mein 2. teil...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von heyla 02.04.10 - 07:54 Uhr

Hallo und guten Morgen!

Ich hatte gestern gepostet, hierum ging es:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2570564&pid=16305501


Sorry, wenn es vielleicht nicht so ganz hier rein passt und ich so jammere #zitter aber mir geht das Ganze nicht aus dem Kopf!
Ich hatte gestern teilweise hohes Fieber, laut Arzt eine Grippe und ich soll mich schonen und ausruhen. Habe sogar ihn noch um Rat gefragt wegen hinfahren oder nicht, und er hat mir abgeraten. Trubel, Familie, usw. das könnte zuviel werden!

Meine Mutter versteht es nun gar nicht, ist wohl enttäuscht ohne Ende und sauer, da sie schon alles Mögliche vorbereitet hat (eingekauft etc.)
Ich habe ihr aber immer gesagt, sie muss sich keine Umstände machen! Keine Extrasachen,.....

Was kann ich denn dafür, dass ich ausgerechnet jetzt krank werde?? Habe ich mir das so ausgesucht?

Ihr Spruch, von wegen ein schlechtes Gewissen kann ich ruhig haben, fand ich echt schon fast frech, auch wenns meine Mutter ist!

(wenns danach ginge, müsste sie ein solches haben, denn in der Vergangenheit sind echt unschöne Dinge passiert, die ich hier jetzt nicht alle aufführen kann und will)

Ich mache mir Sorgen um meinen Krümel, bilde mir ein es bewegt sich nicht mehr #schmoll #zitter und habe rechts seitlich so ein krampfartiges Gefühl.... und die lästern sich jetzt wahrscheinlich das Maul sorry* ab über mich... :-(

Warum kann denn keiner Verständnis aufbringen?
Ich bin enttäuscht, ja ich... kann/darf ich das sein..?

Sie meinte sogar noch, ich könne ja trotzdem kommen!! Und mich da ausruhen! Ja na klar doch!?? Würde sie krank 300 km weit weg fahren und überhaupt krank woanders sein? Man ist doch dann am Liebsten zuhause! :-[

Dann noch ihre Idee, ich könnte meine Tochter (5) ja mitschicken (mein Bruder ist gegen Mitternacht wohl gestern hier gewesen), sie würde schon aufpassen, ...
Wie mein Mann immer meint, ihr geht es eigentlich nicht um mich sondern um die Kleine... #gruebel
Manche mögen das als Angebot sehen, ich habe sie aber mal 2 Tage bei ihrer Oma gelassen und ich fands selber nicht schön, ich habe die Kleine umheimlich vermisst... Und abgesehen davon, will ich es auch nicht (hat andere familäre Gründe) und mein Mann auch nicht.

Ach Leute, ich wünsche Euch einen besseren Start ins lange Osterwochenende und vor allem Schöne Ostern!
#danke fürs Lesen und Antworten!
LG
Heyla #klee

Beitrag von simerella 02.04.10 - 08:00 Uhr

Hallo Heyla,

nicht ärgern!!! Bei mir wars umgekehrt, meine Familie war krank und hatte schon alle vorbereitet und damit gerechnet, dass wir vorbei kommen, aber ich will mich und meine Kleine nicht unnötig gefährden und hab dann abgesagt. Meine Mum war auch ettäusht, zum Glück nicht sauer, aber sowas muß man doch verstehen!
Alles die das nicht akzeptieren, auch wenn es die eigene Familie ist, haben wohl vergessen, wie es war, als sie selbst schwanger waren!
Ich hatte vorletzte Woche auch einen fiesen Schnupfen und meine Kleine war sehr ruhig. Ich denke unsere Bauchbewohner merken das, wenn es uns nicht so gut geht und sind dann etwas zurückhaltender.

Gute Besserung und erhol Dich schön und tu Dir einfach ein paar gute Sachen wie nur schafen und gesund werden.

LG,
simerella.

Beitrag von gingerw 02.04.10 - 08:56 Uhr

Hi!!!

Ich hoffe dir gehts wieder einigermaßen!!!!

Ich würde auch net fahren wenn es mir beschissen geht, und dann auch noch so eine weite Strecke.

Meine Güte es gibt wichtigeres als deine Mutter und das sie rummotzt. DEINE GESUNDHEIT UND DIE DEINES KRÜMELS!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich kann nachvollziehen wie es dir dabei geht, ich habe nämlich genau die gleiche Situation hinter mir. Meine Mutter wohnt auch ca. 300 km weit weg und macht auch immer Theater wenn es nicht geht und wenn ich nicht kann dann sollen doch wenigstens die Kinder von irgendwem mitgenommen werden!!!!!

Mein Mann der ist absolut dagegen (ich auch) weil uns gesagt worden ist wie ich mit dem ersten Schwanger war : Bildet euch bloß net ein das ich Babysitter spiele für euch , ihr bekommt die Kinder und nicht ich!!!!!!

So und deswegen sieht sie die Kinder auch nur wenn ich dabei bin!!!!!!!!

Kümmer dich um deine Familie und lass deine Mutter motzen, du bist wichtiger und dein Krümel!!!!

Schöne Ostertage und das der #hasi viele Oster#eier bringt!!!

LG Janina mit Nathalie 8 Fabian 5 und #ei 20 SSW.

Beitrag von juju277 02.04.10 - 11:10 Uhr

Hi,

echt traurig, was deine Mutter für ne Einstellung hat #schmoll. Lass dir bitte kein schlechtes Gewissen einreden!
Du bist schwanger mit Kleinkind und hast ne Grippe mit Fieber! Eigentlich müsste sie das schlechte Gewissen haben, weil sie dich trotzdem 300km einfach antanzen lassen will!
Zieh dir den Schuh bloß nicht an, du musst da viel selbstbewusster drangehen!
Ich würde ihr ehrlich gesagt mal die Meinung geigen...

LG juju