Die Königin der Tolpatsche war mal wieder unterwegs...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von ratatouille 02.04.10 - 02:02 Uhr

...also ich.
Nach einigen "autotechnischen Problemen" am Samstag:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=11&tid=2562255#16255514

...hatte uns zum Glück ein anderer Kumpel seinen Volvo V70 für die Fahrt angeboten.
Da wir einen großen Hund haben und ich an chronischer "Immerzuvieleinpackeritis" leide, waren wir ihm echt sooooo dankbar!
Wir wollten gegen 19h losfahren, ich packte den halben Tag und holte das Auto um 18h ab. Unser Kumpel erklärte mir noch alle möglichen technischen Details seines Autos. Er erklärte mir auch, daß das Licht immer automatisch angeht beim Starten des Motors und ebenso aus und daß ich bitte nicht am Lichtschalter rumspiele, weil "der eh schon einen Schaden weg hat.")
Dann noch Klimaanlage, wie Tankdeckel aufgeht, Rückspiegel verstellen, usw...alles elektrisch, für mich absolutes Neuland!

ich versuchte, mir alles zu merken.

Mein Mann und ich beluden es und auch unser Hund (der normalerweise Auto fahren HASST!) war offensichtlich froh, einen ganzen Kofferraum für sich zu haben (Gepäck war auf der Rückbank). Außerdem kannte er das Auto schon und da ging es ihm immer besser als in unserem.
Ich freute mich auf die Fahrt, besonders auf die 190 PS (anstatt der gewohnten 75 von meinem "Vectra-Opa"...der übrigens wieder TÜV hat!!!#huepf)

Wir stiegen ins Auto und wunderten uns erstmal, daß das Innenlicht nicht an ging beim Öffnen der Türen. Mein Mann: mach mal Innenlicht an! Bei meinem "Vectra-Opa" zieht man dafür am Lichtschalter...gedankenverloren und aus Reflex mache ich das auch beim Volvo....und hatte natürlich erstmal den Schalter in der Hand!! #schock #klatsch
Mein Mann nur: "War ja klar!"#augen
Ich "stopfte" ihn sofort wieder drauf. Mein Mann war in der Zwischenzeit auf die Idee gekommen, über dem Rückspiegel am Dach nach einem Schalter zu suchen (wo er sich ja bei den meisten Autos befindet) und ihn auch zu finden.
Innenbeleuchtung ging, aber die Scheinwerfer nicht mehr! Standlicht ja, aber das "normale" nicht und so kann ich doch schlecht rumfahren!!
Mein Mann bastelte und fluchte...ich war kurz vorm Heulen -es nützte alles nichts.
Eine Viertelstunde später gaben wir auf und ich rief meinen Kumpel an#hicks, er meinte, wir sollen kurz vorbeifahren (zum Glück wohnt er nur 300m entfernt).

Er: "Machst du hier mein Auto kaputt?!;-)"...ich wollte nur noch im Erdboden versinken..."Wie ist das denn passiert?" Ich beichtete stotternd und puterrot mein Mißgeschick (mit dem innigsten Wunsch, mich einfach in Luft aufzulösen).
Er holte Werkzeug und eine Taschenlampe, löste den Knopf wieder und versuchte, an die Kontakte zu kommen. Zum Glück hatte er trotz allem noch relativ gute Laune.#schwitz

Eine halbe Stunde später brannte das Licht wieder...#ole und ich dankte von Allah bis Zeus allen Göttern, die es so gibt.

Endlich konnten wir losfahren. Wir winkten unserem Kumpel zu, der uns zurückwinkte. Seinem Blick sah ich an, daß er sein Angebot anscheinend bereute...

Endlich auf der Autobahn fing es an, zu leicht zu regnen. Scheibenwischer auf "Interwall" und gut. Ich bemerkte zwar, daß die Scheibenwischer ihre beste Zeit schon lange hinter sich gelassen haben, aber ich wollte nicht meckern. Ich sehe nachts bei Regen nicht sehr gut, daher sind meine Scheibenwischer immer neu.
Der Regen wurde stärker, ich wollte die Stufe stärker "rauftippen"...ging nicht!#schock
Ich rüttelte an dem Hebel, Scheibenwischanlage ging los, Scheibenwischer hinten gingen wie blöd, daß mein Hund schon total unruhig wurde. Ich fuhr quasi blind mit diesem "Schlachtschiff" durch eine enge Baustelle und bekam echt Panik. Keine Nothaltebucht oder sowas in Sicht...mein Mann: "Ja, hast du dir die Scheibenwischer nicht erklären lassen?!" Unser Kumpel hatte mir nix über Besonderheiten an den Scheibenwischern gesagt und ich kam -ehrlich gesagt- nicht auf die Idee, mir die SCHEIBENWISCHER erklären zu lassen. Ich bin schon einige Autos gefahren und da gingen ALLE Scheibenwischer gleich.
Ich bat meinen Mann, unseren Kumpel bitte anzurufen, bevor wir in die Leitplanke krachen.
Kumpel ging nicht ran. Mittlerweile war ich schon so panisch, daß ich schrie: "Ruf ihn nochmal an! Ich seh nix!"
Unser Hund, von meiner Unruhe schon ziemlich angesteckt, stand hinten erstmal auf und fing an zu kotzen (zum Glück hatte ich vorher alles gut ausgelegt).

