden.

LG

Jasmin

Beitrag von sonnenstrahl1 02.04.10 - 08:32 Uhr

Hallo
Das betrifft jetzt nicht nur Netto aber habe einen super Tip für dich.

Dein Vertrag lief am 31.01 aus. Du kamst am 01.02 auf die Arbeit und wurdest von deinem Chef nicht heim geschickt. Ab jetzt steht dir ein UNBEFRISTETER Arbeitsvertrag zu.

Wenn ihr einen Betriebsrat habt dann wende dich an ihn.

Lass dir nichts erzählen von deinem Chef und lass dich nicht ins Boxhorn jagen.

LG
Jelena