Bin ich die einzige...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mamiluca2 01.04.10 - 23:39 Uhr

...die ihrem Sohn zu Ostern nur einen grossen Milka Hasen schenkt und was süsses versteckt?! #kratz

Hallo!

Mein Sohn (6) bekommt zu Ostern nur einen Schokohasen und von seiner Oma eine elektrische Zahnbürste, die er sich schon lange wünscht

Ansonsten nichts, da ich es nich einsehe, jetzt noch massig Geld auszugeben.
Aus meiner Kindheit weiss ich noch ganz genau, das wir immer nur eine Oster-Tüte bekommen haben.

Mein Sohn kann sich weiss Gott nicht beklagen, er bekommt öfter Kleinigkeiten zwischendurch...und "grosse" Geschenke gibt es nur zu Weihnachten oder Geburtstag, wo ich vorher anfange zu sparen, oder nach Schnäppchen zu schauen...

Aus meinem Bekanntenkreis höre ich nämlich andere Dinge #kratz
Der eine bekommt ne Wii #schock , der andere das grosse Haus von Playmobil - an die 100 Euro

Fühl mich nu irgendwe schlecht, obwohl das doch schwachsinnig ist. Mein Sohn kann sich nich beklagen, erst gestern waren wir gross Sommerklamotten einkaufen und da durfte er auch mit aussuchen.

Ich finde das die ganze Schenkerei immer mehr Überhand nimmt heutzutage!

Ich persönlich kenne das nich, früher gabs selten Geschenke, man hat sich immer gefreut wenn die ganze Familie zusammen war.
Naja, ich weiss auch nicht... werde morgen früh mal losdüsen und ihm doch ne Kleinigkeit von Playmobil holen, um nich nur mit einem Schokohase da zu stehen (laut Aussage einer Freundin wäre das doch schade wenn mein Junge sonst nix von mir bekommt) #augen

Uns geht es finanziell relativ gut, aber ich denke, auch MIT Geld sollte man trotzdem den Kindern beibringen, das man nich immer alles kaufen kann...damit sie es lernen!
Mein Sohn hat auch immer tausend Wünsche, aber er weiss ganz genau, das man entweder darauf sparen muss (er bekommt 2 euro Taschengeld die Woche) oder verzichten muss, weil es wichtiger Dinge gibt, als ein "ganzer Spielzeugladen im Kinderzimmer!

Sorry fürs Silopo..is nu auch wieder lang geworden...

Wünsche euch eine gute Nacht #blume

Beitrag von sternchen730 01.04.10 - 23:52 Uhr

...interessant, wo kauft Du denn am Karfreitag Playmobil??:-p

Aber ansonsten: Es gibt bei uns Schokoeier und Hasen und einige Kleinigkeiten- aber bestimmt keine Wii oder etwas in der Preisklasse. ;-)
Die Mädels werden eine Armbanduhr bekommen (3,99 von Aldi) und ein T-Shirt.
Und von der Oma eine Taschenlampe.
Und das Suchen ist ja eh das Schönste.
LG, sternchen#stern

Beitrag von mamiluca2 01.04.10 - 23:55 Uhr

#klatsch stimmt ... dann muss ich in Läden einbrechen #huepf

Samstag Morgen werde ich los :-p


Na das ist ja auch ok, sind "Kleinigkeiten" ..aber doch keine Wii oder andere "grosse" Geschenke

Nunja, war meine Meinung - bin mal gespannt was noch so an Antworten kommen

#blume

Beitrag von hallowiegehteseuch 02.04.10 - 06:03 Uhr

morgen mein sohn ist 8 jahre und bekommt nur ein bischen süßkram mehr nicht.ich finde es reicht.

Beitrag von dominiksmami 02.04.10 - 11:11 Uhr

tja...bei uns kein problem, hier ist kein Feiertag *g* war grad schon im Spielwarenladen und hab noch das Buch für meinen Sohn gekauft.

lg

Andrea

Beitrag von connie36 02.04.10 - 13:13 Uhr

wir zb., wohnen in grenznähe zu frankreich, wo heute auch kein feiertag ist, wir könnten auch noch einkaufen gehen;-)