Endlich ging der Kumpel ran. Mein Mann frage nach den Scheibenwischern. Er: "Oh sorry, das hatte ich vergessen!"...irgendso ein Hasenhirn von Ingenieur bei Volvo kam auf die geniale Idee, daß man erstmal den Scheibenwischer ABSCHALTEN muß, um daraufhin RUNTER zu tippen um eine stärkere Scheibenwischerleistung zu bekommen...#klatsch...entbehrt sich mir jeder Logik! Gut, das war geklärt, aber die Scheibenwischer waren so am A..., daß ich nicht unbedingt mehr sah.#aerger
Jetzt habe ich einmal mehr PS unterm A... und muß mit 80 den LKW's auf der rechten Spur hinterherkriechen.#aerger
Der Regen ließ endlich nach und wir kamen gut voran. Auch wenn der Bordcomputer mich bei der Anzeige des Benzinverbrauchs etwas nervös machte...
endlich gegen 23h steuerten wir auf mein Elternhaus zu. Mein Mann stieg aus, um mir das Tor zu öffnen, ich lenkte stark rechts ein, um in den Hof zu fahren. Die Lenkung ging total schwer und das Auto fin an zu ächzen und zu quietschen...was hat dieses "Ding" denn jetzt schon wieder??!!!
Egal jetzt, ich schaltete den Motor ab und war einfach nur heilfroh, gesund angekommen zu sein.

Am nächsten Tag fuhren wir zu meiner Schwester. Als wir von dort wieder wegfuhren, ging die Innenbeleuchtung plötzlich nicht mehr aus...wir hielten an, kontrollierten alle Türen...das Ding blieb an.#aerger

Mein Mann schaltete die Innenbeleuchtung manuell ab. Dann wollte er das Fenster öffnen...und hatte plötzlich den Knopf vom Fensterheber in der Hand!#rofl
Er: "Sag mal, fällt bei dem Auto alles auseinander!?!"
Ich war nur heilfroh, daß IHM das passiert war! Da ich aber schon des öfteren mit meinem Kumpel mitgefahren bin, wußte ich, daß das "normal" war und der Knopf wieder relativ leicht anzubringen ist...sagte ich ihm aber erst später (gemein, ich weiß, daber DAS mußte einfach auch mal sein!#rofl).

Gestern kaufte ich vor der Rückfahrt erstmal neue Scheibenwischer (mit dem Auto meines Vaters;-)) und wir fuhren zurück.
Nach einer Fahrt ohne nennenswerte Zwischenfälle kamen wir daheim an, luden das Auto aus und ich brachte den Volvo rüber zu unserem Kumpel...wo auch schon mein "Vectra-Opa" auf mich wartete (Kumpel hatte ihn am Montag aus der Werkstatt geholt, damit er nicht ganz ohne Auto dasitzt)... noch nie war ich so froh, MEIN Auto wieder zu sehen!!#verliebt

Als wir noch so dastanden und uns unterhielten, sagte er noch: "Ach ja! Weil die Innenbeleuchtung neulich nicht ging...die spinnt auch, geht manchmal nicht aus und morgens war dann schonmal die Batterie leer! Deshalb schalte ich die immer ab!"...#aerger...und ich dachte mal wieder, ich hätte was kaputt gemacht!

Er sagte mir, daß es ihm mit den Scheibenwischern am Anfang ähnlich ging und ich erzählte, daß ich 2 Jahre lang dachte, ich hätte keine Innenbeleuchtung, bis ich durch Zufall darauf gekommen bin, daß man den Lichschalterknopf ziehen muß...er hatte dafür Probleme, mein Auto rückwärts aus seinem Hof zu fahren (Rückwärtsgang klemmt manchmal gerne, wenn die Handbremse angezogen ist, bekommt man ihn sehr schwer rein)...

...wir tauschten unsere Geschichten aus, was jeder mit dem Auto des anderen in den paar Tagen so erlebt hat...war ein lustiger Abend...;-)

Beitrag von baltrader 02.04.10 - 09:19 Uhr

#rofl Das liest sich ja....ääääääh...spannend! #rofl

'tschuldigung!

Lg,

Mimi

Beitrag von estella67 02.04.10 - 10:22 Uhr

Danke für deine Story :-D lese ich immer wieder gerne#rofl

Sanne

Beitrag von exzellence 02.04.10 - 13:52 Uhr

genial #rofl

ich glaub mit euch möcht ich nicht in urlaub fahren und wenn dann nur mit flasche und trichter falls ich vor lauter lachen puschen muss. #rofl

Beitrag von deichhexe 02.04.10 - 17:09 Uhr

"bis ich durch Zufall darauf gekommen bin, daß man den Lichschalterknopf ziehen muß..."

Danke!
Ich bin nicht mal zufällig drauf gekommen, sondern musste mich, nach drei Jahren Zafira, von meiner 17 jährigen Tochter über die Innenbleuchtung aufklären lassen.
Sie berichtet heute noch gern über mein saudämliches Gesicht, als sie wie von Zauberhand Licht machte.
#hicks

Beitrag von ratatouille 03.04.10 - 02:27 Uhr

Naja...so ganz von alleine bin ich auch nicht drauf gekommen...#hicks...der sogenannte "Zufall" war, daß wir vor Jahren auf einer Feier waren. Ein Freund meines Mannes (der eh fast nie trinkt und bei uns in der Nähe wohnte) erklärte sich bereit, zurückzufahren.

Meinem Mann fiel in unserem Auto eine Zigarette runter, er suchte sie im Dunkeln und fluchte: "Das man hier aber auch kein Licht hat!#aerger"
Plötzlich leuchtet -ebenfalls wie durch Zauberhand;-)- die Innenbeleuchtung auf...ich (von hinten lallend#hicks): "Wie hast du das gemacht?"
Er mir erklärt...und das war der "Zufall"...*hüstel*;-)

LG