Halsfalte entzündet und wund und rot und ich schmier und schmier...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sarahconnor 01.04.10 - 21:34 Uhr



... und bekomm es nicht wieder weg :-(

gut, ich hab ein spuckkind, und am hals ist der pulli und / oder der latz halt auch ständig nass.

ich schmier schon seit ner woche 3 verschiedene Wundcremes drauf.

es ist immer noch knallrot. lauter kleine rote pickelchen wie Ausschlag aneinander, und die ganze Falte ist rot.

ich weiss bald nimmer, was machen.

kann da jemand helfen mit einem Tip ?

lg
sc

Beitrag von miriamama 01.04.10 - 21:36 Uhr

Welche salbe nimmst du denn???

Beitrag von sarahconnor 01.04.10 - 21:44 Uhr

Also ich hab erst die grüne Wundcreme mit Zink von DM - Markt - Babylove (im tiegel) genommen, da die fürn Popo super ist.

hilft aber nix.

dann hab ich die Weleda Babycreme genommen, hilft beim grossen total super beim wunden popo auch wenn da richtig derb rot ist und schon pickelchen etc.

hilft nix.

dann hab ich jetzt seit gestern die Babylove (DM-Markt) Calendula - Creme genommen, die ist auch mit Zink und Calendula extra für Entzündungshemmend und soll Flüssigkeit abhalten.

hilft nix.

meine Arme Maus :-( tut bestimmt weh ?!?

lg
sc

Beitrag von miriamama 01.04.10 - 21:55 Uhr

Ich glaube ich würde es auch mal mit Heilwolle (kannst in der Apo bestellen oder im Reformhaus kaufen) und vorher mit Weleda eincremen..

Beitrag von suriya 01.04.10 - 21:39 Uhr

leg heilwolle in die hals-hautfalte

Beitrag von mareike07 01.04.10 - 21:43 Uhr

versuchs mal mit babyöl!

einfach sauber machen und dann mit babyöl einreiben!

Beitrag von tragemama 01.04.10 - 21:42 Uhr

Halsfalte waschen, gut abtupfen (am besten auf den Bauch legen, dann muss das Baby den Hals strecken) und dann reines Wollfett drauf, das schützt super und hilft bei der Heilung (gibts in Apotheken oder von Lansinoh).

VG Andrea

Beitrag von dresdnerin 01.04.10 - 21:44 Uhr

hallo sc,

bei meiner kleinen hilft linola fett salbe sehr gut. wegen dem spucken/sabbern: gibt bei h&m so kleine babylätzchen mit einer wasserfesten unterseite. die saugen auch die spucke auf und man kann es wechseln wenns zu nass ist. die kleinen werden ja auch schnell mal krank mit nassem pulli. war bei meinem großen auch so. der trägt heute noch die halstücher mit 2 jahren weil er sabbert beim spielen. totaaal konzetriert auf den lego-bagger *g*

gruß die dresdnerin

Beitrag von jeanie25 01.04.10 - 21:46 Uhr

Hey,

bei uns war das auch ganz schlimm. Hab den Hals immer überstreckt und mit klarem Wasser gespühlt.
Gecremt hab ich nix, aber hab es dann trocken geföhnt, es wurde immer besser.

Der Hals ist jetzt nicht mehr rot obwohl sie weiter fleißig spuckt und ne Mopsbacke ist ;-)

Beitrag von bunteblume 01.04.10 - 21:50 Uhr

Hallo,
hast du mal deine Nachsorge Hebamme kontaktiert? Meine hat jetzt im Rückbildungskurs gesagt, dass es ein Anzeichen für eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein kann. Wie sieht es denn hinter den Ohren aus? Wie siehts mit Unruhe und Stuhlgang aus?
LG

Beitrag von dudelhexe 01.04.10 - 22:08 Uhr

Bei uns hilft Wundcreme von Weleda.

Beitrag von viki82 01.04.10 - 22:12 Uhr

Hallo,

wir hatten das ne Zeitlang unter dem Arm in der Achselhöhle ganz schlimm.

Letztendlich hat bei Malena nur Bepanthen geholfen!

viel Glück

Viki

Beitrag von maddi1981 01.04.10 - 22:49 Uhr

mein Kinderarzt hat mir Kartoffelmehl empfohlen, klumpt nicht und hilft super#pro

Beitrag von femalix 02.04.10 - 01:25 Uhr

Hallo,

Ich hab einfach mit trockenen Einmalwaschlappen mehrmals täglich vorsichtig die Halsfalte getrocknet (tupfen) und morgens wie abends feucht gereinigt - oder nach dem Spucken - und dann gleich wieder gut getrocknet.
Das half schon gut.
Man könnte auch dünne trockene Streifen der Einmal-Waschlappen in die Falte legen, damit die Feuchtigkeit aufgesaugt wird - natürlich tgl. öfters wechseln.
Gecremt hab ich kaum, höchstens mal etwas Rescue-Creme drauf, aber nur ganz dünn und eher wenig. Sonst ist es ja wieder feucht-warm und ein Superklima für Bakterien und Pilze.
Könnte mir auch vorstellen, daß diese Totes-Meer-Salbe aus dem Supermarkt (z.B. Real ca. 5 Euro) gut hilft, die ist auch gegen Neurodermitis und läßt sogar bei mir Unreinheiten und Irritationen schnell abheilen.
Ach ja, was noch helfen müßte ist, wenn Du zum Waschen Lavendelseife nimmst. Ich hab die aus der Apotheke und Lavendel wirkt trocknend und desinfizieren, im Krankenhaus machten wir da viel mit ätherischen Ölen.

Müßtest halt vorsichtig versuchen, ob das vertragen wird, bei uns hilft das echt gut. Diesmal hab ich es gleich so gemacht. Benedikt ist zwar kein Speikind, aber läßt sich gerne genüßlich 1 - 2 Eßlöffel Milch nach der Mahlzeit in die Falte laufen..... Unterm Strich dasselbe!

Und wie gesagt, umso trockener ich das halte, umso besser sieht das aus.

LG

femalix

Beitrag von babyglueck09 02.04.10 - 08:53 Uhr

gib mal ein paar tage über nacht PENATEN creme drauf. das hat bei uns super geholfen!

Beitrag von schnecke31031986 02.04.10 - 12:24 Uhr

Hi ich hab auch ein Spuckkind und die Falte ist auch öfters sehr wund knall rot cremen hat nix gebracht bis ich babypuder genommen hab..und seit dem verschwindet es gleich nach 1 tag..und kommt auch nicht mehr sooo schnell wieder.lg

Beitrag von hej-da 02.04.10 - 16:05 Uhr

Hallo!

Unser Wurm hatte auch eine richtig wunde Halsfalte. Wir haben sie morgens und abends richtig gründlich gewaschen ,abgetrocknet und mit Weleda- Babycreme dünn eingecremt. Und dann konsequent Dreieckstücher getragen, damit nicht immer Haut auf Haut liegt. Das hat geholfen.....

LG