Steht sonst noch jemand auf BDSM ?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von Herrin ! 01.04.10 - 21:43 Uhr

Nabend !

Erstmal wem es nicht passt..brauch hier keine blöden Kommentare posten das hier ist LIEBESLEBEN !;-)

Ich habe jetzt für mich meine Rolle endeckt als Herrin und genieße es zu sagen was sache ist.

Mein Mann findet es auch sehr erregend mein Sklave zu sein. Wir haben auch normalen Sex der sehr schön ist...aber ab und zu in diese Rollen zu schlüpfen ist schon fazienierend.

Wie siehts bei euch aus ?

LG#kuss

Beitrag von krissi20 01.04.10 - 21:50 Uhr


Nabend Herrin!,

Ich weiss nicht ob ich darauf stehe..habs noch nie ausprobiert..bin dem aber nicht abgeneigt ;-)



LG Krissi

Beitrag von diva82 01.04.10 - 21:57 Uhr

wir sind auch ganz frisch dabei. und sammeln grad unsere ersten erfahrungen ich hätte auch NIE gedacht das mir das soviel spaß bringt wir habens einfach mal ausprobiert.

Hab gestern mal nen Halsband gekauft und ne Leine..mein Mann ist abgegangen wie schmitz Katze;-)

Beitrag von krissi20 02.04.10 - 08:05 Uhr




nna das ist klasse...aber mir fehlt da NEN Partnr zu, kanns ja auch alleine versuchen , aber ob das was bringt #kratz#rofl

Beitrag von eismann 02.04.10 - 09:36 Uhr

Hallo,

dann solltest Du dir einen suchen.

Wenn ich Dir aber einen guten Tipp geben darf um einen zu finden ist das hier das falsche Forum. Es gibt verschiedene sehr gute Foren wo auch Kontaktanzeigen drin sind. Wir finden es immer sehr schön wenn auch hier wieder neue den richtigen Spaß an der Sache finden.

Also wenn wir Dir irgendwie helfen können dann melde Dich einfach bei uns. Wir helfen gerne weiter.

LG

Beitrag von krissi20 02.04.10 - 10:02 Uhr



#danke das ist sehr lieb.... da die Trennung von meinem Mann aber noch net lange her ist, bin ich mir diesbezüglich aber noch net sicher #schein

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 10:09 Uhr

Du kannst ja mal einen Blick in die Sklavenzentrale werfen, das hab ich auch mal gemacht nur um zu wissen wie ich das Ganze verstehen muss. Interessant ist es aber auf jeden Fall.

Beitrag von krissi20 02.04.10 - 10:13 Uhr


wie gesagt abgneigt bin ich nicht- iich werd miich mal informieren


dankeeeeeeee;-)

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 10:21 Uhr

Ich hab mir auch noch einen Dom gesucht mit dem ich über alles reden kann und seit 2 Jahren habe ich einen "Sklaven" den ich auch mal fragen kann wie er das so sieht in der Szene.
Es ist mir wichtig das Ganze zu verstehen und das geht eben am besten wenn man sich mit verschiedenen Personen darüber unterhält.

Beitrag von krissi20 02.04.10 - 13:34 Uhr


find ich klasse#pro ..ja eben das "Verstehen" ist mir auch wichtig...

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 13:38 Uhr

Nimmt auch etwas die Panik vor etwas Unbekannten.

Beitrag von eismann 02.04.10 - 10:17 Uhr

Kein Problem.

Es geht ja auch darum wenn Du Fragen rund um das Thema hast.

Wir verstehen das sehr gut das Du dich da erst finden musst. War ja bei uns nicht anderes. Aber glaube uns eines Du bist nicht allein damit und lass Dir bloß nicht einreden das das alles perverse sind. Wir haben die Erfahrung gemacht das es im "normalen" Leben bei weiten nicht so viele zuvor kommende Menschen gibt wie die die BDSM ausleben.

Man muss natürlich aufpassen, dass man nicht an einen Möchte gern Dom kommt. Da laufen nämlich leider zu viele herum. Aber durch geschicktes Fragen was das eine oder das andere ist bekommt man das schon raus.

