Ist nur meiner so?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kotz1 02.04.10 - 13:21 Uhr

Ich muß jetzt echt mal wissen ob nur meiner so ist oder ob ihr auch so tolle Exemplare zu Hause habt wenn es um die Geburtstage eurer Kinder geht. Wir haben 4 Kinder 13,10,6 und heute 4.

Ich muß immer alleine entscheiden was geschenkt wird, was gebacken wird, geschmückt wird und so weiter.
Gestern abend auch : Ich habe alleine gebacken, dass Geschenk natürlich schon längst alleine besorgt neben bei Kinder usw.
Er würde nicht mal fragen kann ich dir helfen oder sich einbringen.
Als ich ihn dann fragte ob er die Luftballons aufhängen kann, meinte er das macht er heute früh. ( es waren 5 Stck)
Ich wollte es aber für heute morgen fertig haben wenn Prinzesschen heute wach wird. Er wieder rum am maulen hat es aber gemacht.
Sagt mal helfen eure auch nicht????? Und überlassen alles euch ??
lg

Beitrag von dominiksmami 02.04.10 - 13:28 Uhr

Huhu,

bei uns ist das so: mein Mann überlegt meist mit nach einem Geschenk oder sagt einfach was er für Ideen hat etc.

Fürs Backen, Dekorieren und co. bin selbstverständlich ich zuständig, wobei er mir beim Dekorieren hilft wenn ich denn mal Hilfe brauche.

Beim Backen frage ich das jeweilige geburtstagskind worauf es Lust hat ( also bisher entweder meine Stieftochter als die noch bei uns wohnte, meinen Sohn oder meinen Mann) und entscheide den Rest nach Lust und Laune.
Da lasse ich selten Hilfe zu...ich kann das einfach besser alleine. Es sei denn ich mach übergroße Torten ( z.B. zwei Backbleche breit oder so) dann hilft mir mein Mann beim Überhziehen mit dem Fondant etc. da das zu zweit dann einfach besser klappt als alleine.

Mein Mann hilft mir meist wenn ich bitte...oder auch n icht bitte, er siehts einfach oft . Wenn ich ihn damit nicht gerade nach einem 12 Stunden Arbeitstag überfalle.
Wenn er Abens um 21 Uhr kaputt nach Hause kommt...habe ich vollstes Verständniss dafür das er für sowas keinen Nerv mehr hat.

lg

Andrea

Beitrag von anyca 02.04.10 - 13:33 Uhr

... kann es sein, daß Du alles schon fertig geplant hast, wenn ihm grade erst einfällt, daß das Kind Geburtstag hat? Ihm vorzuschreiben, WANN er die Ballons aufzuhängen hat, ist auch nicht hilfreich.

Entweder Du überträgst ihm einen Teilbereich (Deko) und überläßt IHM die Ausführung oder Du beziehst in von Anfang an in die Planung mit ein, statt zu warten, ob von ihm von selber was kommt.

Beitrag von stubi 02.04.10 - 14:07 Uhr

Ich bringe die Ideen ein und berate aber dann mit meinem Mann gemeinsam, was davon gekauft wird. Er hat eher selten bis nie eigenständige Ideen.

Ansonsten erledige ich die Vorbereitungen eher im Alleingang, er beschäftigt sich dann mit unserem Sohn (3). ist mir lieber so, kann ich in Ruhe werkeln.

Wenn ich ihn allerdings bitte, etwas zu erledigen, macht er das auch bzw. fragt er zwischendurch auch mal, ob er was helfen kann.

Beitrag von engel-ina 02.04.10 - 14:08 Uhr

Hallo ,,,

Das tut mir Leid das du alles alleine bewältigen musst.

Ich u.meine Maus haben zwar noch keine Kinder sind seit 12 Jahren ein Paar u.im September wird geheiratet..
und Basteln seit über 4 Jahren an ein Baby...
meine Maus hilft mir in allem was ich mache wenn ich Hilfe brauche wenn ich aber merke das er kein Bock hat lasse ich ihn in ruhe, wir arbeiten zusammen in einer Firma also 24h zusammen ist nicht immer einfach aber lustig....Ihr habt 4 Kinder da wurde ich mir als Frau wünschen das der Mann wenigstens ein bisschen mit anpackt geht er Arbeiten wenn ich fragen darf...auch wenn es sind ja auch seine Kinder...

Rede doch mal mit deinem Mann was dich stört und das du dich freuen würdest wenn er dir etwas ab nimmt.


Schöne Ostern

LG engel-ina

Beitrag von xxtanja18xx 02.04.10 - 16:57 Uhr

Hallo!

Ich Backe, obwohl er es auch tun würde (aber das mache ich doch lieber selber ;-))
Er Schmückt...und das überall, auch abends in dem kizimmer wenns kind schläft ;-)...hauptsache er konnte sich mal auslassen!!
Geschenke, werden zusammen ausgesucht...und der jenige, der die Gelegenheit hat kauft das Geschenk....

Das gemeinsame Frühstück bereiten wir zusammen vor.
Für das Kaffee trinken stellen wir zusammen um...

Hier macht keiner was allein...Mit meinem Nochmann war es aber so wie bei dir...

Glück auf

Beitrag von jurbs 02.04.10 - 19:36 Uhr

meinem muss man nichts sagen - er hilft immer von allein, macht vielen, das ich ungern mache - aber er mosert wegen allem und jedem - die Kellertür nicht zugemacht, das Käsemesser fehlt oder sowas banales und er macht nen riesen Aufstand (bin grad am bocken - schon wiederr, leider)

Beitrag von hsi 02.04.10 - 20:23 Uhr

Hallo,

also bei uns ist es so, ich suche die Geschenke raus (mein Mann sagt immer, ich weiss eher was die Kinder mögen als er), beim dekorieren helfen alle mit (mein Mann und meine Mutter wenn sie da ist) und backen tut mein Mann und meine Mom.

Lg,
Hsiuying

Beitrag von esstisch 02.04.10 - 21:35 Uhr

Er geht den Weg des geringsten Aufwands und lässt dich machen.
Gib ihm klare Aufgaben mit klaren Zeitvorgaben.
Wer begründet überzeugt: begründe, warum ER dies und Jenes machen muss. Dadurch ist er auf deiner Ebene und nicht nur Befehlsempfänger. Zeige ihm, dass du nachgedacht hast und zum Schluss gekommen bist, dass er Aufgabe X übernimmt.
Er wird dich dann mit Engagement belohnen, weil er ja die Aufgabe (sein Part!) gut erfüllen muss.
Wichtig: er muss die Zeit dafür haben und sollte durchaus kreativ gefordert sein.
Lasse ihn nicht merken, dass du ihn steuerst. Männer müssen manchmal wie Kinder geführt werden, damit sie sich wohl fühlen.
Auch ich lasse es zu, weil es mir Energie spart und ich dadurch mit meinem Schatz besser zurecht komme. Das ist geben und nehmen.
Gruß vom
esstisch