beikost

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von costal 02.04.10 - 12:51 Uhr

und zwar hätte ich mal nen paar fragen:
1.wann wollten eure mäuse denn zur bekost keine milch mehr?
2.wie oft gebt ihr fleisch in der woche?
3.reicht es wenn er zum mittagsbrei tee bekommt er isst nen ganzes glas(190 ml)
4.wie sieht der der essensplan bei euren mäusen mit 5/6 monaten aus
5.kann ich meinen kleinen auch mal nen anderes gemüse geben und wie mach ich die umstellung dann am besten und wann hab ihr den obstbrei dazu noch gegeben

so fragen über fragen ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen,danke...

Beitrag von widowwadman 02.04.10 - 13:00 Uhr

Es gibt keine festen Regeln an die man sich halten muss (ausser natuerlich Grundregeln wegen Erstickungsgefahr, sprich keine ganzen Nuesse, Trauben u.Ae. in die Haelfte schneiden, und natuerlich nur wenig Salz), und du kannst deinem Kind auch einfach anbieten was die Erwachsenen auch essen.

Wir haben nie monoton wochenlang das Gleiche gegeben bevor die naechste Gemuese-Sorte als fader Brei eingefuehrt wurde.

Also einfach entspannt bleiben und das Kind essen lassen, es wird dir schon zeigen was es mag.

Beitrag von superschatz 02.04.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

puh, soviele Fragen. :-)

1. Paul hat ca. 2-3 Wochen gebraucht und hat dann keine Milch mehr nach dem Gemüsebrei getrunken. Kinder sind da aber unterschiedlich, einfach ausprobieren und darauf achten, was das Kind einem zeigt.

2. Paul hat fast täglich Fleisch bekommen. Ich habe halt spontan entschieden. Da ich selbstgekocht habe und das Fleisch portionsweise extra eingefroren hatte, konnte ich die Mahlzeiten immer selbst zusammenstellen. Rindfleisch und Hähnchen, ab und zu auch mal Pute.

3. Ja, das reicht. Wobei ich Paul nur Wasser gegeben habe, finde ich persönlich besser. Er trinkt auch jetzt noch nur Wasser (Leitungswasser oder Mineralwasser mit weniger Kohlensäure)

4. Paul hat mit 6 Monaten mittags seinen Gemüse-Fleischbrei bekommen, soviel wie er wollte und nachmittags Obst. Zwischendurch mal etwas zum Knabbern. (zuckerfreier Zwieback und Reiswaffel). Ansonsten ganz normal seine Pre-Milch.

5. Wir haben etliches an Gemüse durchprobiert, eine Sorte wäre Paul auch zu einseitig gewesen. Zucchini, Petersilienwurzel, Blumenwohl, Möhre, Brokkoli, Kürbis, Spinat usw. Später auchmal Spitzkohl, er liebte ihn, hatte aber natürlich Blähungen. ;-) Brokkoli und Kürbis kamen gar nicht gut an. Das Gemüse untereinander kombiniert und mit Kartoffel, später auch mal Dinkelreis. Mittags hat Paul nie Obstbrei bekommen, nur nachmittags.

LG
Superschatz
http://www.erdnuss-flip.de