Beitrag von connie36 02.04.10 - 13:16 Uhr

nein du bist nicht die einzige die ostern klein hält.
wir persönlich schenken unseren kindern gar nix. wir haben das so ausgemacht, das ostern "grosseltern-sache"ist und nikolaus ist "elternding"
sie (8 und 9 jahre alt) bekommen zu ostern von meinem vater und seiner frau sachen in wert von 30 euro. das haben sie sich so festgemacht. da rede ich dann nicht rein. die grosse hat sich bücher ausgesucht, und die kleine hat sich was bei h&m ausgesuch.
von meinen schwiegis bekommen sie auch nur eine kleinigkeit, ein osternest mit einem tintenroller der so angesagt ist in der klasse der grossen. der kostete nur 6 euro das ist ok.
lg conny und frohe ostern

Beitrag von schnuffieundschmusie 02.04.10 - 06:56 Uhr

Halllo.
Ist es nicht eine Selbstverständlichkeit, dass man seinem Kind Sommerklamotten kauft? Die er sich mit aussuchen darf.

Wenn er tagsüber eine Süßigkeit oder Eis bekommt, erhält er abends dann nichts, weil er sein "Budget" schon an Eis verbraucht hat?

Gruß Karola

Beitrag von herkuline 02.04.10 - 14:19 Uhr

So ein hirnverbrannter Kommentar!!!

Unlogisch, unbedacht, unüberlegt.....
Man muss hier nichts Schreiben, wenn man doch nichts zu sagen hat...#augen

Beitrag von schnuffieundschmusie 02.04.10 - 16:45 Uhr

Und warum schreibst Du dann?:-p

Beitrag von 1familie 02.04.10 - 20:56 Uhr

Was war denn daran hinverbrannt???

Auch für mich sind Sommersachen absolut selbstverständlich!

Beitrag von windsbraut69 02.04.10 - 08:13 Uhr

Interessant an deinem beitrag ist vor allem, dass Du selbst überhaupt nicht hinter Deiner Theorie bzgl. der Werte und Geschenke zu stehen scheinst.

Sonst würdest Du das hier nicht diskutieren und noch weniger auf den letzten Drücker doch ein Geschenk kaufen.

Wir sind früher übrigens auch nicht so "überhäuft" worden wie heute aber ein kleines Geschenk gab es immer zu Ostern und dazu zählte bei uns nicht die reguläre Kleidung, die unsere Eltern uns finanzierten.

Gruß,

W

Beitrag von baltrader 02.04.10 - 08:22 Uhr

Ich finde auch, daß es keine großen Geschenke geben muß, bei uns gibt es Schokolade und für jedes Kind Topfstelzen.
Ich hab damals immer eine Kassette zu Ostern bekommen, das weiß ich noch.

Warum soll man denn nun losrennen und eine Spielekonsole kaufen? Das ist doch total übertrieben.

Den Vergleich mit den Eis finde ich auch albern, warum sollte mein Kind kein Abendbrot bekommen, weil es ein Eis gegessen hat, hier fängt wohl keiner an eine Rechnung für Nahrung aufzustellen.

Klar ist es normal den Kindern Klamotten zu kaufen, aber bei uns gibt es mal hier ein Teil, mal da ein, ich gehe nun nicht los und statte beide Kinder mal eben für den kompletten Sommer aus, das finde ich schon, daß das was besonderes ist.

Der Vergleich mit dem Eis hinkt ein wenig.

Frohe Ostern,

Michaela

Beitrag von arienne41 02.04.10 - 08:41 Uhr

Hallo

Mein Sohn bekommt was.

Eine Kinderpost, Cars fernesteuertes Cars Auto und Bettwäsche von Cars.
Die Bettwäsche hab ich zum halben Preis bekommen und er hätte sie auch so bekommen.
Die Post wollte ich schon Weihnachten kaufen :-).
Das Cars Auto hab ich auch günstig ergattert.

Mein Großer sagte gleich es wird nichts geschenkt(26 Jahre) er findet sowas eh blöd :-).
Ich sagte das es ja was für Kinder ist was er bestätigte :-)
Aber egal wie alt er ist er ist mein Kind :-) und bekommt auch eine Kleinigkeit.

LG

Beitrag von delphinchen27 02.04.10 - 08:43 Uhr

Also erstmal finde ich es als selbstverständlich, das Kindern neue Sachen gekauft werden, wenn sie welche brauchen und auch in dem alter wie dein Sohn, mit aussuchen kann was ihm gefällt.

Das sind KEINE Geschenke sondern dinge die das Kind einfach brauch.

Ostern ist bei uns, wie Nikolaus.
Es gibt keine riesen Geschenke.
Es gibt Süßes und ne kleinigkeit im Wert von um die 15 Euro.

