TSH wert2,99 und pco schuld das es nicht klappt?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenschein10002 02.04.10 - 14:50 Uhr

Hallo

wir sind seit Februar 2010 im BIF in Bielefeld.
Sie hat zu einer IUI geraten aber erst wolte sie meine Schilddrüsen werte prüfen sie nahmen mir blut abe dann nach ca. 1 woche rief sie mich an und sagte mein TSH wert ist bei 2,99 das wäre ihr für den kinderwunsch etwas erhöht,
sie hätte ihn gerne auf 2,0 eingestellt. Dann war ich bei einem spezialisten der dann ultraschall gemacht hat und mir gesagt hat ich hätte eine chronische schilddrüsenentzündung und eine Schilddrüsenunterfunktion hat mir auch nochmal blut abgenommen aber die genauen Werte bekomme ich erst am dienstag.
Mittwoch war dann meine bauch-gebärmutterspiegelung und prüfung der eileiter wo rauskam das beide eierstöcke pco haben einer mehr als der andere ich bekomme aber schon seit 1 jahr von meinem gynäkologen Metformin der hat nie was von pco gesagt.
m 13.4 habe ich wieder ein Termin im BIF um zu besprechen welche behandlung mann jetzt macht.
was kann man den noch machen bei pco?


danke euch alles gute

liebe grüße julia

Beitrag von fraeulein-pueh 02.04.10 - 16:02 Uhr

www.pco-syndrom.de/

Hier findest du jede Menge Basics zum Thema PCO und Behandlungsmöglichkeiten.

Prinzipiell, die Schilddrüsenwerte sollten unter 1,5 sein.

Bei PCO ist das Problem, dass nur selten oder gar kein Eisprung stattfindet. Normalerweise kann man das aber mit Clomifen z. B. ganz gut hinbekommen. Wenn ihr das noch gar nicht versucht habt, würd ich zuerst das machen - bevor ihr an IUI oder ähnliches denkt - es sei denn, euer SG ist zusätzlich dazu nicht in Ordnung.

Beitrag von sonnenschein10002 02.04.10 - 16:31 Uhr

ja das spermiogramm ist auch nicht so gut deswegen hat uns die Ärztin im BIF zu einer IUI geraten

Beitrag von lotosblume 02.04.10 - 16:39 Uhr

Bei Kiwu sollte der TSH unter 2 liegen - werden die dann sicher mit L-Thyroxin einstellen....zu einer Schilddrüsenentzündugn kann ich nix sagen.

Man kann durchaus auch mit PCO SS werden.
die erste Wahl ist meist Clomifen (Tabletten) - das nützt bei PCO aber eher selten.
Besser ist die Stimulation mit Puregon (fsh) als Spritzen.

Warum soll eine IUI gemacht werden? Das macht eigentlich erst mal nur Sinn wenn dein Partner ein eingeschränktes SG hat.
Ansonsten reicht erst mal STimu mit GV nach Plan.

Beitrag von sonnenschein10002 02.04.10 - 17:11 Uhr

hallo

ja die ärztin sagte das das spermiogramm eingeschränkt ist und sie zu einer IUI rät sie hatte nochmal ein neues spermiogramm gemacht.