Kita will mich wohl ver... LANG

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nane-g 01.04.10 - 23:11 Uhr

Hi,

bin voll sauer und versuche es nicht in meiner Schreibweise wiederspiegeln zu lassen. Aber den blöden Menschen von der Kita könnte ich echt den Hintern aufreißen und seinen Elementarbereich reinschieben!#aerger

So die Fakten..

als Max gute 3 Monate alt war (Dezember08), bin ich zu unser Super Kita und wollte Ihn anmelden für September 2010 (dachte ich bin zu Spät#schwitz) da wird er zwei#huepf! Da sagte man mir viel zu früh..bitte kommen Sie im Juni 09 wieder.#kratz
so ich im Juni 09 hin..laber laber, angemeldet.. auf die Warteliste.#klatsch
Seit Ende 09 immer mal wieder angefragt, ob Max nun einen Platz bekommen hat!!#zitter
Und jetzt der Hammer#schock
Max ist leider nicht reingerutscht...die Stundenzahl hätte ja schon gereizt (wären leider 10Std.), aber das Alter hat nicht gepasst!#heul#klatsch
Bitte??????? Seit der Geburt rede ich von nix anderem bei der Kita, als das Max mit zwei dahin soll und jetzt passt das Alter nicht????#baby#gruebel Könnte Ihn mit 2,5 aber gerne in den Elementarbereich schicken, wenn ich es einrichten kann!!! EINRICHTEN????
Ich kann dem KITALEITER mal was einrichten.
Boa, echt, kann froh sein das er mir das per Mail geschickt hat, so kann ich Ihm noch nicht mal das Papier um die Ohren hauen!#wolke

So Frust raus, #sonne rein
Wünsch Euch was und vor allem, einen Kitaplatz

Knutscher Nane





Beitrag von haihappn06 02.04.10 - 06:59 Uhr

hallo,

ich kann deinen frust verstehen. mir geht es ähnlich mit einem platz für meine tochter, den ich nicht bekomme.

das mit dem alter ist aber so eine sache. dein kleiner ist dann 2 und die krippe bekommt aber auch immer 1jährige dazu. das wird halt gemischt. genau erklären kann ichs dir nicht, aber so in etwa wurde mir das gesagt.
wäre aber auch sauer, weil du ihn ja so früh schon auf die liste setzten wolltest, die aber meinen das ist zu früh. bei uns muss man am besten mit dem positiven schwangerschafttest sein kind anmelden.

bei uns gibt es ab sommer/früh herbst 20 neue krippenplätze, selbst da kann die mir noch nichtmal sagen ob ich einen platz bekomme, weil die gute dame nicht auf die warteliste gucken möchte :-[ anscheind zuviel arbeit.

lg jenny

Beitrag von nane-g 03.04.10 - 12:20 Uhr

Hi Jenny,

ist doch echt gemein, das man so von den Kitas abhängig ist!

Wir haben drei Absagen und von einer noch keine Antwort bekommen.

Wir arbeiten aber auch schon an einem Notfallplan, falls die auch noch ,,Nein,, sagen!

Wünsche Dir schöne Ostern

Nane

Beitrag von baltrader 02.04.10 - 09:31 Uhr

Bei uns gibt es ganz genaue Regeln zur Anmeldung, Plätze für unter 3 jährige gibt es ohnehin nicht und dann muß man direkt am 2. Geburtstag anmelden, damit die Kinder auf die Warteliste kommen.
Dann wird nach Anmeldedatum und Geburtsdatum die Liste abgearbeitet.
Es ist natürlich superärgerlich, habe mich damals auch ohne Ende aufgeregt, weil wir erst mit 4 Jahren einen Platz bekamen, aber es half ja nichts.
Ich wurde auf andere Einrichtungen hingewiesen, was relativ albern war, da der Kindergarten von uns nur 100 m entfernt war, jeden nächsten hätte man nur mit Auto erreichen können.
Wie gesagt, gibt eben Anmeldefristen und Wartelisten und wenn kein Platz ist, dann wartet man, viel machen kann man da nicht.
Wie ist es mit einem Härtefallantrag?

Lg,

Mimi

Beitrag von nane-g 03.04.10 - 12:16 Uhr

Hallo Mimi,

bei uns ist es genauso. Die Kita ist gleich um die Ecke und wäre die beste Wahl. Habe Max aber auch bei anderen Kitas angemeldet. Habe schon drei Absagen und eine steht noch aus.

Tja, mehr wie warten kann man wohl wirklich nicht.
Trotzdem sehr schade, weil das die ganze Familienplanung umwirft!

Das mit dem Härtefallantrag ist ne tolle Idee. Danke

Schöne Ostern

Nane

Beitrag von bille2000 02.04.10 - 11:48 Uhr

Was regst Du Dich eigentlich so auf? Nur weil Du gerne Dein Kind in diesen Kindergarten geben möchtest, hast Du doch noch lange kein Anrecht darauf. Andere Eltern wollen da vielleicht auch gerne einen Platz und da kann ich es gut verstehen, wenn die Leiterin schaut, welche Kinder vom Alter her gut zusammenpassen.
Wenn Dein Sohn erst 2 ist, hast Du noch Anrecht auf einen Platz und die Plätze sind halt rar.