Große dinge wie eine WII oder so, gibt es zum Geburtstag oder zu Weihnachten.

Wenn du hinter dem stehen würdest, wie du es machst, würdest du nicht noch was extra holen, nur weil die anderen es so machen.

Andere geben ihren Kindern auch "echte" Eier die sie verstecken.
Mach ich nicht, da er sie nicht isst und dazu stehe ich auch.

Andere geben zu Nikolaus Nüsse und Obst, statt süßes.
Ich gebe süßes. Und dazu stehe ich auch und mach es nicht anders, nur weil andere was negatives dazu sagen.

Du musst wissen, wie du es für richtig hälst.

P.S. von den Oma`s und Tanten bekommt mein kleener auch noch ne kleinigkeit

Beitrag von mobelina 02.04.10 - 08:44 Uhr

Hi

Das ist mir auch schon aufgefallen das bei einigen das Osterfest vergleichbar mit Weihnachten oder Geburtstag ist, was die Geschenke angeht!

Auch in meinem Freundeskreis hatte ich erst ein Gespräch deswegen...da wird von spielzeug,Klamotten,Bücher,Spiel,Malsachen...alles gekauft, die kriegt neben Süßkram bestimmt noch an die 10 weitere Geschenke! Das find ich auch übertrieben!

Bei uns gibts Ostersüßigkeiten, für jeden ein Buch und noch vielleicht ne Kleinigkeit aber eben echt nicht übertrieben!

Zu meiner Zeit gabs neben Süßigkeiten höchtens mal ein paar Socken oder so ;-)

Grüßle

Beitrag von reethi 02.04.10 - 09:04 Uhr

Hallo!

Bei uns gibt es auch keine Geschenke. Wir verstecken Eier und Schokohasen und das war es. Unser Großer bekommt noch ein neues Hörspiel, aber sonst wird jedes Ei einzeln versteckt-damit er auch was zum suchen hat! Das ist doch das Schönste :-)
Ostern ist nicht zum Schenken da finde ich.

VG
Neddie

Beitrag von h-m 02.04.10 - 09:28 Uhr

Lass doch jeden machen, was er will.

Meine Tochter bekommt auch ein Geschenk von mir. Dabei schau ich weniger auf den Preis, als darauf, was sie gerade brauchen kann und dass dieses auch von guter Qualität ist.

Die meisten Kinder im Bekanntenkreis bekommen auch Geschenke.

Ich hab in meiner Kindheit auch nur Süßigkeiten und hartgekochte Eier bekommen. Und war immer neidisch, dass meine Freundinnen noch eine Kassette oder so dazu bekamen.

Beitrag von daniko_79 02.04.10 - 09:42 Uhr

Hallo

meine Kinder bekommen schon bischen mehr an Ostern weil unsere Verwandschaft so groß ist da würde wir an Süßigkeiten ersticken .
Max bekommt : Ein Nest mit was Süßen drinnen , Fußball T-shirt mit seinem Namen hinten drauf , eine günstige Uhr ( seine Erste) und eine CD .
Felix bekommt : Ein Fußball T-shirt mit seinem Namen drauf , einen Rucksack von seinem Fußballverein, Cd und einen Fußball .
Von meiner Mama bekommen sie auch ein kleines Nest .

Dani

Beitrag von sandra7.12.75 02.04.10 - 09:44 Uhr

Etwas spät aber ich antworte trotzdem mal.

Also ich finde das zu zimlich gemein bist.Dein armes >Kind.
Unsere bekommen alles was sie sich wünschen:-p.
Ich bekomme auch alles was ich mir wünsche.Dieses Jahr ist es nur Schmuck im Wert von knapp 500 Euro.Für die Geschenke haben wir knapp 700 Euro nur für die Kinder ausgegeben:-p.
Mein Mann hat sich einen neuen Laptop gegönnt und nächste Woche kommt ein neues Auto.
Dieses mal ist es ein Ferrari.#huepf#huepf
Ich weiß zimlich viel aber wir leben ja nur einmal.

























April,April;-).





Ne wir machen es wie Du.Ich kann das auch nicht so ganz verstehen warum es so viel sein muß.

lg und frohe Ostern

Beitrag von fraz 02.04.10 - 10:32 Uhr

Hallo

Wieso lässt du dich so verunsichern?

