Welches Zelt ist gut?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von erzieherin 01.04.10 - 22:04 Uhr

Meine Tochter wünscht sich ein Zelt zur Kommunion. Sie will darin mit mir und ihrem Bruder zu Hause ab und zu und evtl. im Sommer oder Pfingsten für 2 Tage mal schlafen. Es ist also kein Dauercampingzelt. Welches könnt ihr da empfehlen?

Beitrag von fjoelnirsson 02.04.10 - 21:32 Uhr

Nach meiner Familien-Campingerfahrung ist für diesen Zweck beinahe jedes nicht zu große Zelt geeignet. #pro

Ich rate für "Anfänger" zu einem einfachen "2-Mann" Igluzelt, die sind nicht teuer. Das Material ist bei fast allen modernen Igluzelten Polyamid (Nylon, Perlon usw.), im Prinzip Regenjackenstoff und hält auch bei Dauerregen gut dicht, #wolke . Die Stangen sind aus elastischen Kohlefasern. Deshalb sind sie schön leicht (wenn es mal auf Tour gehen soll), und, mit etwas Übung, auch von Kindern im "Erstkommunionsalter" leicht aufzubauen. Brauchbare Igluzelte gibt es schon ab 20,- Euro, dabei sollte man aber ein bisschen auf die Verarbeitung achten. (Also im Zweifel vielleicht doch ein paar Euro mehr ausgeben.) Ein "Expeditionszelt" (wir haben so welche, mal für den Bergwanderurlaub gekauft ) braucht es in diesem Fall ja nicht zu sein.