Klar daß man enttäuscht ist, wenn man keinen Platz bekommt aber ich finde es ein wenig unverschämt die Kita dafür so anzublöken! Also wenn ich Kita-Leiterin wäre und du so mit mir gesprochen hättest, würde ich Dir gar keinen Platz geben...

Trotzdem schöne Ostern ;-)

Bille

Beitrag von susannea 03.04.10 - 08:20 Uhr

Ich denke schon, dass es ihr gutes Recht ist sich darüber aufzuregen, dass sie nun zu spät dran gewesen sein soll, immerhin wollte sie ihr Kind früher anmelden!

Beitrag von bille2000 03.04.10 - 11:00 Uhr

Sie hat ja nciht deshalb keinen Platz bekommen, weil sie zu spät dran war, sondern weil es om ALter nciht passte! Jeder Kindergarten muss doch darauf achten, daß die ALtersmischung der Kinder passt.

Beitrag von susannea 03.04.10 - 11:20 Uhr

Naja, aber doch, weil sie zu spät dran war, denn waäre sie nun das erste Kind in dem Alter auf der Warteliste gewesen hätte sie den Platz wohl!

Du willst mir doch nicht erzählen, dass nur Kinder mit 1 Jahr aufgenommen worden sind z.B.!

Mal ganz deutlich, bei uns wird aufgenommen, wer einen Anspruch hat und das sind alle Kinder, wo beide Eltern arbeiten. Vorrangig dann die, wenn die Plätze nicht reichen, wo ein Elternteil noch in der Ausbildung ist.

Alter entscheidet da überhaupt nicht.

Beitrag von bille2000 03.04.10 - 15:33 Uhr

Nicht in jeder Kita gibt es Wartelisten, bei uns gibt es in den meisten Fällen nur allgemeine Wartelisten, gerade weil man halt schauen will, daß die Gruppe alterstechnisch zueinander passt.

Bei uns haben natürlcih auch Geschwisterkinder und soziale Härtefälle (Alleinerziehende) vorrang, aber dann wird auch geschaut, ob die Gruppenzusammenstellung passt. Wenn z.B. 6 Plätze frei sind und 5 Mädchen und ein Junge genommen werden, ist das für den Jungen schon blöd, daß keine anderen Jungs in seinem Alter da sind. Ich habe auch bei einigen Kitas gehört, "sorry wir haben viel zu viele Anmeldungen von Mädchen da stehen ihre Chancen schlecht".

Beitrag von susannea 03.04.10 - 16:08 Uhr

Ja aber hier ist ganz klar doch der Fall, dass er dann auf die Warteliste kam und da hätte er auch gleich hingekonnt!

Dann wären sicher die Chancen besser gewesen!

Beitrag von nane-g 03.04.10 - 12:04 Uhr

Hallo Bille,

warum ich mich so aufrege?!
Weil ganz plötzlich das Alter nicht mehr passt. Ich habe Max von Anfang an angemeldet, mit zwei Jahren.
Da hätte man mir doch sagen können, das sie Kinder mit zwei nicht nehmen!! Sondern erst mit 2,5 oder früher.
Die ganze Planung steht und fällt doch mit einem Kita-Platz.
Ich habe niemanden angeblökt, sondern nur meinen Frust über das Verhalten der Kita rausgelassen.
Und dafür sind Foren nun mal da. Und wie es aussieht, bin ich da nicht alleine!

Dir auch schöne Ostertage
Nane

Beitrag von emeliza 02.04.10 - 15:26 Uhr

Gehst Du denn wieder arbeiten?

Klar ist es ärgerlich, dass Du keinen Platz bekommst - aber auch ziemlich normal. Du hättest vermutlich auch keinen Platz bekommen, wenn Du dein Kind schon vor der Geburt angemeldet hättest. Einen Rechtsanspruch hast Du erst, wenn das Kind 3 ist (selbst der ist mancherorts schwer durchzubekommen). Bei uns (großer Stadtteil ca. 30.000 Einw.) gibt es genau 3 Plätze für unter 3-jährige. Da kannst Du Dir ja vorstellen, dass man kaum eine Chance hat einen zu ergattern. Ohne Arbeitsvertrag von beiden Eltern ist schon mal sowieso nix drin. Meine Tochter hat auch erst einen Platz mit 3,5 Jahren bekommen, weil einfach alles voll ist.

Bei uns geht es immer nach Alter. Stell Dir mal vor, wie sauer eine Mutter eines 3jährigen Kindes wären, wenn ihr gesagt würde, sie bekäme keinen Platz für ihr Kind, weil sie ein 2jähriges vorziehen.

Der Kiga muß es nunmal aus der Sicht aller Eltern sehen und wenn Ihr noch nicht dran seid, dann ist das zwar für Euch schade, aber eben nicht zu ändern. Hast Du Dein Kind denn noch in anderen Kigas angemeldet.

LG Sandra

Beitrag von nane-g 03.04.10 - 12:10 Uhr

Hi Sandra,

danke für Deine Antwort!

Ich wollte wieder arbeiten gehen, da dann mein Elterngeld ausläuft! Habe es extra auf zwei Jahre gesplittet, weil man ja so schwer Kitaplätze bekommt! Welche Ironie, oder?

Klar habe ich Max auch noch woanders angemeldet!
Das war jetzt aber meine dritte Absage, eine steht noch aus.

Da ist man schon etwas gefrustet.

Liebe Grüße und schöne Ostertage

Nane