Unsere Kinder bekommen auch "nur" ein Osternest mir Osterhasen und anderen feinen Leckereien.
Ich wäre noch nie auf die Idee gekommen, aus Ostern eine Geschenkeorgie zu machen....
Meine Kinder finden es jeweils das Höchste, am Ostertag so viel Schokolade essen zu dürfen, wie sie wollen!

Beitrag von danni64 02.04.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

unsere Kinder bekommen zu Ostern auch nur Süsses und eine Kleinigkeit von Playmobil. Eben so was Kleines,was man prima mit verstecken kann.

Das von Playmobil bekommen sie auch nur,weil andere Kinder im Kiga auch nach Ostern mit Spielsachen ankommen und so können meine auch was zeigen.

Ich kenne es selber als Kind auch nur,dass wir Schokosachen und bunte Eier bekamen,die wir suchen mussten,nix mit Spielsachen.

Und meine Kinder sind auch zufrieden,denn am Meisten haben sie Spass am suchen.Das ist für sie das Grösste zu Ostern,dass man die Sachen dann suchen muss ;-) !!

LG Danni,die der Osterhase ist und jetzt schon wieder ein Grauen davor hat,wo sie neue Verstecke finden soll #schwitz !!

Beitrag von dominiksmami 02.04.10 - 11:10 Uhr

Huhu,

tja ja..das ewige Thema.

Weißt du es gibt da so viele unterschiedliche Traditionen, da muß doch jeder selber wissen wie er das mag oder auch nicht.

Ich kenne es überhaupt nicht anders als das Kinder eben Geschenke zu Ostern bekommen.
Bei uns war das immer so üblich.
Unsere direkten Nachbarn früher waren meine Tante mit ihrer Familie, etwas weiter hoch hat meine Großcousine mit ihrer Familie gelebt, noch etwas weiter hoch meine Großtante gewohnt, alle schenkten den Kindern etwas. Aber auch von den anderen Nachbarn weiß ich das sie die Kinder beschenkten...schliesslich spielten wir alle zusammen auf der Straße oder in den Gärten.

Es gab halt nur wenig Süßes, ein paar Eier und einige kleinere Geschenke die versteckt wurden.

Einmal habe ich ein Fahrrad zu Ostern bekommen...damit ich es den ganzen Sommer lang schon benutzen konnte. Aber dafür gabs dann eben keine Kleinigkeiten mehr und das Fahrrad bekam ich von Meinen Großeltern und meinen Eltern zusammen.

Mein Sohn bekommt mehr Geschenke als Süßigkeiten, denn er mag fast nichts süßes und schon gar keine hart gekochten Eier.
Mit seinem Schokonweihnachtsmann ist er bis Mitte Februar hingekommen und es war kein besonders großer.

Er bekommt einen Schokoosterhasen von Lindt, ein Ergänzungspiel zu einem Computerspiel das er schon hat, ein kleines Buch und 2 Päckchen Pokemonkarten. Alles zusammen für immerhin 30,- Euro...das ist mehr als ich sonst die Jahre ausgebe für Ostergeschenke, aber naja...was solls, es hält sich im Rahmen.

So richtig große Sachen wie eine Wii oder dergleichen..würde es bei uns definitiv nicht zu Ostern geben.
Ein Fahrrad...bei meinem Sohn auch nicht *g* weil er praktischer Weise Ende März Geburtstag hat und somit sowiso noch den ganzen Sommer vor sich, also würde es das Fahrrad etc. eher zum Geburtstag geben.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von frech1995 02.04.10 - 11:47 Uhr

Bei uns gibt es generell an Ostern nur ein Osternest mit Hasen, gefärbten Eiern und Schokoeiern. Das Nest und der Hase werden im Garten oder innerhalb des Hauses versteckt.

Das reicht!

Beitrag von danymaus70 02.04.10 - 11:56 Uhr

Hi,

dieses Jahr gibt es bei uns auf Ostern nichts GROSSES! Das werde ich auch so beibehalten. Mein Sohn weiß von keinen Geschenken den Wert zu schätzen, weil er immer Berge und Teures bekommt.

Es ist Ostern und früher gab es auf Ostern keine Handys, Playstations, Nintendo DS artigen Geschenke.

Es gab Eier und eine Kleinigkeit zum Spielen.

Das wird bei uns auch so sein........und es gibt auch keine Berge Süssigkeiten, weil die eh nur "ungegessen" bis Weihnachten in der Ecke liegen würden. Ich habe jetzt noch die Sachen von Nikolaus hier liegen.

LG Dany

  • 1
  • 2