Hautausschlag durch Biofem?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nordseesonne 02.04.10 - 11:11 Uhr

Hallo alle miteinander!

Ich habe vor 2 Wochen mit der Einnahme von Biofem (Mönchspfeffer) begonnen. Nach ein paar Tagen war mein linker Arm mit rotem, rauem Ausschlag überseht und es juckte und juckte und juckte. #gruebel
Bin dann in die Apotheke und habe mir Fenistil mit 0,5 % Hydrocortison gekauft.
Anschließend war ich jedoch für ein paar Tage auf Gran Canaria und natürlich habe ich mich dort auch gesonnt. Konnte bei dem Wetter einfach nicht widerstehen. #schein

Jetzt meine Frage, meint ihr auch der Ausschlag kommt von dem Biofem. Auf der Packungsbeilage steht sowas bei Nebenwirkungen. Habe jetzt erstmal mit der Einnahme aufgehört. Hätte es aber wirklich gerne genommen.

Also Fazit nach so viel #bla : Nach Biofem und viel Sonne wird es einfach nicht wesentlich besser. Auch nicht mit Fenistil.
Gibt es jemanden der ähnliche Erfahrungen gemacht hat?

Viele Grüße von der #sonne Nordsee

Beitrag von baby-tuana06 02.04.10 - 12:17 Uhr

huhu
also meine freundin hatte auch biofem eingenommen und sie hat auch ausschlag bekommen..aber sobald sie ss war und es nicht mehr einnahm bildete es sich sofort zurück,also denke das es dadurch ist..

viel glück