Also wir würden uns wirklich freuen wenn wir Dir helfen könnten.

LG

Beitrag von krissi20 02.04.10 - 10:22 Uhr

#hicks puh da bin ich aber beruhigt..... weil viele denken bzw haben das vorurteil das dies was krankes ist...ich wiederrum stell es mir spannend vor...


danke ;-)

Beitrag von eismann 02.04.10 - 10:25 Uhr

Genau das ist das Problem weil wir das allein eingeredet bekommen. Nur weil die Gesellschaft mein muss es nicht auch richtig sein.

Man sollte sich immer vor Augen führen wo beginnt Perversion. Es beginnt immer da wo einer zu etwas gezwungen wird was er nicht mag. Also Du siehst da gibt es ganz andere Sachen in unserer Gesellschaft die wirklich pervers sind.

Nur nicht entmutigen lassen und nichts einreden lassen.

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 10:25 Uhr

>>Man muss natürlich aufpassen, dass man nicht an einen Möchte gern Dom kommt.<<

Da bin ich auch schon gewarnt worden (ist immer gut wenn man sich mit einem Sklaven unterhält)!

Beitrag von Herrin ! 01.04.10 - 22:00 Uhr

wir besuchen demnächst einen "Spielkreis" nennt sich das mit einem Pärchen die seit Jahren Herrin und Dom sind. Die haben aus ihrem Hobby einen beruf gemacht mit nem Laden ect.

Die führen uns mal ein bischen genauer in die ganze geschichte ein;-)

lg

Beitrag von stemirie 01.04.10 - 22:04 Uhr

Einen "Spielkreis"???? SO nennt sich die Einrichtung in die meine Kinder gegangen sind (ähnlich wie Kindergarten) auch #schock#schock#schock

Weiterhin viel Spaß ;-)

Beitrag von Herrin ! 01.04.10 - 22:09 Uhr

#roflnaja das wir wohl ein etwas anderer Spielekreis sein ;-)

Beitrag von muttiator 01.04.10 - 22:17 Uhr

Ich bin gerade sehr interessiert an BDSM und lese mich gerade in die verschiedenen Spielarten ein.
Mir wurde in der Hinsicht das Buch "Die Geschichte der O" empfohlen, das liest sich wirklich richtig gut.
Ausprobieren werde ich wohl noch einiges in der Hinsicht! ;-)

Beitrag von littledream 01.04.10 - 23:34 Uhr

Lies lieber mal "Die Q-Briefe: Wahre Geschichten über SM" von Sir John :)

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 08:51 Uhr

Danke, kommt als nächstes dran!#blume

Beitrag von littledream 02.04.10 - 09:39 Uhr

Gern :) also ich finde "die Geschichte der O" nicht so gelungen .. aber vielleicht liegts auch dran, das es nicht mein Ding ist, so wie "sie" es möchte :)

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 10:04 Uhr

Wenn ich fragen darf!? In welche Richtung hat es dich verschlagen?
Ich selbst bin wohl schlecht einzuordnen....

Beitrag von littledream 02.04.10 - 13:25 Uhr

Also ich würde mich da auch nicht in eine Schulblade stecken lassen, aber wie es dieses Buch zeigt, diese komplette Selbstaufgabe und der Verleih an andere Männer, die dann alles machen dürfen ..und das aus Liebe zu dem EINEN Mann .. ne das sind Dinge die würden für mich gar nicht gehen.

Wenn du die Möglichkeit hast, dann besorg dir das von mir geschriebene Buch. Dieser Sir John beschreibt in verschiedenen Episoden die Frauen und ihre verschiedensten Neigungen mit denen er zusammen war. Und vielleicht findest du dich da ja ein stück weit wieder.

Es sei denn natürlich du hast für dich den dominanten Part entdeckt :)

Beitrag von muttiator 02.04.10 - 13:31 Uhr

Das ist es ja, auf der einen Art bin ich dominant aber ich lasse mich auch gerne dominieren. Manches passt nicht zusammen.
Ich kauf mir das Buch wenn ich mit dem anderen fertig bin. Interessant finde ich BDSM in jeden Fall!

  • 1
  • 2