Brauche dringend Rat

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nicki2112 01.04.10 - 23:24 Uhr

Hallo,

hat einer von euch schon mal was von einem Verein gehört, der sich Institut für Subventionsausgleich nennt?
Die erzählen einem, das man auch als Privatmann Subventionen vom Staat erhalten kann. Und dieser komische Berater hat das ganze für meinen Freund ausrechnen lassen, und anscheinend würde er einen haufen Geld bekommen.

So nun meine Frage, das kann doch eigentlich nicht sein, ich meine wer bekommt den einfach so Geld. Ich denke ja immer noch, das das irgenwelche Ganoven sind, die uns abzogen wollen, nur leider muss ich meinen Freund noch davon überzeugen.
Vielleicht könnt ihr mir ja helfen...

Euch frohe Ostern !

Beitrag von windsbraut69 02.04.10 - 07:22 Uhr

Ja, was kostet denn die Mitgliedschaft in diesem eigenartigen Verein bzw. die Beratung durch den Supporter???

Ich halte es für Abzocke.

Gruß,

W

Beitrag von vwpassat 02.04.10 - 09:05 Uhr

Das kann nur Eines sein: ABZOCKE

Beitrag von baltrader 02.04.10 - 09:06 Uhr

Ich will auch Geld!!!

Klingt irgendwie nicht so seriös, wer hat denn Geld zu verschenken?

Lg,

Mimi

Beitrag von tve 02.04.10 - 10:56 Uhr

"Klingt irgendwie nicht so seriös, wer hat denn Geld zu verschenken"

Wenn man den Nachrichten und Dokus so glauben darf, die EU, grade im Subventionsbereich, da kam neulich ne Doku drüber, wer so alles für was Subventionen bekommt.

Wie z.B.: die Coca-Cola für das beliefern der US Kasernen mit Cola, bzw. dem Zucker, der darin enthalten ist, weil die US Kasernen schließlich nicht mehr Europa sind, sondern amerikanisches Hoheitsgebiet.

Ob der hier im Thread befragte Laden allerdings okay ist, kann ich auch nicht sage.
Würde einfach mal bei der Verbraucherschutzzentrale, beim Wirtschaftsministerium und, oder der EU selbst anfragen.

Beitrag von duchovny 02.04.10 - 15:06 Uhr

Für was soll er denn als PRivatperson subventioniert werden?

Beitrag von nicki2112 02.04.10 - 15:38 Uhr

Der Verein soll 49 Euro im Jahr kosten.
Anscheinen sollen Personen die Private Rentenabsicherungen schliessen oder Schulden haben unterstütz werden.
Ihr könnt ja mal schauen.

www.institut-fuer-subventionsausgleich.de

Danke euch schon mal!

Beitrag von windsbraut69 03.04.10 - 07:49 Uhr

Der Verein solll 49 Euro im Jahr Mitgliedsbeitrag kosten dafür, dass der Supporter Euch dann eine Beratung VERKAUFT.

Warum sollten Privatleute mit Schulden subventioniert werden?

Die HP ist übrigens perfekt nichtssagend...

Gruß,

W

Beitrag von ottoheide 03.05.10 - 19:14 Uhr

Wir, mein Mann und ich hatten uns vom Verein vermitteln lassen.
Wir haben durch Krankheit viel Schulden angehäuft und hatten auch schon mehrere "Berater" im Haus. Durch den Verein sind wir an den Rechtsanwalt Dr. Carsten vermittelt worden, der unsere in den 80igern Jahren gekaufte Schrottimmobiie rückabwickeln läßt! Hierdurch erhalten wir von der Bank 50% des Kaufpreises zurück. Das ist einfach nur der Wahnsinn. So können wir alle unsere Schulden ablösen und haben noch Geld für anderes. Wir können den Verein ,die Vermittlung und Herrn Rechtsanwalt Dr. Carsten uneingeschränkt weiter empfehlen.

Liebe Grüße

Beitrag von tollkirsche123 31.05.10 - 17:35 Uhr

Hallo zusammen.

Recherchen ergaben: Den Verein gab es bis 2009 - dann wurde die Eintragung zurückgenommen.
An der eingetragenen Adresse ist kein Hinweis auf den Verein vorhanden.
Keine Ahnung was das soll - ABER GELD WIRD HIER WOHL KEINER BEKOMMEN!.
Falls ihr Kontakt mit dem "Verein" oder den "Repräsentanten des ISA e.V." bekommt, meldet Euch hier im Forum.
Und auf keinen Fall irgendetwas unterschreiben......

#zitter#zitter#kratz#kratz