Weiß nicht, worans liegt....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von italmaus1988 02.04.10 - 14:21 Uhr

Hallo ihr Lieben....

hab schon seit einiger zeit immer wieder in diese seite reingeschaut, weil ich .... wie die meisten hier .... schwanger werden möchte.... hab mich nun doch endlich registriert... ;)
und hab auch schon eine frage an euch:
ich habe heute vor ner woche nen schwangerschaftstest gemacht (war genau der nmt) und er war leider negativ.... hab aber bis jetzt immer noch nicht meine mens bekommen... was meint ihr, kann es sein, dass sich der körper noch umstellt, da ich erst seit kurzem den ring nicht mehr benutze, oder hab ich den test vlt zu früh gemacht?! natürlich hoff ich aufs 2.... aber welche erfahrungen habt ihr gemacht?

Danke im Voraus für eure Antworten....

Liebe Grüße

Beitrag von guayaba79 02.04.10 - 14:24 Uhr

Wie hast Du denn Deinen NMT berechnet? Wann hast Du den Ring abgesetzt?

Beitrag von italmaus1988 02.04.10 - 14:28 Uhr

mit dem zyklusrechner...
den ring hab ich vor 2 monaten erst abgesetzt.
ich weiß, es ist früh, schon so was zu posten, da andere hier sind, die sicher schon viel länger versuchen schwanger zu werden.... :-(

Beitrag von tosse10 02.04.10 - 14:30 Uhr

Ach, zu früh gibt es gar nicht. Wenn du Fragen hast, dann immer her damit. Ich habe meine ersten Fragen schon gestellt als wir noch verhütet haben. Zurzeit frage ich auch immer wieder was, obwohl diesen Zyklus aussetzen.

LG

Beitrag von guayaba79 02.04.10 - 14:34 Uhr

Dann hast Du diesmal einen längeren Zyklus als beim letzten Mal. Der Rechner geht ja von einer "durchschnittlichen" Zykluslänge aus. Nach max. 2 Zyklen kann man ja noch nicht wirklich von Durchschnitt sprechen. In diesem Fall gibt der Zyklusrechner nur Näherungswerte. Ich denke, da musst Du noch ein paar Zyklen abwarten um wirklich einen Durchschnittswert eingeben zu können. Bei mir schwankts zwischen 27 und 32 Tagen. Mein NMT ist daher irgendwas zwischen gestern und Dienstag, könnte aber auch noch länger dauern....

Beitrag von italmaus1988 02.04.10 - 14:39 Uhr

ja, dann heißts wohl abwarten...
hab mir eigentlich schon eingebildet, dass ich meinen eisprung gespürt habe und hatte auch deutlich anzeichen dafür....
deshalb hab ich schon noch n bisschen hoffnung, dass es vlt. doch schon geklappt hat.....

Beitrag von tosse10 02.04.10 - 14:27 Uhr

Hallo,

ich bin im zweiten Zyklus nach dem Nuvaring das erste Mal schwanger geworden. Der erste Zyklus war recht kurz (27 Tage), im zweiten Zyklus habe ich dann an Tag 31 oder 32 positiv testen können. Vorher war alles negativ.
Woher weisst du denn deine Zykluslänge? Die Länge mit dem Ring ist ja durch diesen festgelegt. Das kann deutlich vom natürlichen Zyklus abweichen.

Führst du ein ZB?

LG

Beitrag von italmaus1988 02.04.10 - 14:36 Uhr

wo istn meine antwort hin?! mensch, check hier schon noch gar nix ;) also, auf ein neues: :)
hab meinen zyklus versucht mit dem rechner hier auszurechnen.
habe früher immer die pille genommen, sie dann aber abgesetzt und da war mein zyklus immer so um die 29 tage! aber vlt. hat sich mit dem ring alles ein wenig verändert?! #schmoll